.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7141 mag kein ATA mehr sein

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von schneemie, 10 Jan. 2009.

  1. schneemie

    schneemie Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Servus,
    das Gerät lief jetzt etwa ein Jahr als ATA hinter Speedtouchrouter. Nach einem Firmwareupdate des Routers läuft sie nicht mehr.
    Ich habe sie per Telefoncode in den Ausgangszustand versetzt, dann kam ich per LAN-Kabel auf die Box. Dann gebe ich ihr eine IP aus dem Bereich des Routers, 10.0.0.xxx und nach dem Neustart passiert nichts wenn ich die neue IP aufrufe. Weder per LAN-Kabel noch per WLAN.
    Da bleibt nur der erneute Anruf des Telefoncodes und das Spiel beginnt von vorn ....
     
  2. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Internet über LAN ist eingestellt?
     
  3. schneemie

    schneemie Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, das hab ich.
    Ich hab auch schon probiert daß die Fritz die Sdresse über DHCP bekommt.
    In beiden Fällen wird sie auch im Router angezeigt. aber beim Aufruf der IP kommt:
    "Verbindung fehlgeschlagen
    Firefox kann keine Verbindung zu dem Server unter 10.0.0.100 aufbauen."
     
  4. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Muss die Box nicht eine Adresse ausserhalb des DHCP-Bereiches haben? Z.B. 10.0.0.5

    Standardgateway und DNS-Server richtig eingetragen?
     
  5. schneemie

    schneemie Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    der DHCP-Bereich ist definiert von 1 - 254. Da sind mehrere Geräte mit fester IP die funktionieren.
    Da dürfte der Fehler nicht liegen.
     
  6. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Ja das ist schon richtig, aber der frei zu vergebende Bereich liegt meines Wissens nach zwischen 20 und 200 für Clients. Man korrigiere mich...
     
  7. schneemie

    schneemie Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Bereich den Du meinst ist frei definierbar. Bei meinem Router ist das 1 - 254. Das sind die Standarteinstellungen wo ich bisher nie was verändert habe.
     
  8. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Ich meine irgendwo hier gelesen zu haben, leider wiss ich nicht mehr wo, dass Router von 1-19 konfiguriert werden sollen.
     
  9. schneemie

    schneemie Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Lappi von dem ich grad schreibe ist z.B. die 2 per DCHP, eine Dreambox funktioniert einwandfrei mit der statischen 4.
     
  10. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Dann versuche doch einfach mal eine andere IP aus dem Bereich 1-19, wenn es dann geht ist doch gut, oder?
     
  11. schneemie

    schneemie Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jetzt nochmal langsam meine Schritte:

    Telefonisches Zurücksetzen der Fritzbox

    LAN-Verbindung gibt mir die IP 192.168.178.20, Fritz hat jetzt die 192.168.178.1 (Das meinst Du sicher mit ab 20)

    Startmenü - Ansicht - Expertenansicht aktivieren

    Netzwerkeinstellungen - IP-Adressen, da geb ich ihr jetzt die 10.0.0.10, Subnetzmaske 255.255.255.0

    Weiter mit Einstellungen - Internet. Hier wähle ich "Internetzugang über LAN" und "Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client)" und nochmal manuell die 10.0.0.10. Standard-Gateway, Primärer DNS-Server und Sekundärer DNS-Server wähle ich die 10.0.0.1, das ist mein Router.

    Das gibt mir folgende Meldung: "Die Netzwerk-Einstellung wird jetzt aktualisiert. Bitte warten Sie etwa 15 Sekunden und melden Sie sich dann erneut an der Benutzeroberfläche an.
    Die FRITZ!Box wird unter der IP-Adresse 10.0.0.10 erreichbar sein."

    Das ist sie auch.

    Jetzt schliesse ich meinen Laptop wieder an den Router an und die Fritzbox auch. Ich bin wieder normal online. Ein Aufruf von 10.0.0.10 beschert mir ein:
    "Verbindung fehlgeschlagen. Firefox kann keine Verbindung zu dem Server unter 10.0.0.10 aufbauen."

    Im Router erscheint jedoch folgende Zeile:
    "Aktiver Desktopfritzbox 10.0.0.10 Ethernet-Schnittstelle ethport1"

    Wenn ich auf diesen Eintrag klicke:
    Status: Aktiv
    Typ: Generic Device
    Verbunden mit: ethport1 (Ethernet)

    Adressierung

    Physische Adresse: 00:15:0c:eb:19:d9
    IP-Adresszuweisung: Statisch
    IP-Adresse: 10.0.0.10