6490 VKD mit Repeater 1200 - häufige reboots

Exodus88

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
123
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Hallo,

ich habe gestern einen neuen AVM Repeater 1200 bei meinem Schwiegervater in Betrieb genommen.

Als Mesh Master dient eine FritzBox von VodafoneKabelDeutschland mit FW 7.12. Leider ist hier kein eigenständiges Update möglich, da dieses vom Provider eingespielt wird.
Der Repeater 1200 hat bereits FW 7.21, so kam der aus der Verpackung.
Repeater eingesteckt, etwas gewartet, eine Sekunde auf die Taste am Repeater und 6 Sekunden auf die WLAN Taste an der Fritte gedrückt - nach ein paar Augenblicken wurde der Repeater schon in der Mesh Ansicht angezeigt und war verbunden.
Die identische Prozedur nochmals wiederholt, um den Repeater ins Mesh einzubinden.
Alles Standards die ich schon oft gemacht hatte, und auch kenne.

Ab diesen Zeitpunkt wurde der Repeater 2x in der Mesh Übersicht mit identischer IP angezeigt, einmal mit Meshsymbol und einmal ohne.
Naja, das die grafische Darstellung oft fehlerhaft ist, hat mich das auch nicht stark gewundert.

Das Kuriose dabei ist, das seit diesem Zeitpunkt die Fritzbox in unregelmäßigen Abständen neu startet. Das kann nach 10 Minuten passieren aber auch erst nach 3 Stunden.
Erst bricht das WLAN weg und nach 2-3 Minuten startet die Fritte neu. Nach ca. 5-10 Minuten läuft wieder alles wie wenn nichts gewesen wäre, bis zum nächsten Ausfall.

Um Fehlerquellen auszuschließen, habe ich das Netzteil bereits gegen ein anderen getauscht, leider ohne Erfolg.

Vor der Inbetriebnahme lief das Gerät absolut stabil und machte keinerlei Sperenzchen.

Kann dieses Problem von den verschiedenen FW Versionen her kommen (FB 7.12, Repeater 7.21)?
Würde mich zwar wundern, aber wissen kann man es nie. Auf unserer Hofstelle läuft eine 7580 mit FW 7.21 wobei ein 2400Repeater als LAN Bridge zwangsweise mit der 7.12 läuft, da es damit ab 7.20 Probleme mit Clients gibt die einen Exynos SoC haben. Das läuft auch ohne reboots :)

Wenn jemand einen Tipp hätte, immer her damit.

Gruß

Roland
 

prisrak1

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2017
Beiträge
408
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
28
Sicherlich könnte man was mit dem besseren Syslog draufmachen, um genauer den beschriebenen Zustand zu lokalisieren und belegen zu können:

pro: Belegung der Tatsachen für den Regress beim Provider
kontra: Mietbox
 

Karl.

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
649
Punkte für Reaktionen
75
Punkte
28
Mach die 7.1x auf den 1200, und deaktiviere Updates, dann sollte auch das Problem verschwinden.

Das derartige Problem habe ich zwar noch nie gehört, aber das ein oder andere Problemchen kann es geben, wenn die Software des Masters älter ist, als die vom Client.