7170 29.04.99-12526 Telefon wählt nicht

uzo

Neuer User
Mitglied seit
1 Dez 2006
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kennt jemand das zufällig, dass ganz normal das freizeichen kommt wenn man abhebt, aber wenn man wählt und nachdem die Tonwahl geräusche kommen
beim tippen der Nummer...nach jedem drücken einer taste auf dem Nummernfeld am telefon kommt weiterhin ganz normal der freiton, aber die box wählt die nummer nicht..es geht auch nur an dem einem Telefon nicht..alle anderen gehen ganz normal...Ankommend klingelt das Telefon auch normal. Die einzigste Möglichkeit ist die ich zur Zeit habe,ist die Wahlhilfe der Fb für diese Telefon über den PC zu benutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

brofi

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2007
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hast du schon mal probiert nach der Nummer die # Taste zu drücken den damit wird der Fritzbox signalisiert das man mit der eingabe fertig ist.

MFG


brofi
 

uzo

Neuer User
Mitglied seit
1 Dez 2006
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja..habe ich ...der reagiert nichtmal auf die #. also fehler besteht weiterhin
 

pabloescobar

Neuer User
Mitglied seit
18 Feb 2008
Beiträge
122
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das selbe Problem hatte ich auch bei meinem 2ten an der Fritz angeschlossenem Tekefon. Wahrscheinlich nach einem Firmwareupdate tauchte das Problem auf. Ein Ändern des Wahlverfahrens von MFV - Mehrfrequenzwahlverfahren auf das alte IWV - Impulswahlverfahren am Telefon brachte Erfolg. Leider hab ich das Problem bis heute nicht in den Griff bekommen um wieder mit MFV zu telefonieren.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,945
Punkte für Reaktionen
90
Punkte
48
Schon mal Werkseinstellung (evtl sogar Recover) & Neu-Konfiguration per Hand ausgetestet?
 

pabloescobar

Neuer User
Mitglied seit
18 Feb 2008
Beiträge
122
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ich hab das schon gemacht ohne Erfolg.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,518
Punkte für Reaktionen
92
Punkte
48
Hallo pabloescobar,
...Ein Ändern des Wahlverfahrens von MFV - Mehrfrequenzwahlverfahren auf das alte IWV - Impulswahlverfahren am Telefon brachte Erfolg...
Damit liegt das Problem wohl nicht an der Fritz!Box, sondern eher an deinem Telefon (welches überhaupt?) :noidea:
Irgendwie scheint es nicht auf das in Deutschland funktionierende MFV-Verfahren konfiguriert zu sein.

Also: RTFM (desTelefons) :-Ö

Joe
 

pabloescobar

Neuer User
Mitglied seit
18 Feb 2008
Beiträge
122
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie ich schon oben erwähnte:
Wahrscheinlich nach einem Firmwareupdate tauchte das Problem auf
davot funktionierete das Telefon mit MVF also kann es nicht am Telefon liegen.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,945
Punkte für Reaktionen
90
Punkte
48
Macht dieses Telefon das Problem, oder diese Fon-Nebenstelle?
 

pabloescobar

Neuer User
Mitglied seit
18 Feb 2008
Beiträge
122
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das Telefon denn bei dem 2 ten FON Eingang gehts auch nicht. Aber es hat mal einwandfrei funktioniert.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,945
Punkte für Reaktionen
90
Punkte
48
Nur wenn das Fon mal funktioniert hat, muss es nicht an der Fritz liegen. Das sagt nur, dass es mal geklappt hat - egal, wer nun nicht mehr mit dem anderen spielen will...
Für mich sind da erst einmal MFV-Abweichungen im Fon als Grund zu vermuten.
Damit sehe auch ich erst einmal das Fon, nicht die Fritz, als den Übeltäter.
 

pabloescobar

Neuer User
Mitglied seit
18 Feb 2008
Beiträge
122
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was verstehst du genau unter Abweichungen? Beim Telefon kann ma entweder IWV oder MFV einstellen. Wie soll sich denn das verstellt* haben von einem Tag auf den anderen. Andere ausser uzo und mir haben das gleiche Problem. Oder täusch ich mich etwa mich erinnern zu können, dass schon mal das Problem hier im Forum in einem Thread diskutiert worden ist?
Denn wenn mehrere das Problem haben liegts dann doch eher an dem FON eingang an der Fritz schliess ich jetzt mal so raus. :rolleyes:

