.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

5050 hinter 7170 - interne Gespräche?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Andreas Otto, 12 Okt. 2008.

  1. Andreas Otto

    Andreas Otto Neuer User

    Registriert seit:
    16 Feb. 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da mir die drei analogen Ports der 7170 nicht ausreichen, habe ich einfach eine 5050 "hinter" die 7170 geschaltet.

    Also den ISDN-Eingang der 5050 an den internen S0 der 7170

    Funktioniert auch soweit.

    Allerdings würde ich jetzt gerne interne Gespräche zwischen den beiden Fritz führen. Also z.B. von 7170 Fon2 nach 5050 Fon1

    Irgendwo habe ich mal gelesen, wie das geht, allerdings finde ich jetzt den Link nicht mehr.

    Ich habe bei der 7170 an den S0 eine ISDN-Telefonanlage konfiguriert. Allerdings erhält diese keine eigene Rufnummer (z.B. 51) zugeteilt.

    Wenn ich stattdessen ein ISDN-Telefon an die S0 konfiguriere, dann erhält dieses seltsamerweise eine eigene Rufnummer (hier 52).

    Mein Gedanke für obiges Beispiel wäre **51**1

    Aber wie kann ich der Telefonanlage die Rufnummer 51 zuweisen?
    Warum geht das nur bei einem ISDN-Telefon, aber nicht bei einer Telefonanlage?

    Kann mir jemand weiterhelfen?

    Andreas
     
  2. Andreas Otto

    Andreas Otto Neuer User

    Registriert seit:
    16 Feb. 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, ein weiterer Versuch ist fehlgeschlagen:

    Ich wollte intern von der 5050 mit der übergeordneten 7170 telefonieren. Dazu habe ich folgendes probiert:

    (automatische Amtsholung ist aktiviert)

    ** Die 5050 ist jetzt im internen Modus
    0 jetzt habe ich ein Amt, bin also in der 7170
    ** die 7170 ist im internen Modus
    1 der Anschluß Fon1

    Aber mit **0**1 komme ich leider bei Nebenstelle 1 der 5050 raus und nicht bei Nebenstelle 1 der 7170.

    Andreas
     
  3. Andreas Otto

    Andreas Otto Neuer User

    Registriert seit:
    16 Feb. 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, wieder ein Stückchen weitergekommen, Danke an wodi für den Tip mit den Tastaturcodes.

    Im Prinzip ganz einfach: Bei eingeschaltetet automatischer Amtsholung gibt man *# ein, danach erwartet die 5050 keine weiteren Steuerbefehle und gibt diese an die 7170 weiter. Dann ganz normal mit **1 zur Nebenstelle 1.

    Oder komplett:

    *#**1 für Nebenstelle 1 an der 7170

    So, jetzt suche ich nur noch den umgekehrten Weg von der 7170 in die 5050.

    Andreas
     
  4. Andreas Otto

    Andreas Otto Neuer User

    Registriert seit:
    16 Feb. 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch wenn ich hier scheinbar nur Selbstgespräche führe - vielleicht interessierts ja noch jemanden.

    Die Lösung für 7170 nach 5050 ist ganz einfach. Man muß nur die von der 7170 angebotene Lösung der "ISDN-Telefonanalge" ignorieren und für jedes an die 5050 analog angeschlossene Telefon am 7170 S0 ein eigenes Gerät konfigurieren. Das erhält dann (im Gegensatz zur "ISDN-Telefonanlage) eine eingene interne Rufnummer (z.B. 51).

    In der 5050 dann einfach die analogen Nebenstellen so konfigurieren, dass sie auf die MSN 51 (und wenn gewünscht auch auf die Haupttelefonnummern) reagieren und fertig.

    Allerdings würde mich schon interessieren, wofür in der Konfigunration das Gerät "ISDN-Telefonanlage" vorgesehen ist.

    Andreas
     
  5. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    Andreas, ich dachte, die SDN-Telefonanlage wird automatisch mit 51, 52, ... versorgt. So zumindest wurde hier mal geschrieben.