7170 und Telefonanlage und CAPI

Klaus.Voigt

Neuer User
Mitglied seit
6 Jun 2005
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,
folgende Hardware: 7170 mit 1und Komplett Tarif, also kein ISDN Amt mehr. TA (Auerswald ETS2106 I Rev.2) hängt am ISDN S0 Bus der 7170. Im PC ist zusätzlich noch eine Fritzcard eingebaut, hängt parallel zur TA. Über diese Fritzcard faxe ich, und konfiguriere meine TA.
Doch seit dem Wechsel von meinem Regio Tarif zu Komplett (1und1) kann ich nicht mehr via CAPI auf die TA zugreifen. Zumindest ist es mir seitdem aufgefallen.
Beim Ausführen der Auerswald Konfigurationssoftware, bekomme ich immer die Fehlermeldung, das keine TA gefunden wurde. Für mein Verständniss müsste es doch auch funktionieren, wenn ich nur die TA und die Fritzcard zusammenhänge, in diesem Fall bekomme ich die Fahlermeldung das kein S0 Bus vorhanden wäre. Kann mir jemand weiterhelfen, bin mit meinem LAtein am Ende ..

mfg Klaus
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Hallo,

ich kenne zwar die Auerswald nicht, aber bei FritzFax solltest du die capi2032.dll (system32) aus dem dtrace.zip von AVM mal probieren.

Mehr Infos auch hier...

PS: Willkommen im Forum und bitte keine Doppelpost's (Forenregeln)!
 

Klaus.Voigt

Neuer User
Mitglied seit
6 Jun 2005
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, ich sollte vielleicht noch dazu sagen, das faxen mit der ISDN Karte funktioniert einwandfrei....
Die AV_Test. exe'n ergeben das CAPI installiert ist. Netcapi habe ich nicht, brauch ich eigentlich auch nicht, da ja meine Software auf dem PC (Fax + Konfigurationssoftware) rein über ISDN gehen sollten. Als Fax Software verwende ich ich PC-Phone FAx Office.


PS: Das Doppelposting war ein versehen ...
 

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,092
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
38
Bist Du sicher, dass Du mit der Fritzkarte die Auerswald konfiguriert hast? Deine Anlage hat keinen internen S0-Anschluss, d.h., wenn überhaupt, hast Du von der Fritzkarte über das ISDN-Amt (beide B-Kanäle ausnutzend) die Anlage angerufen und hattest dadurch Zugriff auf die Anlage.

Dieses Konstrukt wird mit 1und1-Komplett nicht mehr funktionieren, da der für die Konfiguration nötige ISDN-Dienst (weiß allerdings nicht genau, welcher das ist) nicht unterstützt wird.

Hast Du schonmal daran gedacht, die Anlage über eine serielle Verbindung zu konfigurieren?

Gruss,

Hendrik
 

Klaus.Voigt

Neuer User
Mitglied seit
6 Jun 2005
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn ich das hier und deinen nächsten Post so Lese, dann hast du imho ein Verständnisproblem.
1+1 Komplett = ohne Festnetz-ISDN!
Du Telefonierst also über den internen S0-Anschluß der Box auf dem DSLAM (Voip)
Das sehe ich auch so...
Fritzcard im PC und Telefonanlage und S0 Bus (nicht der Amtsanschluss) der Fritzbox sind quasi auf einem Verteiler parallel geschaltet. Ich dachte jetzt, wenn ich meine Konfigurationssoftware der Auerswald starte, geht diese über die Fritzcard auf die TA. In der Software muss ich eine gültige MSN der TA angeben. Hiese also, dass sich alles lokal am ISDN-S0 Bus der Fritzbox abspielt. So war zumindest mein Verständniss. Zu dem Zeitpunkt, als die Konfiguration noch lief, habe ich auch schon via VOIP telefoniert.

@Hendrik

Die serielle Lösung wäre sozusagen noch mein Joker, wenn das mit der Fritzcard nicht geht oder nicht gehen kann ....
 

