.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7170, Rufumleitung bei Besetzt, aber falsche Nummernanzeige

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von qyubert, 12 Nov. 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. qyubert

    qyubert Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo zusammen,

    ich habe jetzt an meiner 7170'er Box eine Rufumleitung reingemacht. Das heißt, alle Anrufe die auf die Festnetznummer (FON 1) kommen, werden auf ein zweites Telefon (FON 2 - DSL-Nummer) weitergeleitet, wenn FON 1 besetzt ist.

    (Meine gemachten Einstellungen könnt Ihr auf den Screenshots sehen).

    Die Rufumleitung kat ja auch prima geklappt.
    Das Problem ist nur, dass jetzt FON 2 (also das Telefon, auf das umgeleitet wird) auf dem Telefondisplay nicht die Nummer des Anrufenden zeigt, sondern die Nummer meines FON 1 (also meine eigene Festnetznummer). Das ist nicht so toll.
    Sprich die Nummer des Anrufenden geht bei der Rufumleitung irgendwie verloren.

    Ziel soll es aber sein, dass auf FON 2 nicht meine eigene Festnetznummer erscheint, sondern tatsächlich die Nummer des Anrufenden.

    Könnt ihr Euch mal bitte meine Einstellungen ansehen, ob da alles richtig ist, und mir eventuell sagen, was ich noch ändern oder korrigieren muss?

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

    Schöne Grüße

    qyubert
     

    Anhänge:

  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,717
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Das wirst du mit Deiner Fritz nicht einrichten können. Dies ist im allgemeinen den Vermittlungsstellen und Telefongesellschaften vorbehalten. Und genau diese sorgen schon dafür, dass Du nicht mit einer gefälschten Absender-ID durch die Welt telefonieren kannst. ;)
    Du kannst nur intern umleiten von Fon 2 an Fon 1, dann wird auch die externe Telefonnummer mitgereicht. Das ist bei Dir oben aber icht der Fall - dort hast Du per externer Nummer umgeleitet und da trifft oben gesagtes halt zu.
     
  3. qyubert

    qyubert Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    danke für Deine Antowrt, aber...
    das bringt mir so leider überhaupt nichts.
    Den ich gehe eigentlich prinzipiel nuar ans Telefon, wenn ich die Nummer sehe. Alle anderen Anrufer, die mich ohne ihre Nummer kenntlich zu machen anrufen, sind entweder Werbeanrufer, oder wollen nicht, dass ich gleich beim Telefonklingeln entscheiden kann, ob ich rangehe oder nicht. Das kann ich dann nicht gebrauchen, deswegen ist das mit der Rufnummernanzeige so eine tolle Sache.

    Ich denke rein technisch sollte es ja auch kein Problem sein.
    Ich sage mal so:
    Die Fritz!Box bekommt ein Anruf rein und "sieht" die Nummer des Anrufers. Dann versucht sie diesen Anruf an FON 1 weiterzuleiten, merkt aber, dass besetzt ist. Und leitet statt dessen den Anruf an FON 2 weiter. Warum jetzt die Nummer nicht mehr "sichtbar" oder verloren gegangen sein soll, leuchtet mir nicht ganz ein.

    So denke ich mir das jedenfalls.....:noidea:
    Schöne Grüße
    qyubert
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,717
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Dann blocke doch einfach alle Anrufe ohne Nummer, ist doch einfacher ;)
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    @qyubert,

    du hast es nicht so richtig verstanden, oder?

    Du mußt als Zielrufnummer nur die 2 eintragen!
    ... ohne Eintrag in "umleiten über"!

    Dann wird auch die Anrufernummer übertragen!
     
  6. qyubert

    qyubert Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Thanks!!!

    @RudatNet und Novize:

    Danke für Eure Antworten, aber ich habe es tatsächlich erst spät verstanden.
    Das einfach nur eine "2" reicht, war mir als Laie nicht ganz klar (Zielrufnummer "2", hä? (ist doch keine (Telefon-(nummer)) :eek: ).

    Jetzt klappt es tatsächlich.

    Vielen Dank nochmal hierfür.

    Wenn ich Euch etwas noch kurz fragen dürfte?

    Gibt es die Möglichkeit mit der Box Faxe zu versenden? Nein, nicht gleich Augen rollen. ;) Ich weiß, die Frage wurde hier schon paar Mal gestellt.
    Aber ich meine es in der Art, dass ich einfach z.B. ein Word-Dokument habe und es über Festnetz also FON1 versende und auch über FON1 empfange. Das heißt, dass die Box sozusagen als Fax-Gerät funktioniert?

    Eventuell mit Hilfe einer Software?

    Google zeigt mir hier mehrere Seiten an, viel Schrott dabei, aber auch eine Seite, die so aufgebaut ist, wie eine Wiki-Seite. Leider ist die Beschreibung dort für mich als Laien etwas kompliziert.
    Genial wäre es natürlich, wenn es ein Programm gebe, dass man anklicken kann, sein zu faxendes Dokument anhängt und die Box dieses Dokument übers Festnetz verschickt.

    Auf der oben beschriebenen Seite, steht so etwas wie Capri-Software?? Aber ich glaube, dass ist nicht ganz dass, was ich meine, eventuell ist es der "Treiber", für die Fritz!Box um sie Fax-fähig zu machen?

    Könntet Ihr mir da bitte auch noch weiterhelfen?

    Schöne Grüße
    qyubert
     
  7. blueFritz7170

    blueFritz7170 Neuer User

    Registriert seit:
    12 Nov. 2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann kannst Du Dein Fax-Problem mittels FritzFax 3.06 - zu bekommen auf den AVM Seiten - lösen. Damit wird Dir auch ein FritzFax Drucker erstellt, mit welchem Du aus Word oder jeder anderen druckfähigen Software heraus Deine Dokumente per Fax versenden kannst. Wie Du das installierst und weitere Tipps zu FritzFax gibt es hier im forum unter "AVM-Software".
     
  8. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Such mal nach "lancapi". Damit ist es möglich, am Computer Fax-Programme zu verwenden. Das funktioniert am PC dann so, als wäre eine ISDN-Karte eingebaut.
     
  9. MPK

    MPK Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jaja, ich weiß, Leichenschänder...
    aber eg ist das Problem was damals angesprochen wurde, genau dass, was ich auch habe. Bei der Rufumleitung über die Fritzbox wird mir meine eigene Festnetznummer angezeigt und nicht die des Anrufers.

    Den gemachten Behauptungen, dass dies nur die Netzanbieter könnten, wiederspreche ich einfach mal. (es wurden schonmal nummern wie **22 aus der firma meines Vaters auf unser Festnetz weiter geleitet und auch hier steht ne anleitung für einige geräte).

    Aber wie kriege ich das auf der Fritzbox hin?
    Kann mir jemand helfen?
     
  10. 3949354

    3949354 Guest

  11. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Es gibt keine Neuigkeiten in dieser Sache:
    - stellt die Fritzbox die Rufumleitung über eine zweite Verbindung selber her, wird die Rufnummer dieser zweiten selber aufgebauten Verbindung angezeigt (alternativ gar keine Rufnummer)
    - stellt die Fritzbox eine AWS in der Vermittlungsstelle her (die Fritzbox versucht dies, wenn das Feld Abgangsrufnummer: automatisch gewählt wird), wird die Rufnummer des Ursprungsanrufers angezeigt.

    Was anderes geht nicht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.