.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7170 geht einfach aus!

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von mod-exi, 13 Feb. 2007.

  1. mod-exi

    mod-exi Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juni 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo leute,

    Ich habe ein Problem mit meiner neu erworbenen Fritz!Box 7170. Diese geht ohne wirklich ersichtlichen Grund "aus".

    • Die DSL LED Leuchtet noch
    • Die INFO LED ebenfalls (Eingestellt als Online-Indikator)

    Jedoch kann man weder über's Internet Telefonieren, noch hat man Zugriff über Netzwerk auf die Box, bis das man sie kurz vom Strom genommen hat.

    Ich habe die FritzBox bereits an andere Steckdosen angeschlossen, ein USV Vorgeschaltet, neuste Firmware installiert .... Alles ervolglos!

    Jetzt aber der Hammer: Vorher hatte ich ein W501V - Mit dem gleichen Problem, nur das bei dem alles LED's ausgegangen sind!

    Ich brauche daher DRINGEND Hilfe

    Danke jetzt schonmal :) ~
     
  2. caspritz78

    caspritz78 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Deine Box ist nicht aus, sondern sie hat sich aufgehängt. Hast du P2P-Programme laufen? Die können zum Absturz der Fritz!Box bei starker Belastung führen. Im Wiki kann man darüber mehr erfahren.

    Ich frage mich was dich bewogen hat das Problem mit einem USV zu lösen. Habt er so oft Stromausfall ;) ?

    Grüße
    caspritz78
     
  3. mod-exi

    mod-exi Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juni 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jain, aber oft starke Stromschwankungen. Die Belastung ist eigentlich nicht allzu hoch, sollte man meinen - Hat die Fritz!Box denn keinen eigenen Watchdog oder sowas in dem dreh?

    -> Wär nett wenn du noch ein Link zum Thema posten könntest- Ich stell mich wohl mal wieder zu deppert an das in dem Wiki zu finden...!
     
  4. caspritz78

    caspritz78 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kein Problem. Hier ist der Link Wiki Filesharing.

    Problem sind nicht die Mb/s die über die Fritz!Box laufen. Es hat sich herausgestellt, dass es wohl eher an der Anzahl offener Verbindungen liegt. Steht aber in dem Wikiartikel alles.

    Grüße
    caspritz78
     
  5. mod-exi

    mod-exi Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juni 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke.

    Gut, das trifft aber wohl nicht auf mich zu - Ich habe ja bereits den Billig-T-Com-Router durch eine Fritz-Box ersetzt, welche wohl auch das 16000er DSL Verkraften sollte. Ich habe ein DSL 2000 Anschluss bei der Telekom, kein IP-Routing, und die Belastung der FritzBox steht auch "Nur" bei ein bis zwei Telefonaten plus hin und wieder größere Dateien herunterladen.
     
  6. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Also kein Filesharing? Oder doch?


    Gruß,
    Wichard
     
  7. mod-exi

    mod-exi Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juni 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, kein Filesharing.

    Ich kann ja kurz meinen Netzwerkaufbau erleutern:

    Fritz!Box 7170
    |
    |--Gigabit-Switch
    | |--HTTP-Server (Webserver zum experimentieren)
    | |--File-Server (Ausschließlich Datenachivierung)
    | |--"Voice"-Server (Skype, TS², Ventrilo - VNC)
    | |--Hauptnutzer (PC)
    | |--LaFonera Router (Maximal 2 user)
    |
    |--Hauptbenutzer2 (PC)
    |--Wii Spielekonsole (W-LAN)
    |--Notebook (W-LAN)

    Der Haupttraffic geht über den Gigabit-Switch, ausgehend vom "Voice" server. Beide anderen sind fast ausschlißlich Interna.