.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7170 ständige Reboots mit FW 29.04.29

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von edvjennes, 25 Dez. 2006.

  1. edvjennes

    edvjennes Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi...
    hatte die 29.04.29 bis gestern drauf und habe mit dieser Firmware bis zu 4 Reboots am Tag beobachten können. Wieder zurück auf die 29.04.25 und die Box schnurrt wieder sauber durch bis zur nächsten Zwangstrennung.

    Kann das noch jemand beobachten? Das Problem hatte ich auch schon vor einigen Wochen als das noch die Labor-Version war.
    Meistens bei etwas höheren Belastungen.. also ein strammer Download (kein Filesharing) beispielsweise. Obwohl ich nur DSL-Lite habe und die Box ja nicht wirklich damit viel zu tun hat.
     
  2. jurij

    jurij Neuer User

    Registriert seit:
    21 Jan. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi.Ich hab auch die 29.04.29 aber das funz ein wand frei ;)
     
  3. arcis

    arcis Neuer User

    Registriert seit:
    27 Aug. 2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Ja habe ich
    Ort:
    Keis NRW
    Reboots

    Fehlerbeschreibung:
    Wenn ich die Firmware 29.04.15 installiert habe, funktioniert die Box
    gut. Installiere ich die Firmware 29.04.29 bekomme ich
    DNS-Auflösefehler und mehrmals am Tag DSL keine Verbindung bis zu
    15mal. Mein Benutzername ist "ohne @onlinehome.de" nur
    (1und1/xxxx-xxx). Mit der Firmware kleiner als 29.04.25 sowie mit Netgear- oder Zyxelroutern funktioniert es einwandfrei. Bei der 29.04.29 kann ich nicht mehr auf einen anderen
    Interetanbieter einrichten, denn nach dem speichern steht wieder diese
    Erweiterung dahinter und ich bekomme Einwahlprobleme. DNS-Auflösung
    gescheitert, und 3X steht in Ereignissen DSL wurde getrennt
    hintereinander. Bei der Kindersicherung bekomme ich gesperrt
    angezeigt, obwohl diese nach den eigestellten Zeiten richtig
    funktioniert. Mit der Laborfirmware 29.04.22-4883 funktionierte alles
    Einwandfrei, auch keine DNS Probleme. Bin mit dem Recover 29.04.15
    wieder zurück gegangen und sofort keine DSL-Verfügbarkeits-Probleme
    mehr. Ein Reset auf die Werkseinstellungen und ein folgendes Update
    auf die 29.04.29 und die Probleme sind sofort wieder vorhanden. DSL
    wird getrennt, DSL PPoe Fehler, DNS-Auflösung ist gescheitert. Ein
    Recover auf die 29.04.15 und alles läuft wieder. Es ist Schade wegen
    der Kindersicherung. Ich habe DSL 6000. Ich benutze kein WLan.Ein
    Recover auf die 29.04.25 Firmware bringt die gleichen Probleme. Warum
    lassen sich die Providerdaten nicht mehr unter anderen
    Internetanbieter speichern? Warum werden die Onlinezeiten in der
    Kindersicherung nicht mehr korrekt dargestellt? Gebe ich die
    Vorgegebenenen Zeiten neu ein, wird der Verbrauch richtig angezeigt bis
    die Webseite geschlossen wird, beim Neuaufruf von fritz.box steht dort
    dann gesperrt. Ich benutze IE6.0 und Firebird 2.0, beide zeigen das
    gleiche an.

    Habe bereits Kontakt mit AVM und ein Ticket eröffnet.

    mfG arcis
     
  4. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    @edvjennes: Sind es wirklich reboots oder nur DSL Sync-Verluste? Was sagt das Ereignis-Log der Box?

    @arcis: Ich glaube, du beschreibst ein anderes Problem, als edvjennes.
    Das man mit den neueren Firmwareversionen nicht mehr die Benutzerkennung für 1&1 umstellen kann, ist schon länger so. Seit den 04.25 und den neueren Labors geht das nicht mehr. Das ganze geschieht wohl auf Wunsch von 1&1, die wollen halt, das ihre Kunden das 1&1 Subnetz benutzen. Hier gibt es ab Post #807 Anleitungen, wie man trotzdem noch zu seiner alten T-Com IP kommt: IP-Umstellung bei 1&1?.
    Aber: Die Probleme sind eigentlich ungewöhnlich und treten seit einiger Zeit im 1&1 Subnetz nicht mehr auf. Außerdem ist hinlänglich bewiesen, dass die Ursache für die Probleme nicht bei 1&1 oder Telefonica liegt, sondern bei anderen Providern/Carriern. Und es verdichten sich die Hinweise, dass ab dem 1.1.2007 der Vertrag mit der T-Com ausläuft und alle 1&1 Kunden zwangsläufig im neuen Subnetz arbeiten. Also gewöhnt euch schon mal dran.

    Viele Grüße

    Frank
     
  5. Netkult

    Netkult Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, ich... Genau das gleiche Problem.
     
  6. edvjennes

    edvjennes Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi..

    @frank_m24

    Es sind tatsächlich komplette Reboots bei mir unter der .29. ISDN-Gespräche sind dann auch weg, USB-Komponenten werden neu erkannt, DSL-Syncronisierung etc..

    Provider ist ganz normal T-Online... ich mache kein VOIP da ich nur DSL-Lite habe. Also Gespräche gehen über das ISDN-Festnetz.

