7170, Octopus C20, Patchfeld, was nun?

nyx

Neuer User
Mitglied seit
14 Okt 2006
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich hab eine 7170 in Betrieb, die an einem Patchfeld hängt und über die mein Lan (18 Clients) ins Internet geht.
Telefone gab es bisher zwei analoge, die ich an Fon 1-3 angesteckt habe. Ein (analoges) Fax wollte dort nicht funktionieren, leider.

Nun habe ich eine Octopus gekauft, meine erste TK-Anlage. Ich würde gern die beiden (und zwei weitere) analogen Telefone von vier Zimmern aus nutzen, also muss die TK-Anlage ja "irgendwie" dort "ankommen.

Geschaltet sind die Dosen in den Zimmern bereits, die jeweils linke Seite der Doppeldose ist auf 3/4/5/6 belegt. Die Kabel führen zum Patchfeld, von dort geht eine 8-adrige Leitung zum Switch (Digitus, 24-Port).

Ist es evtl. gaaaanz einfach und ich muss "nur" die Octopus an der Switch stöpseln?

Dass der externe S0-Bus der Octopus an den internen der FB muss, weiss ich.

Bloß die TK mit den Zimmern verbinden... das kann doch nicht sooo schwer sein, oder? Aber was ist dann mit dem Endwiderstand, weil es doch analoge Telefone sind?

Bitte Hilfe! Ich hab schon gesucht, aber anscheinend hat niemand so banale Probs wie ich :-:)cry:
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,831
Beiträge
2,027,214
Mitglieder
350,919
Neuestes Mitglied
patka