.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7050 hängt sich immer wieder auf, Problem eingeschränkt!

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Galdan, 20 Sep. 2006.

  1. Galdan

    Galdan Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juli 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi zusammen,

    ich hab die üblichen Probleme mit der FritzBox 7050...

    Ich hab vorgestern DSL 16000 (vorher 6000) bekommen und gleichzeitig auf die .15er Firmware upgedated, daher kann ich leider nicht sagen, an was mein Problem genau liegt!

    Jetzt zu meinem Problem: Die FritzBox hängt sich immer wieder auf! Das dürften ja viele Leute kennen. Aber...

    Ich hab das Problem einschränken können, zumindest vermute ich das...

    Wenn ich den Speedtest auf http://www.wieistmeineip.de/speedtest/ mache, wird zu erst der Download und dann der Upload gemessen.

    Wenn ich beim Speedtest auf "los" drücke und parallel dazu die FritzBox Oberfläche aktualisiere wird die Oberfläche IMMER erst dann angezeigt wenn der Download Test abgeschlossen ist und der Upload Test beginnt. Ich hab es mindestens 10 mal probiert und es war wirklich immer so!

    Was mir noch aufgefallen ist... Wenn ich mit BitComet (ein BitTorrent Client) starte, ein paar Downloads drinnen hab und dann versuche die FritzBox Oberfläche zu aktualisieren, dauert es ewigkeiten. Auch direkt nach dem starten von BitComet wo eigentlich noch keine Verbindungen aufgebaut sind.

    Hab auch schon versucht UPNP auszuschalten, hat nix geholfen!

    Weiss jemand Rat?

    Gruß
    Tom
     
  2. Knuffi

    Knuffi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hört sich danach an, dass der Prozessor in der Fritzbox mit den 16Mbit/s per DSL so stark gefordert wird, dass keine Rechenleistung mehr für Prozesse geringerer Priorität (z.B. Web-Interface) übrig ist....=> keine "Rechenpower" mehr übrig bzw Systemauslastung nahe 100%.

    Wenn es störend ist, eventuell nochmal die Firmware "downgraden" und schauen ob es besser geht ?
    Da ich kein DSL16.000 habe, kann ich nicht beurteilen, ob es ein generelles Problem der Box ist...
    K
     
  3. Galdan

    Galdan Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juli 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich hab eigentlich überhaupt kein Problem damit das mein Webinterface langsam erreichbar ist. Mir geht es darum dass die Fritzbox dann früher oder später abstürzt.

    Firmware downgraden wäre natürlich ideal, aber ich dachte das funktioniert nicht?!

    Danke für deine Hilfe!
     
  4. Thirganor

    Thirganor Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juli 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi, hab seit gestern auch mein DSL 16000 bekommen... und die gleiche probleme. Bei voller download bricht die Kiste ab. Ich lade die NVidia Treiber (60 MB) mit ne doanload Manager um die voller Last zu bekommen. Ich kann da die Bandbreite limitieren. Bis 1 MB/s, bisher kein Problem, aber hoeher... :(

    Ich habe was aenliches probiert. Mit Telnet auf die Kiste und ein "Uptime" eingetragen. Wenn der riesen download gestartet ist, antwortet diese Befehl einfach nicht bis zur Reboot der Kiste...

    Mail an AVM geschickt. Warte auf Antwort...

    Wir sind leider nicht die einzigen... wie ich in die andere Topics gesehen habe.
     
  5. herby68

    herby68 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    kann ich bestätigen allerdings liegt es bei mir daran das ich Netcologne als Provider habe , (habe ich bisher gedacht) gestern habe ich an die Box mein Netcologne Modem angeschlossen, und was muss ich feststellen wenn ich mit rapgedit gleichzeitig viele files auf einmal downloade stürtzt die box ebenfalls kommplett ab und resettet sich neu.Bisher habe ich angenommen das es nur am Modem der Box liegt und deshalb das orginal Modem drangehängt aber trotzdem bleibt es dabei.

    werde diesbezüglich auch noch einmal den AVM support kontaktieren.

    Gruß

    Herby
     
  6. Thirganor

    Thirganor Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juli 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich nochmal...

    gestern habe ich mein Vista Installation "upgegraded" und wollte die Office 2007 Beta runterladen. Da noch kein Treiber fuer den USB Stick existiert war ich ueber LAN angeschlossen. Ich habe noch kein Download-Manager benutzt unter Vista deshalb einfach IE7+. Ich bekam ein Durchsatz konstant von 1,75 MB/s und ABSOLUT KEIN REBOOT der Box.

    Ich werde das gleiche mit mein XP probieren. Koennte es nur ne WLAN Problem sein ?
     
  7. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    klar könnte es ein WLAN Problem sein. Wundert mich aber, denn ich habe über das WLAN der Box schon ganze DVD Images von einem PC zum anderen übertragen mit ca. 4 MB/s. Da ist nichts abgestürzt.

