.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

6 VOIP-Provider registriert FBFon aber Kein telefonieren

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von simo, 10 Dez. 2005.

  1. simo

    simo Mitglied

    Registriert seit:
    27 Nov. 2004
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 simo, 10 Dez. 2005
    Zuletzt bearbeitet: 27 März 2006
    Hallo,
    ich habe seit einigen Tagen (merkwürdige) Probleme mit der Fritzbox Fon Wlan in Marokko:

    Meine Hardware-Austattung:
    FRITZ!Box Fon WLAN, Firmware-Version 08.03.91 Annex A
    Voip-Provider: Sipgate, GMX, Nikotel,Voipgate.lu, skypho.net und Sipsnip

    ADSL Annex A 512/ 128 (Maroc Telecom)

    Alle Voip-Accounts sind IMMER registriert, ich kann aber NUR Tagsüber anrufen und angerufen werden abends (ab ca 18.00) gibt es nur Besetz-Zeichen oder es klinget weiter trotz Abheben (bei der Gegenseite)

    Wie gesagt Tagsüber ist alles OK und die Verbindungsqualität ist Top.

    Noch ein Hinweis: auch vom Handy und Festnetz ist die Box (in Marokko) abends nicht erreichbar d.h. das Problem muss dort liegen.

    hat einer eine Ahnung??
    Ich vermute, der Provider in Marokko baut eine Störung rein?? Ist das möglich??

    Besten Dank

    Simo

    Edit vom 11.12.05 um 21:04
    Folgende Fehlermeldung sind zu sehen, wenn mit der Fritzbox in Marokko eine deutsche Festnetznummer gewählt wird:

    Internettelefonie mit 4912345über sip-gmx.net fehlgeschlagen. Fehlergrund: Request Timeout (408)

    Internettelefonie mit 4912345 über sip-gmx.net fehlgeschlagen. Fehlergrund: (503)

    Merke: Bei der angerufenen Nummer klingelt es und es folgt nur STILLE
    Tagsüber läuft ALLES besten (Also anrufen und angerufen werden klappt es!!)

    Simo


    Edit vom 27.03.2006

    Es funktionniert wieder ALLES lag wohl am DSL-Provider.

    Gruß

    Simo
     
  2. ralf.thiele

    ralf.thiele Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo simo,
    gerade habe ich Deinen Beitag über ADSL in Marokko gelesen und hoffe, dass Du mir Antworten auf meine Fragen geben kannst.
    Ich werde in Kürze wieder nach Marokko reisen. Mittlerweile ist in der Wohnung ein analoger Telefonanschluss mit Menara ADSL vorhanden. Angeschlossen ist ein Modem, das dann per USB an den PC angeschlossen ist. Da ich gerne einen WLAN Router mit Ethernetanschlüssen nutzen möchte, bräuchte ich Informationen darüber, ob ich aus Deutschland nun einfach einen Splitter (T-Com) mitnehmen und an die Telefonleitung anschliessen kann, um dann hieran ganz gewöhnlich einen Router (und natürlich das analoge Telefon) anzuschließen?

    Hast Du schon eine Lösung für Dein VoIP-Problem gefunden? Gerne würde auch ich diese Möglichkeit nutzen um günstig von und nach Deutschland zu telefonieren.

    Vieln Dank und Grüße
    Ralf