MalkoV2

Mitglied
Mitglied seit
29 Jan 2006
Beiträge
783
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bist Du sicher, dass Du mit der Fritzkarte die Auerswald konfiguriert hast? Deine Anlage hat keinen internen S0-Anschluss,
...das passt schon - manche Anlagen lassen sich über den externen S0 Bus konfigurieren...

der S0-Bus der FB ist aber kein vollwertiger S0 Bus!


Hast du @TE mal zum konfigurieren deine Fritz!Card und die Anlage an den bisherigen NTBGA gehängt (ohne tatsächlich amtsseitig ISDN zu haben) - kann mir vorstellen, das das klappen könnte.

Ansonsten haben die Anlagen doch meist auch einen Seriellen Anschluß ?! (laut Recherche auch deine) - USB/Seriell Adapter gibts in der Bucht z.B.

Nactrag: Bei der Konfiguration via S0-Bus handelt es sich um ein Protokoll, das KEINE MSN bedarf! (Auserwald und Euracom/Quante können das z.B.)

.
 
Zuletzt bearbeitet:

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Hast du mal daran gedacht, das Telefonie und Fax unterschiedliche Protokolle nutzen? :rolleyes:

So ist das auch bei Voip, denn du hörst nur beim Fax das Fiepen, nicht aber bei Telefonie.

Zudem muß nun alles über den DSLAM, soll heißen über die Box und dann brauchst du die Netcapi.

Ergo findest du alles was du zum Verständnis brauchst hier!

Arbeite die Einstellungsthreads mal durch...
 

Pikachu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Nov 2006
Beiträge
2,389
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
38
Hallo,

Habe dazu mal eine Frage hast Du deiner
ISDN Karte auch eine MSN zugeteilt,
wenn nicht vielleicht löst das dein Problem,
Ich weiß nur dass einige ISDN Karten nicht
korrekt Funktionierten wenn man keine MSN vergeben hatte.

Gruß Erwin
 

Anhänge

Klaus.Voigt

Neuer User
Mitglied seit
6 Jun 2005
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit frank_m24: Sinnfreies Fullquote vom Beitrag direkt darüber gelöscht. Lies noch mal die Forumregeln.]

Danke für den Hinweis, habe ich auch schon probiert, leider ohne Erfolg ...

@MalkoV2
Habe ich probiert, leider auch ohne Erfolg...

Macht es sinn, wenn ich diese Netcapi mal installiere ? (die DLL)
 

Pikachu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Nov 2006
Beiträge
2,389
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
38
Hallo,

Hier: http://www.jacotec.de/forum/showthread.php?t=560
ist es was anderes das dürfte wohl auch nicht weiterhelfen?!

Aber bevor du die Netcapi ausprobierst, Teste erst mal ob
bei dir überhaupt eine capi installiert ist?!

Die capi2032.dll sollte sich im win system ordner befinden?!

Ein kurz Test gibst hier:

http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=1078896&postcount=22

und den Capi kannst du hiermit wechseln.

http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=1078676&postcount=9

Gruß Erwin

PS: sind auch die Aktuellen ISDN Treiber deine FritzCard Installiert?!
ftp://ftp.avm.de/cardware/fritzcrd.pci
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,092
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
38
...das passt schon - manche Anlagen lassen sich über den externen S0 Bus konfigurieren...
Das ist mir nur von den alten Emmerich-Anlagen bekannt. Auerswald verwendet m.W. wie viele andere die ISDN-Konfiguration über eine leitungsvermittelte Verbindung, d.h. in dem Falle zwei B-Kanäle.

der S0-Bus der FB ist aber kein vollwertiger S0 Bus!
Nein, der ist im Zweifelsfall zunächst mal ein S0-Anschluss oder -Port, ganz wie Du willst. Ansonsten ist es von den niedrigeren OSI-Schichten her schon ein normaler S0-Port, lediglich die Phantomspeisung sowie die höheren Protokoll-Ebenen entsprechen nicht in jeder Hinsicht dem üblichen Standard.

Gruss,

Hendrik
 

Klaus.Voigt

Neuer User
Mitglied seit
6 Jun 2005
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit frank_m24: Sinnfreies Fullquote vom Beitrag #11 gelöscht. Lies noch mal die Forumregeln.]


==> Neueste Version ist installiert


Trotzdem stellt sich mir die Frage, bringt das Netcapi für meinen Fall etwas, oder soll ich es einfach mal testen, nachdem ich mein Windows via Acronis gesichert habe ...
 

