.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7170 MWI: welche Signalisierung für analoges Tel?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von foschi, 24 Nov. 2008.

  1. foschi

    foschi Guest

    Mein analoges Tiptel 160 kann MWI anzeigen nach den in der Welt üblichen Verfahren: FSK, Polaritätsänderung Speisespannung, durch erhöhte Speisespannung und durch ein "Spezial-Klingelzeichen" (besondere Rufsignalfrequenz/Timing).

    Weiß jemand ob bzw. welche Art MWI die 7170/7270 am analogen Port unterstützt?
     
  2. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Das Telefon klingelt einmalig und erhält ganz normale CLIP-Informationen. Allerdings sind die etwas kryptisch aber logisch. Somit ist auch die Kompatibilität mit ganz normalen Telefonen sichergestellt.

    Gruß Telefonmännchen
     
  3. foschi

    foschi Guest

    Das ist aber nicht das was ich unter Message-Waiting verstehe bzw. wie MWI definiert ist. Können die FBF eine irgendwie geartete Signalisierung (meistens LED) des analogen Endgerätes nach den og. Möglichkeiten übermitteln oder nicht?
     
  4. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Wenn sie dieses könnten, wäre es im Handbuch erwähnt. Da das nicht der Fall ist, gehe ich mal davon aus, daß sie es nur so wie oben beschrieben machen. Bei ISDN-Telefonen klappt es problemlos, aber das willst Du ja nicht wissen. Da läuft es ja auch anders ab. Das ist ja ganz normale D-Kanal-Kommunikation.

    Im Endeffekt ist es doch auch mehr oder minder egal, warum eine LED am Telefon leuchtet (unbeantworteter Anruf durch das einmalige Klingeln oder duch eine der von Dir beschriebenen Auslösemöglichkeiten). An Hand der Anzeige kann man ja unterscheiden, ob dieses ein realer Anrufer oder eine MWI-Signalisation war. Die durch die FritzBoxen benutzte Art und Weise ist sogar noch aussagekräftiger als ein simples Blinken einer LED, denn "detailierte" Informationen können bei den von Dir beschriebenen Varianten ja auch nicht übertragen werden. Wo ist also der Vorteil, den Du Dir davon versprichst? Was spricht gegen die AVM-Lösung?

    Gruß Telefonmännchen