5200R + Gigaset N670 IP Dect?

Triple-M

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
298
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi,

ich interessiere mich evtl. für die 5200R TK-Anlage und würde gerne wissen ob man problemlos die Gigaset N670 IP Dect-Basis (2x) damit betreiben kann? Ich benötige min. 2x die Dect-Basis und wenn ich das richtig verstehe dann gibt es von Auerswald diese Version der N670 IP nicht oder? Die N670 IP kann man ja lt. Gigaset als Mini-Multizelle betreiben aber wie gesagt von Auerswald gibt es keine passendes Pendant dazu oder?
 

Triple-M

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
298
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ja aber die kann, zumindestens lt. Auerswald Homepage keine Mini-Multizelle. Oder gibt es das passende Firmware-Update auch für die WS-500S wie bei Gigaset?
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,838
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Aktuell imo nicht.
 

Triple-M

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
298
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hat denn die WS-500S eine eigene, spezielle Firmware für Auerswald GerÄste oder könnte man auch eine N670 nutzen?
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,838
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Ja, eigene Firmware bzw. Branding, s.h. #8, HW ist gleich. Man könnte auch die N670 verwenden verzichtet dann aber auf ein paar Vorteile i.V.m. einer Auerswald-Anlage (u.a. werden für eine N670 dann auch entsprechende VoIP-Lizenzen benötigt und keine autom. Provisionierung möglich). Und es funktionieren dann auch nur die jeweils passenden Mobilteile. Also WS-500S/M = nur die Gigaset OEM-Modelle von Auerswald verwenden und N670 = nur die Gigaset Original-Mobilteile aus der Pro-Reihe verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Triple-M

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
298
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ok danke. Ob man dann die neuen Gigaset Mobilteile bald bei Auerswald bekommt?
 

mipo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Okt 2004
Beiträge
1,033
Punkte für Reaktionen
47
Punkte
48
Ja, eigene Firmware, HW ist gleich. Man könnte auch die N670 verwenden verzichtet dann aber auf ein paar Vorteile i.V.m. einer Auerswald-Anlage (u.a. werden für eine N670 dann auch entsprechende VoIP-Lizenzen benötigt und keine autom. Provisionierung möglich). Und es funktionieren dann auch nur die jeweils passenden Mobilteile. Also WS-500S/M = nur die Gigaset OEM-Modelle von Auerswald verwenden und N670 = nur die Gigaset Original-Mobilteile aus der Pro-Reihe verwenden.

Stimmt so nicht. Die Firmware ist gleich. Sprich, Du kannst die Firmware von der Gigaset Homepage problemlos in die WS-500S einspielen. Das Branding bleibt voll erhalten. Die WS-500S wie auch deren Auerswald Mobilteile identifizieren sich über die MAC bzw. IPUI gegenüber der Anlage. Gigaset Pro Mobilteile wie das SL-750 H Pro betrieben an einer WS-500 und umgekehrt ein Auerswald M-520 Mobilteil an einer N670 lassen nur GAP Telefonie zu. Also alles sehr sehr eingeschränkt. Eine N670 an der Anlage betrieben schaltet bei einem Reboot der Anlage und/oder Basis das Konfigurationsprofil von "Comfortel M5x0" auf "Standard-VoIP-Telefon" um. Macht also unterm Strich keinen Sinn.

Die WS-500S und die M-520 (und diverse andere Auerswald Mobilteile dieser Serie) sind optimal aufeinander und auf die Anlagen abgestimmt. Der Preisunterschied ist unwesentlich teurer. Dafür bekommst Du bei EInsatz der WS-500S und deren Mobilteilen u.a. auch die MWI Funktion und das Provisioning kostenfrei dazu. Und natürlich alle Merkmale wie Makeln usw. usw. ...

Ich habe beide Systeme in Betrieb N670 / WS-500 (...)

Was die Multizelle betrifft, halte ich mich allerdings heraus. Das ist bei meinem Anwendungsfall kein Thema gewesen. Hier sollte man sich an einen Auerswald Partner der an den Support direkt wenden ...

Gruß
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

holy142

Neuer User
Mitglied seit
4 Apr 2021
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
1
Aber nur mit einer extra Lizenz … hol Dir bitte die Auerswald COMfortel WS-500M.
Du kennst die Mini Multizelle nicht, dafür benötigt man KEINE Lizenz.
Das kann die N670 seit Anfang / Mitte Februar, die Ankündigung erfolgte im Januar.
Dein verlinkter Beitrag ist ein Jahr alt...

siehe:

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

Hat denn die WS-500S eine eigene, spezielle Firmware für Auerswald GerÄste oder könnte man auch eine N670 nutzen?
Laut Auerswald ist die Firmware die selbe wie bei Gigaset Pro.
Das Auerswald Branding bleibt erhalten, wenn man die GigasetPro Firmware verwendet.

Der Auerswald Teil der Firmware liegt in einem anderen Bereich und wird von der "normalen" Firmware nicht überschrieben. Somit funktionieren auch Provisioning und co weiterhin.

Ich habe leider keine WS-500S zum Testen, ich verwende derzeit 3x N670.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: sonyKatze

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.
3CX

Statistik des Forums

Themen
237,945
Beiträge
2,103,424
Mitglieder
360,461
Neuestes Mitglied
hamaall

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via