*mit "verstellt" mein ich, dass das MFV gestört ist falsche Signale sendet etc
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,945
Punkte für Reaktionen
90
Punkte
48
Abweichungen sind für mich erst einmal Toleranzen in dem MFV-Signal.
Denkbar wären da
- Abweichungen in den Sollfrequenzen / Differenzfrequenzen
- Lautstärke an der unteren Toleranzschwelle
- zu kurze MFV-Töne beim wählen
Wenn auch nur einer der Punkte sich am Rande der zulässigen Toleranz befindet, dann ist es immer ein Balance-Akt, ob diese Signale noch fehlerfrei erkannt werden.
Gerade billige Hutchi-Futchi-Telefone sind auch vom Chip und der externen Beschaltung her so was von billig, dass es nicht immer gewährleistet ist, diese zum funktionieren zu bewegen.
Ich habe auch mal solche Dinger in die Finger bekommen, die dann am Original-Telekom-Anschluss nicht liefen, aber hinter meiner Euracom zuverlässig.
Also ist die Euracom die Gute und in diesem Fall die Telekom die böse, wenn ich nach Deiner Denkweise urteile :-Ö
Und ja, diese Teile "verstellen" sich auch im Laufe der Zeit. Man denke nur an die Alterung der internen Kondensatoren.
 

pabloescobar

Neuer User
Mitglied seit
18 Feb 2008
Beiträge
122
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
An die Alterung der internen Kondensatoren hatte ich nicht gedacht bis jetzt. Hmm mal sehn ob das Telefon mit meiner alten Fritz 7113 geht. Was würde dann das bedeuten wenns mit der 7113 geht? Das die 7170 zu empfindlich ist:confused:?
den versuch werd ich nicht auslassen und das Tel mal kräftig aufm Boden schmeissen vielleicht renkt sich das von alleine ein und wenn nicht gibts a grund für ein neues hehe.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,945
Punkte für Reaktionen
90
Punkte
48
Das würde nur bedeuten, dass die Toleranzen der Fritzchen incl. der eingesetzten Bauteile und genutzten Firmware anders ist. Mehr kann man nicht feststellen, solange Du kein geeichtes MFV-Messgerät hast.
Da ist eine neue Lieferung Telefone aus dem Blöd-Markt doch bedeutend billiger und stressfreier. ;)
(ist doch bald Weihnachten :mrgreen:)
 

pabloescobar

Neuer User
Mitglied seit
18 Feb 2008
Beiträge
122
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So wird es wohl kommen..:)
Nur so zur INFO das Tel= Philips Onis 2 Memo vielleicht haben auch andere das gleiche mit dem gleichen Problem dann wüsste man was man sich nich anschaffen sollte.
 

uzo

Neuer User
Mitglied seit
1 Dez 2006
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei mir war exakt das gleiche...Das Telefon ist ein bekanntes und bewährtes aus der Telekom Concept Serie.Es funktioniert auch..schon immer..es geht nur immer bei wenigen labor versionen nicht. Es liegt also eher nicht am Telefon.
Um das ganze noch merkwürdiger abzurunden:
Obwohl es sich nicht direkt am Telefon wählen lässt (die nummer), ist eine Steuerung durch Tasteneingabe von Sprachcomputern am Ender der anderen Leitung möglich.
Es scheint eigentlich, als ob sowas wie einer wahlsperre drin wäre bei manchen Laborversionen in verbindung mit diesen Telefonen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

rz

Neuer User
Mitglied seit
25 Sep 2004
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe dieses Problem sporadisch auch.
Bei mir hängt allerdings ein Gigaset SX353 ISDN hinter der Box, also kann es kein MFV-Problem sein.
Der Analog-Anschluss von Unitymedia funktioniert mit einem Testtelefon während des Problems einwandfrei.
Nach dem Aus- und Einschalten der Box funktioniert es wieder für eine Weile.

Fritzbox 7170 29.04.67
 

blah

Neuer User
Mitglied seit
29 Jul 2006
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe das gleiche Problem mit einer 7270 und Update auf Labor Firmware-Version 54.04.70-13538. Telefon ist ein T Sinus44i, umgestellt auf IWV und es wählt wieder raus. Das Telefon lief vorher an einer 7240 und 7170 ohne Probleme.

Blah
 

PBExtra

Neuer User
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Folgende Lösung hat bei mir geholfen

FRITZ!Box Fon WLAN 7170 mit der Firmware-Version 29.04.76:

1. Einstellungen sichern
2. Fritz!Box auf die Werkseinstellungen zurücksetzen
3. Einstellungen wieder herstellen

Danach ging es bei mir wieder einwandfrei und ich hatte genau das ausgangs beschriebene Problem:

Nach mehreren Jahren problemloser Betrieb erkannte die Fritz!Box an zwei meiner analogen Nebestellen plötzlich das MFV nicht mehr. Alles Umstellen oder Tauschen auf der Telefonseite hat nichts genützt, nur per Impuls konnte gewählt werden. Mit der Lösung ging es aber sofort wieder, und diese Lösung dauert nur wenige Minuten.

Viel Erfolg!

:spocht:
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,793
Beiträge
2,038,517
Mitglieder
352,746
Neuestes Mitglied
KlausL