.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7150 an Freenet-komplett - keine eingehenden Gespräche

Dieses Thema im Forum "Freenet VoIP" wurde erstellt von labbi1502, 23 Dez. 2008.

  1. labbi1502

    labbi1502 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    ich habe gerade versucht, bei einem Freund eine 7150 (an Freenet-komplett) einzurichten. Die Einrichtung selbst war kein Problem. DSL/Internet funktionierte, die Rufnummern wurden registriert, rauswählen war auch möglich. Allerdings war der Anschluß selbst nicht mehr erreichbar (keine eingehenden Gespräche). Ich bin anschließend nochmals die Anleitungen von Freenet durchgegangen und habe - denke ich - alles korrekt übernommen. Aber irgendwo scheint noch etwas nicht zu klappen. Mit dem Samsung-Router funktioniert wieder alles.

    Kann jemand helfen?

    Gruß
    labbi1502
     
  2. helgolander

    helgolander Guest

    telefoniegerät(e) eingerichtet und rufnummer(n) zugeordnet ?
     
  3. labbi1502

    labbi1502 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ja, habe ich gemacht. Sonst könnte ich doch auch nicht raus telefonieren, oder?
     
  4. Freibiergesicht

    Freibiergesicht Neuer User

    Registriert seit:
    29 Aug. 2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hast du der 7150 auch gesagt, dass eingehende anrufe auf die internet-rufnummer definitiv auf das angemeldete mobilteil (u.U. noch MSN vergeben) geleitet werden sollen? btw was passiert eigentlich, wenn du von außen die rufnummer wählst? band-ansage?
     
  5. Dr.Nico

    Dr.Nico Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen

    ich klinke mich mal mit ein, da mein Schwager genau das beschriebene Problem hat. Allerdings mit einer 7050.
    Die Anrufer erhalten den Hinweis "...das der Teilnehmer z.Z. nicht erreichbar ist"

    Ergänzend:
    Er hatte vorher einen gebündelten T-Com analog/ Freenet DSL+Voipflat Anschluss.
    Nun seit 19.12.08 Freenet Kpl.

    An der Instalation habe ich nichts geändert, außer die weitere Registrierung der ehemaligen T-Com MSN in die FB als Freenet-Voip [Rufnummernmitnahme]

    Stört eventuell jetzt der Splitter? Ist die 7050 nicht für einen Kpl. Anchluss geeignet?

    Gruss Dr.Nico
     
  6. Soleil.E

    Soleil.E Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die 7050 funktioniert auch mit Freenet Komplett.
    Mir wäre bisher auch kein Router bekannt, bei dem das nicht gehen würde.

    Allerdings sollte das Telefonie-Kabel entfernt werden - das wird nicht mehr benötigt - bei Komplett gibt es kein Festnetz.
    Deshalb sollte Festnetz auch in der Box dealktiviert werden - damit Notrufe möglich sind.
    Auch auf Werkseinstellung zurück setzten und alle Daten MANUELL neu eingeben, kann nichts schaden.

    Des weiteren gilt bei der Telefonie Konfiguration Folgendes:

    Hört der Anrufer die Ansage „... nicht vergeben“ oder „Kein Anschluß unter ...“ – ist die ehemalige Festnetznummer noch nicht fertig oder nicht korrekt portiert.
    Hört der Anrufe die Ansage „...nicht erreichbar“ – ist die Nummer nicht korrekt konfiguriert.
    Im Kundencenter unter den eigenen Telefonie-Daten findet man die Rufnummern.
    Die Nummer, welche dort an 1. Stelle steht, ist die sogenannte „Hauptnummer“ – unabhängig davon, was in der Auftragsbestätigung steht, da diese manchmal fehlerhaft ist.
    Die 1. Nummer wird in der Box mit dem Login eingetragen – d.h. bei Rufnummer die Rufnummer, bei Login der Login.
    Jede weitere Rufnummer wird mit der Rufnummer selbst im Feld des Login eingetragen – d.h. bei Rufnummer die Rufnummer, bei Login nochmals die Rufnummer incl. Vorwahl.
    Danach sind die Rufnummern korrekt konfiguriert – und man kann die Nebenstellen einrichten – und zwar für Ausgang und Eingang.


