7170 - zwei analoge externe Telefonleitungen

Worstcases

Neuer User
Mitglied seit
30 Jan 2007
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute,

ich betreibe eine FB7170 in den USA. Da es hier kein ISDN gibt, habe ich zwecks zwei Rufnmmern ZWEI analoge Telefonleitungen von der Telefongesellschaft.
Die 7170 kann ja AFAIK nur mit einer Amtsleitung (analog) umgehen...
Ich müsste aber bede Nummern unabhängig voneinander über VOIP umleiten können.
Meine Frage:
Welche Möglichkeit habe ich, dass ich die beiden analogen Leitungssignale irgendwie unabhängig voneinander in die 7170 bekomme?

Gibt es analog -> ISDN (S0)-Adaper?

Gruß.
WorstCases
 

Donnervogel

Neuer User
Mitglied seit
4 Mrz 2005
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo WorstCases,

ja die gibt es! Ich persönlich nutze einen analog/ISDN Converter von Auerswald und bin damit sehr zufrieden. ( http://auerswald.de/int/international.htm ).
Kabel Deutschland vertreibt auch einen Analog/ISDN Converter, der viel preiswerter ist. Über die Verkaufsbedingungen und die Qualität kann ich allerdings nichts sagen.

Gruß
Donnervogel
 

Worstcases

Neuer User
Mitglied seit
30 Jan 2007
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja die gibt es! Ich persönlich nutze einen analog/ISDN Converter von Auerswald und bin damit sehr zufrieden.
Könntest Du mir bitte die Bezeichnung sagen?
Kann dieser Adapter zwei (oder mehrere) analoge Leitungen verarbeiten, sodass die 7170 eingerichtet werden kann, als würde sie an einem ISDN-Auschluss mit mehreren MSNs angeschlossen sein?

Danke und Gruß.
WorstCases.
 

Urs

Mitglied
Mitglied seit
23 Okt 2004
Beiträge
361
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Worstcases,

Das Gerät heisst Analog/ISDN Converter.

Zu finden über den Link den Donnervogel angegeben hat, dann entweder unter Systemerweiterungen oder nach Download des Hauptkataloges ca. auf Seite 18.

Gruss

Urs
 

superpapa

Mitglied
Mitglied seit
11 Dez 2006
Beiträge
789
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Ja, dieser Stollmann-Adapter soll zwei unabhängige Analogleitungen zu einer ISDN-Leitung umfummeln. Gibts bei Kabel-Deutschland für Kunden für ~50.- ¤.
Billiger gehts, wenn Du eine zweite FritzBox-Phone (eingestellt als Router, Zugang über LAN1 an Basis-Fritz angeschlossen) mit rannimmst, dort den 2. Analoganschluss rein, dann per Rufumleitung auf ne Basis-VOIP-Nummer ([email protected]) sofort weiterleitest. Dann kommen alle Anrufer auf der Basis an, raustelefonieren über Analog 2 ist aber schwieriger. Stichwort: Zweitbox anrufen, Call-trought auf Festnetz.
Vielleicht kannst Du auch im Kundencenter Deines Telefonanbieters kostenlos weiterleiten auf ne VOIP-Nummer? Das geht bei KD.
Gruß
Michael
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,160
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Viel einfacher: Es braucht kein VoIP und Umleitungen.

Es braucht nur ne 2te Box mit ISDN-Bus. Nur so bleibt auch CLIP erhalten und ausgehend funktioniert es auch.

Man muss dazu ein wenig basteln. Wie sollte sich über die Suche finden lassen. In Verbindung mit Kabel-Fernsehen-Internet ist das Problem recht verbreitet.
Hier im Bild kommen die Fritten an ein Kabel-Modem mit 2 Analogen Nebenstellen.
 

Anhänge

McMac

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2010
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das mit dem "basteln" versteh ich noch nicht ganz. Ich habe ein 7170 und ein 7270 und da kommen doch jeweils diese Y-Kabel mit. Damit muss ich doch nichts basteln, oder?
Wenn ich das Bild richtig verstehe genügt es den analog stecker (der 2. box) in das Kabelmodem und den ISDN stecker dieses Y-Kabels in S0 der 1. box zu stecken?
Frag nur deswegen blöd weil ich verwundert bin, dass ausgang zum eingang werden soll (kabelmässig). Auch wie die 1. box mit der 2. dann umgeht...
Thx!
 

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Dieses Y-Kabel ist dazu vorgesehen, die Box an das DSL und an das analoge oder ISDN-Telefonnetz anzuschließen. Um diese beiden Anschlüsse am Splitter/NTBA auf eine gemeinsame Buchse zu führen benötigt man dieses Y-Kabel. Du möchtest aber zwei unterschiedliche Telefoniearten auf eine gemeinsame Buchse schalten. Dieses verlangt aber nun mal unterschiedliche Belegung der Stecker des Y-Kabels. Auf dem einen Stecker hast Du die Verbindung für den Anschluß an das DSL und auf dem anderen Stecker hast Du sowohl Analogtelefonie als auch die Kontakte für ISDN drauf. Dieses gilt es aber zu trennen. Darum hat dieses angefertigte Kabel auch eine andere Belegung und ist nicht identisch mit dem mitgelieferten. Mit diesem kann es auf Grund der Belegung nicht gehen. Auch wenn beides ein Y-Kabel ist, sind beide eben nicht funktional identisch. Darum wirst Du um die Anfertigung eines eigenen Kabels bzw. einer Alternativlösung mit einer entsprechend belegten UAE-Dose nicht herumkommen.

Das mit der Steckreihenfolge hat den Grund, daß die Boxen nicht parallel arbeiten sondern schaltungstechnisch kaskadiert sind. Die erste Box hat nur den Zweck, das eingespeiste Analogsignal auf ISDN zu wandeln und es der zweiten Box zur Verfügung zu stellen. Vielleicht wird es bei der Lektüre dieses Threads klarer.

Gruß Telefonmännchen
 

McMac

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2010
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die Info und den Link! :) Wusste nicht genau wie danach diesem Setup suchen. Werde mir mal den anderen Thread "reinziehen".