6591 komisches verhalten mit der zur verfügung stehenden Internet Bandbreite

peppi4k

Neuer User
Mitglied seit
7 Jul 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich hab meinen Vodafone Vertrag upgraded auf einen 1000er und habe dadurch eine 6591 mit Vodafone Branding bekommen.
Die Box synced sich mit ca. 1095 im down, ich hab aber beim abrufen der Leitung ein komisches verhalten.

Theoretisch sollte ich netto ca 940-950mbit im Download haben, ich hab aber in Speedtests über den Browser, im Steam, über Diverse Download Tools oder direkt über eine Testdatei die auf einem Hetzner Server liegt maximal 750mbit anliegen.
Ich habe erst gedacht es liegt daran das man bei Vodafone ja an einem Shared Medium hängt, und die Leitung einfach nicht mehr hergibt, in Stoßzeiten allerdings hab ich jedesmal wenn ich den die native Windows Speedtest.net App nutze Fullspeed, egal zu welcher Uhrzeit.
Die Downspeed-Begrenzung ist also nur im Browser Speedtest, Steam etc zu finden.

Das Verhalten kann auch umgangen werden in dem ich die Fritzbox neustarte, dann hab ich für ein paar Minuten überall weider Fullspeed, bis es wieder abfällt und mir nur in der Speedtest.net App Fullspeed gibt.
Das ganze wird beobachtet mit einem Speedmeter in Windows der die Netzwerkaktivität anzeigt bzw in der Fritzbox selber, das ganze sieht dann aus wie in den Anhängen

Was ich bis jetzt alles Probiert habe:
- von cat5e zu cat6a Kabel gewechselt
- Windows neu installiert und ohne AV und FW getestet
- über ubuntu die Geschwindigkeit geprüft
- über einem anderen Rechner die Geschwindigkeit geprüft
- per iperf die Datenrate zu der Fritzbox geprüft, auch hier konstante 950mbit
- in der Fritzbox testweise die Hardware Beschleunigung und die Paket Beschleunigung deaktiviert

ich hab absolut keine Idee mehr woran das liegen kann, hat die fritz hier vielleicht nen knacks? kann das an der internet Leitung selber liegen? (aber wieso hab ich dann nachweisbar immer fullspeed über die Speedtest.net app)

Vielleicht hat von euch ja einer ne Ahnung woran das liegen könnte, ich bin überfragt und es ärgert mich das anscheinend die volle Leitung anliegt, ich sie aber nicht nutzen kann
 

Anhänge

peppi4k

Neuer User
Mitglied seit
7 Jul 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
ich hab bis jetzt leider nicht herausgefunden woran das liegt, besteht bei dir ein ähnliches Problem?
 

welk66

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hab auch die 1000er und habe dadurch eine 6591 mit Vodafone Branding bekommen.
Ja es ähnelt doch sehr in keinem der Speedtest per Browser kommt die Anzeige an 940mbit heran.
Der MicrosoftEdge kommt etwas mehr an 940mbit - 700bis800 war das, leider spinnt der dann im Upload zeigt nur 1-10mbit an.
Tagsüber kanns ja an der Auslastung sein aber nachts in der Woche auch? per Browser kommt nicht mehr.
Per CNLAB App kommen dann 940mbit, der Speedtest.App zeigte eben 924mbit DL, 54mbit UL, 22ms Ping
Direkt an der 6591 per Einzelkabel, Wlan an oder aus egal.
Von einem zum anderen PC mit Filzilla_Server und FileZilla client kommen nur 40MB/s extra neues Netzwerkkabel genommen
6591 Switch TPLink_TL_SG1060 zeigt GB an.
Weiss nicht was nicht richtig ist.
 

peppi4k

Neuer User
Mitglied seit
7 Jul 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
nutzt du zufällig ein MSI Board im rechner?
 

peppi4k

Neuer User
Mitglied seit
7 Jul 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
ich hab mittlerweile herausgefunden dass ich bei zeitgleicher nutzung der leitung auf zwei rechnern ebenfalls volle geschwindigkeit habe
Es scheint also am netzwerk Port der Fritzbox zu liegen, ich hab mal AVM angeschrieben, mal schauen ob die was deratiges kennen
 

welk66

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Aha. Ich hab auch nur ein LAN Kabel an der Fritte das zum Switch geht, vom Switch weiter zu allen anderen Geräten.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,434
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
63
Welchen LAN-Port nutzt Ihr? LAN4 + LAN3 werden anders angesteuert als LAN2 + LAN1.
 
Mitglied seit
16 Jul 2020
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich habe leider keine Lösung, dafür ein weiteres Problem :D

Seitdem ich von meinen alten Vertrag (500k Leitung) auf den neuen "Vodafone Cable Max 1000" aufgerüstet und somit auch eine neue FritzBox (die 6591 Cable) bekommen habe, habe ich massive Probleme mit der Übertragung.

Habe drei unterschiedliche Win10 Rechner getestet. Hierzu habe ich jeden einzeln hintereinander mit zwei unterschiedlichen Kabeln (um einen Kabelbruch etc. auszuschließen) direkt an die FB gehängt.

Ergebnis:
Der älteste und von der Hardware schlechteste Rechner hat ca. 70 % der Downloadrate.
Die beiden neueren und von der Hardware besseren Rechner haben ca. 5 bis 30 % der Downloadrate.
Der Upload ist jeweils bei 100 %!