    Zum Eingangsposting:
    Wurde der Samsung selbst konfiguriert - oder hat dieser Auto-Installation??
    In jedem Fall muß beim Dect der 7150 auch die eingehende MSN festgelegt werden.
    Hilfe-Themen siehe hier:
    http://www.freenet.de/hilfe/komplett/hardware/konfiguration/ff7150_kompl/index.html
     
  7. Dr.Nico

    Dr.Nico Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Soleil

    ...D A N K E für die superschnelle Antwort, - und das am zweiten Weihnachtstag R E S P E K T !

    ich vermute es wird die Nummernzuordnung inkl. Registrierung sein. Ich werde es mal ausprobieren und mich dann melden....

    Gruss Nico
     
  8. Fritzix

    Fritzix Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2006
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hinweise von Freibiergesicht

    Hallo,
    evtl. können dir die Hinweise von Freibiergesicht hilfreich sein.

    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=182011

    Eine händische Einrichtung der VoIP-Nummer sollte funktionieren.
    Bei einigen Brandings (AVM, freenet) wechselt die Fritz allerdings automatisch zu den vorgefertigten Providerprofilen. Wenn Du ein 1&1 Branding verwendest kannst Du alles händisch einrichten und auch das TR-069 Protokoll (automatische Konfiguration und Autoupdate) deaktivieren. Das ist bei einem AVM- und freenet-Branding nicht möglich. Meine Erfahrung bezieht sich auf eine FritzBox 7170 mit Firmware 29.04.67.

    Wenn die Box zuvor an einem Festnetztelefonie und DSL Anschluss betrieben wurde könnte ein Werksreset hilfreich sein. Bei meinem damaligen Wechsel von ISDN- zu Analog-telefonie konnte ich so Konfigurationsprobleme lösen.

    Greetz

    Fritzix
     
  9. Dr.Nico

    Dr.Nico Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    kann einen Teilerfolg vermelden! Die Ex-T-Com MSN [Rufnummermitnahme] und bei Freenet als zweite Rufnummer aufgeführt, funzt jetzt <-> Sie ist über die MSN registriert
    Die neue Voipnummer [als Faxnummer eingerichtet] kommt werder raus noch kann sie angerufen werden. "...z.Z. nicht ereichbar" Diese Nummer ist die erste und mit Benutzerkennung registriert.
    Auf der Übersichtsseite der FB sind auch beide als REGISTRIERT vermerkt!
    Noch jemand ne Idee?

    Gruss Nico
     
  10. Fritzix

    Fritzix Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2006
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #10 Fritzix, 26 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 20 Jan. 2009
    Teillösung

    Hallo,

    Ob erste oder zweite Rufnummer, ist für dein Problem unerheblich.

    Daran hat dein Problem nicht gelegen haben, wenn deine Rufnummer in der Übersichtsseite der FB registriert sind, dann wird deine Lösung in den Wahlregelen / Annahmeregeln oder in der Endgerätekonfiguration liegen.
    Bei ISDN-Geräten ist die erste eingetragene MSN-Nummer die abgehende Telefon-Nummer, diese wird evtl. durch Wahlregeln geroutet.


    Greetz

    Fritzix
     
  11. Soleil.E

    Soleil.E Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #11 Soleil.E, 26 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 26 Dez. 2008
    Aber hallo!!! Natürlich ist es definitiv NICHT unerheblich, wie die Rufnummern eingerichtet werden/sind.
    Registriert werden sie nämlich auch, wenn sie falsch eingerichtet sind - nur funktionieren dann damit keine eingehenden Anrufe - egal wie sie letzendlich in den Nebenstellen eingerichtet werden/sind.

    Zum Fragenden:
    Schön, daß es jetzt mit der ehemaligen Festnetznummer funktioniert. War schon klar, woran es lag, daß es nicht ging.

    Zur Faxnummer:
    Diese Nummer hast Du als Fax eingerichtet und ein Faxgerät angeschlossen?
    Dann sollte diese Nummer ausgehend und eingehend in den Nebenstellen konfiguriert sein (so wie beim Telefon) - und zusätzlich als Faxnummer im Faxgerät.
    Dazu sollte die Bedienungsanleitung des Faxgerätes Aufschluß geben.