    Vieleicht fällt es den einen oder anderen nicht weiter auf. Man sieht es ja dann an der Statistik wie oft am Tag/Woche/Monat neu syncronisiert wird. Einfach mal drauf achten ob das mit der neuen Firmware nach oben wandert.

    Also seit 2 Tagen wieder die .25 drauf und keine Probleme mehr.

    EDVJENNES
     
  7. edvjennes

    edvjennes Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Heute mit AVM-Support gesprochen...
    das Problem mit gelegentlichen Reboots bei Download ist bei der .29 bekannt und man sucht noch. Soll im nächsten Update behoben sein.
     
  8. YK1TCHA

    YK1TCHA Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Gießen
    Hoffen wir mal das es schnell kommt.Das nervt mit der Zeit ;-)
     
  9. M:NAWI

    M:NAWI Neuer User

    Registriert seit:
    5 Apr. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi, alle Mann zusammen. Supere dass ich hier gelandet bin. Ich habe auch solche ähnliche Probleme mit der Version 29.0.4.29 . Habe ein kleines Netzwerk mit drei PCs und einem Lapi. Alles rannte bis dato mit 22 MBps. Nach dem Update ging nur noch 11 MBps.
    Also ich wäre wirklich froh wenn mir irgend jemand die "alte" Version 29.04.25 zuschicken würde. Braucht man zum Downgraden auch ein spezielles Tool??
    Wär echt super froh wenn Ihr mir Helfen würdet.
    Viele liebe Grüße Gabi
     
  10. YK1TCHA

    YK1TCHA Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Gießen
    Hi Gabi. Schau mal hier ftp://ftp.avm.de/ dort müsste es ein Recover für die 29.04.25 geben. Oder lade Dir am besten eine Labor Version herunter www.avm.de/Labor dann die Datei einfach öffnen und da ist dann auch eine Recover.exe sowie eine Anlietung dabei wie du vorgehen musst. Dann kann nichts mehr schief gehen ;-)
     
  11. M:NAWI

    M:NAWI Neuer User

    Registriert seit:
    5 Apr. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Firmware 29.04.29 fritzbox 7170 ist mist

    So nun habe ich die Bestätigung!!!!!!!
    Ein Bekannter von einem Bekannten von mir, der sich mir Wlan und so ziemlich gut auskennt, ist mit seiner Fritz.Box 7170 (Firmware 29.04.22) zu mir gekommen und wir haben sie bei mir angeschlossen.
    Und sie da, mein Netzwerk läuft wieder mit 22 MBps!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Also kann es doch nur an der neuen Firmware ...29 liegen. Oder??!!

    Und das wichtige Geschreibe von Euch, dass die Fritzbox ältere Karten nicht mir 22 sonder nur mit 11 erkennt, ist wohl jetzt auch hinfällig.

    bin auf Eure Antwort gespannt.
     
  12. 9000h

    9000h Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hi,

    hatte auch die 29.04.29 ds_mod-0.29-26-3 drauf aber die Version scheint nicht besonders Stabil zu sein besonders wenn USB Geraete in meinem Fall ftdi_sio geladen sind. Ich hatte alle 30Min bzw nach ~1 Stunde Reboots.

    Ein echo "1" >/dev/ttyUSB fuehrte zum sofortigen Reboot (jedes mal).
    Dmesg zeigt auch keine Kernel Meldungen.

    bin nun zurueck auf 29.04.25 ds_mod-0.2.9 und auch mit USB ftdi_sio nach ueber 5 Stunden kein Reboot.

    Also der kernel 2.6.13-1 hat meiner Meinung nach noch Probleme.

    CU
    9000h
     
  13. Netkult

    Netkult Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Titel von diesem Theard ist: 7170 ständige Reboots mit FW 29.04.29

    dein Problem ist ein Anderes.
    Um AVM zu helfen, sollten wir versuchen solche Sachen nicht zu vermischen.

    Oder Jemand ändert hier das Thema in "7170 ständige Reboots mit FW 29.04.29 und Andere Probleme"
     
  14. arcis

    arcis Neuer User

    Registriert seit:
    27 Aug. 2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Ja habe ich
    Ort:
    Keis NRW
    Ihre Ticket-ID xxxxxxx
    Sehr geehrter Herr xxx,

    vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

    Aus Ihren Angaben waren vor unterschiedliche Problembilder erkennbar:


    Werden in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf der Seite
    "Kindersicherung" Computer bzw. IP-Adressen als "gesperrt" angezeigt, deren
    Zugangszeit noch nicht abgelaufen ist und an denen der Internetzugang über
    die FRITZ!Box noch möglich ist, so wird dies durch einen Fehler in der
    Firmware der FRITZ!Box verursacht.

    Bei Einsatz der aktuellen Firmware richtet sich die Anzeige der gesperrten
    Computer statt nach der Uhrzeit der FRITZ!Box nach der Systemzeit des
    Computers (die falsch eingestellt ist). Dieser Fehler wird in einem
    zukünftigen Firmwareupdate behoben werden.

    Bis zur Verfügbarkeit eines entsprechenden Firmwareupdates korrigieren Sie
    als Workaround zur Problembehebung die Systemzeit der genutzten Computer.

    Mit freundlichen Grüßen aus Berlin

    xxxx xxxx (AVM Support)
     
  15. Netkult

    Netkult Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meine Box rebootet sich alle ca. 48 Stunden.

    Ich habe einen NAS im Netzwerk.

    NSLU2 von Linksys.

    Auch die aktuelle Labor Firmware 29.04.31-5812 (ECO Feature) hat sich gestern von selbst rebootet nach ca. 48 Stunden.

    Die 04.25 läuft perfekt...