Habe die FB bereits mehrfach zurückgesetzt, die Netzwerkkarte de- und neuinstalliert, alle Netzwerktreiber runtergeschmissen und wieder neu aufgespielt. Alles ohne Erfolg.
Auch die W-LAN Verbindung (W-Lan Empfänger testweise direkt neben die Box gestellt) schafft maximal 5 bis 30 % der Verbindung...


Habt Ihr eine Idee bzw. hilft euch meine Problemstellung bei euren weiter? :D

Grüße
 

welk66

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Lan1 nutze ich zum GB.Switch. folgendendes eben an Lan1 Lan2 Lan3 Lan4 getestet:
Hab mal eine 30GB.ssd an USB3.0 angeschlossen im Download schafft die Verbindung 90MB/s fallend ca. 60 MB im mittel über Fritz. NAS....Im upload nur 40MB/s fallend auf 9MB/s schon komisch.
Vermute mal das es die Firmware 7.13 der FB6591 ist.

Im Upload zeigt der Speedtest meist 54mbit an, im Speedtest von VF im Firefox knapp an die 400mbit, im Speedtest VF über dem MS_Edge Browser mehr mal weniger bei 700mbit. Auffällig ist das die CPU Last auf 100% geht,
beim Speedtest per APP geht die CPU last nicht über 50% hinaus.
Kann mein PC es also nicht messen wie es im VF Speedtest steht?
 
Zuletzt bearbeitet:

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,434
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
63
Lan1 nutze ich zum GB.Switch
Und was passiert mit LAN4?
Hab mal eine 30GB.ssd an USB3.0 angeschlossen im Download schafft die Verbindung 90MB/s fallend ca. 60 MB im mittel über Fritz. NAS....Im upload nur 40MB/s fallend auf 9MB/s schon komisch.
Das kann am Speicher bzw. fehlendem Cache auf der SSD liegen. Den internen USB-Anschluss würde ich nicht als Gegentest nutzen. Einfach zu viele neue Variablen.
 

welk66

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Lan4 ändert nix an der Sache

fehlender cache:
Hab hier 2 identische SSD mit USB3.0Adapter mal am PC USB3.0 Port gehängt und die Testdatei hin und her kopiert macht 250MB/s geht runter auf 150MB/s also für den Test brauchbar.
Nun die beiden SSD an den USB3.0 der 6591 gesteckt Anzeige 9MB/s Datengeschwindigkeit
und nun die Einstellung von USB3.0 auf USB 2.0 geändert 9MB/s Datengeschwindigkeit!

FB hat ja auch genug internen Speicher ich hab die 1GB Testdatei einfach mal dahin und her kopiert
DL bei 50-60MB/s UL sackt auf 15MB/s ab, sagt natürlich nichts aus wegen dem DL vom Internet

selbst beim internen Kopieren gehts auf 15MB/s runter, sollte doch schneller sein oder ist die Intern so langsam?
 
Zuletzt bearbeitet:

peppi4k

Neuer User
Mitglied seit
7 Jul 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
stand aktuell schein ich meinen Fehler gefunden zu haben, oder es ist grad alles nur ein zufall.
Windows Updates haben immer mit dem installieren von Windows direkt eine software suite für meine Netzwerkkarte aus dem Windowes Store gezogen und installiert ohne das ich es wußte, daran lag es wohl, sobald ich diese Suite deinstalliere hab ich FullSpeed, obwohl ich in der software selber nichts einstellen kann was mir dieses Ergebnis bringt.

Ich beobachte das nun die nächsten Tage ob es nicht zufall war, und die Geschwindigkeit wieder absackt.
Komisch bleibt es aber weiterhin, weil die Speedtest.net App mir ja immer Fullspeed gegeben hat, nur über Steam, oder anderen Downloads nicht.
Und über ubuntu war ja das gleiche Problem vorhanden, komisch!


edit:
läuft, genau in diesem Moment bricht wieder alles ein :(
 
Zuletzt bearbeitet:

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,510
Punkte für Reaktionen
323
Punkte
83
Für Speedtests (Down/Upload) braucht es schnelle Server die ihren Usern keine Bandbreitenbeschränkungen bescheren.
Möglichst im selben Ort, und nicht über Frankfurt und dann übern grossen Teich, wo sie uns momentan um 5 Jahre voraus sind ( Coronale Schäden ).
Apropos: Mein Ping nach Japan ist seit Jahren über 300ms - Ändert sich da noch was?
 

welk66

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hier gehts um 50km Entfernung Ping 19ms
Nicht Japan 300ms ist gut

@peppi4k die Installation hat die LAN kurz unterbrochen. Deshalb ging es kurzweilig

In der 7.19 Beta Firmware soll es wieder gehen
 
Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,252
Punkte für Reaktionen
568
Punkte
113
LAN4 + LAN3 werden anders angesteuert als LAN2 + LAN1.
Das gilt nicht für die 6591!

Das von dir verlinkte gilt ausschließlich für bestimmte Modelle mit VRX288 oder ARX388 Chipsatz (wo die LAN-Ports 3+4 mit anderen/separaten PHYs angesteuert werden) und die Puma 5/6/7 Modelle (also alle Fritzbox-Cable Modelle) gehören nicht dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:

welk66

Neuer User
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
was soll in der 7.19 gehen?
In anderen Foren liest man über die freie 6591 bei dem einen oder anderen das das mit dem FTP Datendurchsatz wieder geht ich erhoffe mir dadurch das dies mit dem Download auch weg ist mit der neuen FW 7.20 die wir dann zu Weihnachten? haben.