    Wobei das beim Fax über Internet auch nicht so 100%ig funktioniert.

    Versuche doch mal zur Kontrolle diese Freenetnummer als Telefon einzurichten, um zu sehen, ob sie mit angeschlossenem Telefon funktioniert.
     
  12. Fritzix

    Fritzix Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2006
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klarstellung

    Hallo, ich habe mir undeutlich ausgedrückt.

    Klar ist es wichtig, wie die Rufnummern eingerichtet werden.

    Jedoch ist es doch wohl unerheblich welche Nummer als Erste Nummer und welche Nummer als Zweite Nummer eingerichtet wird. Oder irre ich da?

    Wenn ja, wo liegt der technische Hintergrund?

    Greetz

    Fritzix
     
  13. Soleil.E

    Soleil.E Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei Freenet wird die NUmmer, welche im Kundencenter an 1. Stelle steht - immer mit dem Login eingegeben.

    Jede weitere Rufnummer (2., 3.) wird NICHT mit dem Login eingegeben - sondern immer mit der Rufnummer selbst incl. Vorwahl im FELD DES LOGIN.

    Wird das nicht gemacht, funktioniert es nicht wie es sollte.

    Es ist aber nicht zwingend notwendig alle Nummern zu registrieren - nur die korrekte Konfiguration ist entscheidend.

    Sollte man also z.B. nur die 2. Rufnummer aus dem Kundencenter weiterhin verwenden wollen - kann man auch auf die Registrierung der 1, Nummer verzichten.
    Man richtet die 2. Nummer nur korrekt ein - nämlich NICHT mit dem Login, sondern mit der Rufnummer selbst - eben als 2. Nummer.
    UNd hat im Grunde nur eine Telefonnummer, über die alle eingehenden und ausgehenden Gespräche geführt werden.
     
  14. Fritzix

    Fritzix Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2006
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #14 Fritzix, 26 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 20 Jan. 2009
    Erste Rufnummer

    Hallo Soleil,

    folgendes schreibst Du:

    Durch ein Versehen habe ich meine erste freenet Rufnummer anstelle des Login-Namen eingetragen. Alles funktioniert problemlos.

    In folgender Anleitung, die ich erst später gefunden habe, wird deine Aussage bestätigt.

    Hinweis, ich verwende ein 1&1 gebrandet Fritz!Box 7170.

    Komisch, daß es bei mir trotzdem funktioniert.

    Kann da evtl. ein Zusammenhang bestehen, weil mein DSL mit dem Router auf einem freenet DSL Account läuft und die Login-Eingabe erforderlich ist, wenn man freenet Telefonie mit anderen DSL-Providern benutzt? Hier wird dann die Login-Eingabe erforderlich?

    Greetz

    Fritzix
     
  15. Soleil.E

    Soleil.E Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich weiß nicht, ob Deine angeblich 1. Nummer tatsächlich Deine 1.Nummer ist - also im Kundencenter an 1. Position - deshalb kann ich mich nur an Deinen Angaben orientieren.

    Des weiteren weiß ich leider nicht, ob Du mich richtig verstanden hast.
    Ins Feld der Rufnummer gehört natürlich immer die Rufnummer - egal ob 1., 2. oder 3. Nummer.

    Die Eingabe im Feld des Logins ist unterschiedlich.
    Zur 1. Nummer gehört in dieses Feld der Login - bei jeder weiteren Nummer wird in das Login-Feld die Rufnummer mit Vorwahl eingetragen.
     
  16. Fritzix

    Fritzix Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2006
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eingabemasken

    Hallo Soleil,
    unsere Missverständnisse können darauf beruhen, weil wir evtl. durch andere Brandings und dadurch andere Konfigurationsmasken haben. Meine FB ist 1&1 gebrandet, diese bietet mir die für mich wichtigsten Konfigurationsmöglichkeiten.
    Die erste Nummer habe ich definitiv verwendet, bzw. die, die mir mit den Zugangsdaten mitgeteilt wurde. Die weiteren 2 Nummern sind nicht aktiviert, weil ich keine Verwendung dafür habe.