    Viele Grüße

    Frank
     
  8. Thirganor

    Thirganor Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juli 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der AVM Support will von mir die screenshots von der Box... Habe ich gestern gemacht... und dann nochmal was runtergeladen, dass die Kiste "kraescht"...

    Folgende Test habe ich gemacht:

    1. Windows XP SP2 + WLAN
    -> Nvidia Treiber mit Flashget: Durchsatz ca. 15 Mbit/s
    Bei ca. 50 MB runtergeladen, reboot der Box. :mad:

    2. Windows XP SP2 + LAN (WLAN Adapter deaktiviert)
    -> Nvidia Treiber mit Flashget: Durchsatz ca. 15,5 Mbit/s
    Bei ca. 40 MB runtergeladen, reboot der Box. :mad:
    -> Windows Vista mit Flashget: Durchsatz ca. 15,5 Mbit/s
    Nach 10 min, immer noch kein reboot :confused:
    -> Linux ISO Boot Image: Durchsatz ca. 15 Mbit/s
    164 MB runtergeladen ohne reboot :confused:
    -> Nvidia Treiber mit Flashget: Durchsatz ca. 15,5 Mbit/s
    Komplett runtergeladen, kein reboot.

    3. Windows Vista RC1 "Refreshed" + LAN (Kein WLAN moeglich)
    -> Nvidia Treiber mit IE7: Durchsatz ca. 14,5 Mbit/s
    Komplett runtergeladen, kein reboot.
    -> Office 2007 Beta mit Flasget: Durchsatz ca. 16 Mbit/s
    Komplett runtergeladen, kein reboot.

    Nun weiss ich nicht, was ich damit anfangen muss. Fakt ist dass die box in der Lage ist die Maximale Bandbreite ohne reboot zu verwenden (ich habe 2 MB/s mit Vista erreicht :cool:) , aber nicht immer :noidea: ...

    Ich werde noch die screenshots an AVM zurueckschicken, und warten auf ne Antwort.
     
  9. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    wie ich das sehe, lassen sich die Abstürze relativ sicher auf die Verwendung von Windows XP beschränken. Was dazu führt ist mir aber auch ein Rätsel, vor allem, das es über LAN und WLAN passiert. Vielleicht sind es Sachen wie Paketgrößen, MTUs oder so? Kann das überhaupt sein?

    Viele Grüße

    Frank
     
  10. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,676
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Hat MS nicht so was die DDOS-Bremsen in SP2 in das System aufgenommen?
    (Also irgendwas, um die maximale Anzahl der Verbindungen pro Programm pro Zeiteinheit zu begrenzen?)
    Da könnte es möglich sein, dass diese Funktion bei Vista geändert (oder gar nicht implementiert) wurde und diese Funktion bei XP/SP2 den Crash verursacht? :noidea:
     
  11. Schorschi0815

    Schorschi0815 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,


    erstmal: Es hat überhaupt nichts damit zu tun, was für eine Kapazität Du hast.

    Ich habe DSL6000 ;) mit einer Geschwindigkeit von DSL3000:mad: (sorry, aber ich wohne hinter'm Mond) und habe das gleiche Problem.

    Es liegt wohl eher daran, dass sich die Box neu startet, weil die Datenmenge als solches ihm zuviel wird. (wenn ich zwei P2P-Programme laufen lasse, dann kann ich direkt darauf warten).

    Dieses Phänomen tritt bei mir auf, seit ich die neueste Firmware drauf habe. Bin übrigens ebenfalls mit AVM in Kontakt, gestern oder vorgestern bekam ich noch eine Mail, dass ich der Erste sei, der das Problem habe.

    Sollten die damit kommen, die FW neu zu installieren, auf Werkseinstellungen oder gar eine Wiederherstellung zu versuchen: Laß es, bringt nichts. Melde Dich bei mir, dann bekommst meine Support-ID, die Du dann angeben kannst, dann wissen die gleich, worum es geht
     
  12. emen

    emen Mitglied

    Registriert seit:
    30 Mai 2006
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo,

    #Novize: Bei Windows XP wird bei Netzwerkverbindungen der neue Dienst Quality of Service (QoS) eingesetzt, der aber bei DSL Verbindungen keinen sinn macht, aber 20% der Bandbreite beansprucht.

    #Thirganor:
    Starte die lokale Gruppenrichtline (Start -> Ausführen -> gpedit.msc) und gehe hier nach:
    “Computerkonfiguration“ -> „Administrative Vorlagen“ -> „Netzwerk“ -> „QoS-Paketplaner“ und setze die Einstellung von „Reservierbare Bandbreite einschränken“ auf Aktiviert und geb den Wert 0% ein.