Pikachu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Nov 2006
Beiträge
2,389
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
38
Hallo,

Ich Frage mich was man da viel sichern muss,
denn beim NetCapi sind lediglich nur zwei
Registry Einträge Nötig, und die capi2032.dll
muss im system Ordner gegen die netcapi version
getauscht werden, benenne dabei deine vorhandene
capi2032.dll erst mal um bevor du die NetCapi erstellst.

Und vergesse dabei nicht per Telefon die NetCapi
an der FritzBox zu Aktivieren. #96*3*

Gruß Erwin

PS: hast du es auch mal versucht mit einer Internen
MSN an der ISDN Karte sowie bei der 2106 Software
Probiert zum BS.: mit 51-58 ?!
 

Klaus.Voigt

Neuer User
Mitglied seit
6 Jun 2005
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ich hab jetzt mal die Netcapi getestet. Capi kopiert und registry Einträge gemacht. Netcapi via Telefon eingeschaltet. Jetzt kommt die Fehlermeldung: Falsche ISDN Karten Konfiguration bei der Auerswald Software.
Eine interne MSN hatte ich auch zuvor getestet...
 

Pikachu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Nov 2006
Beiträge
2,389
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
38
Hallo,

Kann es sein dass du nicht die Passende Software
von Auerswald für die Anlage benutzt, das könnte auch
den einen Fehler erklären, habe in der Hilfe das hier gefunden,
und kann es daher sein dass man vom Telefon(Programmierapparat)
erst die 99 wählen muss um auf die ISDN Karte zuzugreifen?!

Und wie es da steht muss eine eindeutige MSN eingetragen
sein dass es geht.

Das würde bedeuten, das der SO der FritzBox als Telefonanlage
eingerichtet wird und die dort eingetragenen internen Nummern
verwendet werden müssen.

Gruß Erwin
 

Anhänge

Klaus.Voigt

Neuer User
Mitglied seit
6 Jun 2005
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit frank_m24: Sinnfreies Fullquote vom Beitrag direkt darüber gelöscht. Lies noch mal die Forumregeln.]

Ich verwende schon die Software, für die Du Dir die Mühe gemacht hast, die Hilfe nachzulesen. Dafür erstmal Danke.
Ja, wenn ich die Software starte um die Konfiguration auszulesen, muss ich eine gültige MSN, welche in der TA hinterlegt ist angeben. (meine eigentliche Hauptrufnummer, ich habe es aber auch schon mit der internen Nebenstellennummer probiert.) Danach fordert mich die Software auf die 99 einzutippen. (quasi als Freischaltung) Dann hört man einen Quittungston. In der Vergangenheit wurden jetzt die Daten auf den PC übertragen. Heute kommt nur die Fehlermeldung das keine TA gefunden wurde.
Der einzige Unterschied zu früher ist, dass ich kein ISDN Amt mehr habe, allerdings war schon immer die TA und die Fritzcard parallel am S0 Port der FB. Das ist der Punkt den ich nicht verstehe...
Merkwürdigerweise kann ich mit der Fritzcard auch Faxe senden und empfangen, obwohl diese parallel zur TA und am ISDN S0 Port der FB hängt.

Gruß Klaus
 

Pikachu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Nov 2006
Beiträge
2,389
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
38
Hallo,

Ich würde mal versuchen eine Interne Nummer vom
SO der FritzBox als Amt Rufnummer in der 2106
als MSN eintragen, das kannst du ja bestimmt
mit dem Telefon Programmieren, vielleicht klappts
ja dann damit.

Gruß Erwin
 

Klaus.Voigt

Neuer User
Mitglied seit
6 Jun 2005
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das habe ich indirekt gemacht, indem ich auf der Fritzbox meine Hauptrufnummer entfernt habe, aber auch leider ohne Erfolg. Meine Vermutung ist, dass die Fritzbox die Nummer abgreift und gleich über VOIP wählen möchte..., allerdings finde ich unter Ereignisse bei FB dazu keinerlei Hinweise.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,356
Beiträge
2,021,498
Mitglieder
349,918
Neuestes Mitglied
maba001