    Mit der Fritz!Box 7170 1&1 Branding und dem VoIP Provider freenet ist eine einwandfreie Telefonie möglich.
    Einschränkungen oder Sprachqualitätsübertragungseinbußen, gegenüber der Analogtelefonie kann ich nicht feststellen. Von dem Gefühl her, meine ich eine bessere Übertragsungsqualität mit VoIP zu haben.

    Greetz

    Fritzix
     
  17. Soleil.E

    Soleil.E Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe die 1&1 Maske nicht mehr im Kopf - zumindest nicht die für Telefonie - da ich meine benutzte Box schon lange auf AVM habe - war aber mal 1&1.

    Ich gehe also mal davon aus, daß Du dennoch ein Feld Rufnummer und ein Feld Benutzer hast - oder nicht?
    Und Du sagst (so habe ichs verstanden), daß Du in das Feld Rufnummer UND in das Feld Benutzer die komplette Rufnummer eingetragen hast - oder nicht?

    Im Schreiben von Freenet steht diese verwendete Nummer an 1. Stelle, schreibst Du.

    Jetzt würde mich noch interessieren, ob sie im Kundencenter unter Deinen eigenen Telefonie-Daten auch an 1. Stelle steht?????????????????
    Und zwar aus zweierlei Gründen.
    1. habe ich es gerade mal getestet. Wenn ich meine 1. Nummer nicht mit dem Login eintrage, wird diese nicht registriert.
    2. sind die Schreiben manchmal fehlerhaft. Es zählt nicht, was im Freenet Schreiben steht - sondern ausschlaggebend ist der Kundencenter.
     
  18. Fritzix

    Fritzix Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2006
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #18 Fritzix, 26 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 26 Dez. 2008
    Kundencenter und Fritz!Box

    Hallo Solei,
    so sieht es bei mir aus:

    Kundencenter:

    [​IMG]


    Fritz!Box:

    [​IMG]


    So sieht es bei mir aus, die Telefonnummer und der Login-Name wurde anonymisiert.

    Stimmt, man kann nicht alles glauben was der freenet Support so von sich gibt.
    Wie kommst Du zu deiner Aussage, die im Zugangsschreiben genannten stimmen nicht?
    Die werden doch sicherlich aus den Kundencenterdaten generiert.

    Wenn deine Box ein 1&1 Branding hat, kannst Du die Autokonfiguratione und die Auto-Updatefunktion deaktieren, beim AVM Branding funktioniert dies nicht.
    Auch wenn Du deine AVM Branding Box mit "anderer Anbieter" konfigurierst, wird automatisch das vorhandene freenet-Profil verwendet. Bei 1&1 Branding fehlt das vorgegebene freenet-Profil. Daher die weiteren Möglichkeiten.

    Greetz

    Fritzix
     
  19. Soleil.E

    Soleil.E Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es ist egal, ob AVM oder 1&1.

    Außerdem ist Deine Nummer korrekt konfiguriert - nämlich doch mit dem Login - wie es sich für eine 1. Nummer gehört.
    Und deshalb funktioniert sie auch einwandfrei.

    Weshalb die Freenet Schreiben manchmal fehlerhaft sind?
    Keine Ahnung - evtl. werden die verschickt, bevor die Nummern im Kundencenter angelegt werden - wäre m.E. eine logische Erklärung.

    Daß sie es ab und zu sind (fehlerhaft), haben eine Anzahl von Freenet Komplett Kunden im Freenet Forum erleben dürfen - und bestätigt, daß die Telefonie nun funktioniert, nachdem sie im Kundencenter feststellen konnten, daß die Nummern dort anders aufgeführt sind, als im Schreiben.
    Und der Kundencenter ist ausschlaggebend.
     
  20. Fritzix

    Fritzix Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2006
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AVM oder 1&1

    Hallo Soleil,
    bei einem AVM Branding konnte ich die Autokonfiguration (TR-69) und die Autoupdatefunktion nicht deaktivieren.

    Die Deaktivierung funktioniert aber mit meinem ursprünglichen 1&1 Branding, deswegen habe ich diese Branding gewählt.


    Greetz

    Fritzix