.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7141 und kein Plan von VPN

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von tharnold, 9 März 2009.

  1. tharnold

    tharnold Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe hier im Forum schon einiges gelesen, aber richtig schlau bin ich daraus nicht geworden. Leider!

    Bei mir in der Arbeit gibt es eine Netzwerkdose für mich die ich mit ein 192.x.y.z IP die wiederum in der DMZ raus kommt. Ich würde gerne einen Rechner an diese Dose anklemmen und via VPN auf mein Netzwerk zuhause zugreifen (und umgekehrt).

    Meine Idee war VPN. Zuhause steht eine 7141... dafür scheint es aber keinen VPN Server zu geben. Nur irgend ein OpenVPN das ich aber auch noch nicht verstehe. Beim erstellen des neuen Firmwareupdates brauche ich da nämlich irgend wie zwei Files von denen ich nicht weiß wo ich sie her bekommen... ausserdem scheint es keinen Client für OSX zu geben...

    Gibt es eine VPN Lösung mit der 7141 die auch DAU tauglich ist? Und ggf. auch noch auf nichtWinPlattformen funktioniert? Die w920v Spedport scheint das zu können was ich suche?!?

    Grüße Thomas
     
  2. effmue

    effmue IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Dez. 2006
    Beiträge:
    5,300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Guude, und ein herzliches willkommen hier im Forum
    Solcherart Vorhaben würde ich zuallererst mal mit der zuständigen IT-Abteilung deiner Firma besprechen.
    Die können dir auch sicherlich bei der Umsetzung gerne helfen.

    Aber im Allgemeinen wird ein solcher VPN Zugang in unternehmensfremde Rechner nicht gerne gesehen und/oder geblockt.

    greets effmue
     
  3. tharnold

    tharnold Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 tharnold, 9 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 9 März 2009
    Danke, mein ITle ist mit im Boot :)

    Aber er will mir zwei CISCO Teile aufschwatzen, weil er die halt kennt und ich will die 600,-- die er dafür anlegen will nicht einfach so ausgeben - wenn es irgend wie anders geht.

    Es geht um eine VoIP Anwendung für den Amateurfunkbereich. EchoLink.org - das zugehörige 70cm Relais steht berreits. http://www.dl3ngn.de/drupal/?q=blog/4

    Ich werde den Teufel tun und meinen Job aufs Spiel setzten :)

    Grüße Thomas

    P.S. aber wie ich jetzt das VPN in meine FritzBox bekomme, weiß ich immer noch nett...
     
  4. tharnold

    tharnold Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    pptp - leider funktioniert nur ipsec

    Heute habe ich mich also noch mal mit meinem Firmennetzwerke unterhalten und er sagt mir, das unsere FireWall auch nur ipsec zuläßt.

    Das kommt dann als weitere Info zu meiner Anfrage noch dazu...

    Ausserdem hat er mir zwei Cisco PIX 506E in die Hand gedrückt. D.h. ich will wohl nicht mehr das den Job ein SW Client und die Fritzbox lösen, sondern muß mich mit den Cisco Firewalls beschäftigen...

    Ändert im Prinzip für mich nix... habe immer noch keine Ahnung.

    HILFE...
    Thomas