[Frage] 6590: Manuelles Einspielen

maceis

Mitglied
Mitglied seit
9 Apr 2006
Beiträge
660
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Hallo zusammen,

ich wollte sicherheitshalber mal fragen, ob diese Anleitung für das manuelle Einspielen noch aktuell ist und für die 6590 Cable gültig.
Es kommt mir ein bisschen komisch vor, dass ich von einem 36 MB großen Image nur einen 1,8 bzw 3,2 MB großen Teil übertragen soll.
Außerdem gibt es in dem ausgepackten Dateibaum zwei Dateien kernel.image:
Code:
find . -name kernel.image
./var/remote/var/tmp/x86/kernel.image
./var/remote/var/tmp/kernel.image
Welches müsste ich ggf. nehmen?

Gruß
maceis
 

Coolzero82

Mitglied
Mitglied seit
24 Sep 2013
Beiträge
342
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Zwei kernel hast du weil die Box auch zwei CPU‘s hat, einen Arm und einen Atom.
Die Anleitung passt hier nicht, gibt dafür im Forum eine wie es geht, muss aber auch grad erstmal gucken wo


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Edit
PP war schneller und direkt mit dem passenden Link [emoji6]
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,798
Punkte für Reaktionen
196
Punkte
63
Besser Du verschaffst Dir hier mal einen Überblick zu den mtd* und wie bei Kabelboxen vorgegangen werden muss bzgl ARM und ATOM-Part.
LG
 
Zuletzt bearbeitet:

maceis

Mitglied
Mitglied seit
9 Apr 2006
Beiträge
660
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Danke. Damit komme ich dann hoffentlich klar.
Melde mich auf jeden Fall nochmal hier.

Gruß
maceis

-- Aktualisiert --

Ich denke, ich hab die grundsätzliche Dinge soweit halbwegs verstanden.

Sicherheitshalber trotzdem noch folgende Frage:
Ist es richtig, dass ich bei einer fabrikneuen Box die Images in die Partitionen mtd11, 12, 13 und 14 flashen und dann linux_fs_start auf 1 setzen muss, um die Originalfirmware im Partitionsset 0 zu behalten?

Edit: Hat so funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: Coolzero82