    Oder Regedit und den Schlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\ Software\ Policies\ Microsoft\ Windows\ Psched\ suchen dann einen neuen Wert "NonBestEffortLimit" erstellen Datentyp REG_DWORD Wert "0"(Null)
    Wenn Schlüssel "Psched\" nicht vorhanden, dann anlegen.

    Gruß emen
     
  13. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Das ist bei DSL3000 wohl noch nicht so. Ich kann jedenfalls meine Box über Stunden mit Vollspeed download lassen (Vista + Knoppix ISO Images), das stört sie überhaupt nicht. Das ging auch mit der 7050, die ich vorher hatte.

    Das hingegen war schon immer so, wird von jeder Firmware Version und jeder Box Variante berichtet und ist auch leicht zu erklären, wenn man sich die Load Werte in der Box ansieht. Da hilft nur Reduktion der P2P Aktivitäten durch Einschränkung der Anzahl der Verbindungsversuche.

    Viele Grüße

    Frank
     
  14. Thirganor

    Thirganor Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juli 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi All

    diese Aenderung habe ich seit jahren schon... Also kann nicht daran liegen...

    Ja, seit SP2 gibt es ne Begrenzung auf 10 parallele Verbindungen. Es gibt sogar ein "Inoffiziele" Crack dafuer. (So gennante TCPIP 4226 Fehler im System Protokoll). Habe ich auch probiert... Nicht gebracht. Ausser das ich miese Werte nun habe.

    Auf die "wieistmeineip.de" Speedtest bekomme ich mur 4 Mbits download aber super Upload. Aber von meinem Laptop aus, auch ueber wlan, bekomme ich 10 mbits aber ne miese Upload...

    Um nun von meinem Desktop die Volllast zu bekommen, muss ich mehreren Download parallel starten (War vorher nicht so).

    Ich glaube das ich viel zu viel parameter gearndert habe (Regedit, gpedit, crack)... Habe aber kein bock zu reinstallieren.

    Ich habe ueberigens ein Antwort von AVM bekommen: "Sie verwenden ein modifizierte firmware, blablablabla." Ja, ich hatte damals LCR installiert... aber wieder deinstalliert. Koennte vielleicht das Ding die Ursache sein = glaube ich nicht).

    Ciao all.
     
  15. herby68

    herby68 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    bei mir ist es so wenn ich einen downloadmanager verwende kann ich ebenfalls darauf warten das die box sich resettet. wenn ich die daten ganz normal mit dem firefox ziehe habe ich in den meisten fällen glück. allerdings hab ich immer noch konstante verbindungsabbrüche während des laufenden tages obwohl ich das orginal netcologne modem angeschlossen habe.das ist gerade bei einem grossen download ärgerlich weil ich dann mit dem firefox wieder von vorne beginnen muss. downloadmanager kann ich absolut keine verwenden. P2P sorgt permanent für resetten der box langsam macht es echt keinen spass mehr . laut netcologne hat sich auch eine änderung ergeben...wenn ich den http://speedtest.netcologne.de zum testen verwende muss man nicht wie früher nur eine datei zum testen downloaden sondern das gleiche file 3 mal gleichzeitig laden und das ergebnis addieren...so sagte man mir jedenfalls und insgesamt bei meinen 18 mbit sollte sich daraus eine rate von max 2200 ergeben.
    trotz der speziellen firmware dir mir avm zum downloaden bereit gestellt hat immer noch das gleiche ärgernis.
    langsam habe ich lust auf die 18 mbit zu verzichten mich bei netcologne abzumelden und das unschlagbare angebot von ish zu nehmem dann hab ich zwar nur 6 mbit aber geld gespart und meine ruhe.

    schöne tag

    herby
     
  16. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    #16 frank_m24, 4 Nov. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 4 Nov. 2006
    Hallo,

    Generell: Zum Thema Reboots bei Fritzboxen hat sich mitlerweile ein anderes Thema gebildet, wo die Ursachen relativ klar geworden sind (wenn es auch noch keine präzise Lösung gibt):
    Fritz!Box 7170 - automatischer Neustart bei zuviel Last ?

    Das hört sich nach einen klassischen RWIN problem an: Howto: Geschwindigkeitsprobleme ins Internet
    Bedenke aber: Das herumspielen an diesen Werten steht auf der Ursachenliste für die Fritz Abstürze ziemlich weit oben! Also mit Vorsicht handhaben.

    Vielleicht hast du deine Ruhe - vielleicht ... Aber lies dir vorher die Beiträge hier im Forum zu Kabelinternet und VoIP etc durch (z.B. die Problematik mit Paketverlusten). Wie gesagt: Vorher!
    Und bedenke die Mindestvertragslaufzeit bei Netcologne.

    Viele Grüße

    Frank
     
  17. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi @all,

    hat mal zufällig jemand hier dran gedacht -> "Nvidia Treiber mit Flashget" ?
    Mit Nvidia Treibern habe ich so gelegentlich meine Probleme.