7270 hinter Kabelmodem - Zugangsdaten MÜSSEN eingegeben werden!

vel_tins

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2005
Beiträge
353
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo zusammen,
ich habe die Beiträge/Anleitungen im Wiki und Forum, zu diesem Thema schon alle durch.
Allerdings trifft es nicht auf meinen Kabel-ISP zu, da ich Zugangsdaten zwingend eingeben muss..
Somit komme ich ab dieser Stelle:
Unter „Internet → Zugangsdaten“ werden „Internetzugang über LAN A“ und „Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)“ sowie „Zugangdaten werden nicht benötigt (IP)
natürlich nicht mehr weiter.
Ins "interne" Netz des Providers kommt die 7270 scheinbar, da ich in der Netzwerkübersicht, jede Menge fremder PC's angezeigt bekomme.
Im FB Systemlog sehe ich allerdings nur:
23.10.1108:41:03Internetverbindung wurde getrennt. 23.10.1108:41:03PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
Irgendeine Chance die 7270 ans laufen zu bekommen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ernest015

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Jan 2007
Beiträge
3,136
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Die Vorgehensweise, die in diesem Beitrag beschrieben ist, funktioniert nicht?
Wichtig wäre, dass das Kabelmodem ausgeschaltet wird, für das Modem wäre eine Box nach dem Flashen ein "neues" Gerät, welches erstmal registriert werden muss. Das Aus- und Anschalten des Kabelmodems startet die Anmeldeprozedur, d.h., die MAC-Adresse des Routers wird übernommen.

mfg
 

vel_tins

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2005
Beiträge
353
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Nein, funktioniert nicht.
Ich hatte es genauso probiert.
Denn auch in dem Screenshot des Beitrages, ist der Punkt
Code:
[COLOR=red][COLOR=black]Zugangdaten werden[/COLOR][B] nicht [/B][COLOR=black]benötigt (IP)[/COLOR][/COLOR]
angekreuzt.
Aber ich benötige sie, ansonsten keine Einwahl.
Wenn ich z.B. direkt aus Windows versuche, mich OHNE Zugangsdaten einzuwählen, erhalte ich den Fehler 691 (Benutzername/Passwort nicht korrekt)
Also OHNE Zugangsdaten gehts definitiv nicht!
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,666
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Die Fehlermeldung deutet darauf hin, dass das Protokoll für die Einwahl nicht PPPoE ist, sondern z.B. PPTP, wie es früher bei einigen Providern auch hier üblich war. Versuche es mal mit einem anderen Router, der dieses Protokoll unterstützt.
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@vel_tins
Warum nimmst du eine Anleitung, für das Einrichten hinter einem Kabel-Modem, wenn du gar nicht über einen Kabel-Provider online gehst, sondern über einen DSL-Anbieter?
 

vel_tins

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2005
Beiträge
353
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@vel_tins
Warum nimmst du eine Anleitung, für das Einrichten hinter einem Kabel-Modem, wenn du gar nicht über einen Kabel-Provider online gehst, sondern über einen DSL-Anbieter?
Vergesst mal kurz die Signatur, die ist für diesen Anschluss nicht relevant.
Dies ist ein neuer Kabel-Internet Anschluss in meinem Office.
Der funktioniert auch, wenn das Kabel-Modem direkt am PC hängt.
Allerdings nicht via 7270...
Bestimmt braucht er jetzt einen zweiten Account als Backup, neben dem in Bangkok/Thailand - Annex M
Auch wenn dir Annex M (möglicherweise) nichts sagt, ich habe es trotzdem..google mal.
dsl3.jpg
Hat aber nix mit meinem Problem zu tun...
 
Zuletzt bearbeitet:

vel_tins

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2005
Beiträge
353
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Scheinbar kann ich mich wohl von dem Gedanken verabschieden, die 7270 an diesem Kabel-Modem zu betreiben?
Naja, ich hab ja monatl. Kündigungsfrist.
Muß ich wohl wieder auf ADSL umsteigen...
 

aquarium

Mitglied
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
299
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Du schreibst immer wieder davon, dass Du mit "Zugangsdaten werden nicht benötigt" nicht weiterkommst. Du schreibst aber nirgendwo etwas davon, was für eine Fehlermeldung du bekommst, wenn Du die Zugangsdaten eingibst?
 

vel_tins

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2005
Beiträge
353
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Mal eine kurze Verständnis-frage:
Ist es in Deutschland/Europa denn normal, das die ganze Kabel-Internet Geschichte ohne Username/Passwort läuft?
Wie identifiziert man sich denn? Über die Mac Adresse vom Modem?
Hab diesbezüglich leider keine Erfahrungswerte.
Du schreibst immer wieder davon, dass Du mit "Zugangsdaten werden nicht benötigt" nicht weiterkommst. Du schreibst aber nirgendwo etwas davon, was für eine Fehlermeldung du bekommst, wenn Du die Zugangsdaten eingibst?
siehe erster Beitrag.
Zudem ist der Punkt mit den "Zugangsdaten werden benötigt" doch eher für einen DSL Anschluss gedacht, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
A

andilao

Guest
Welche 7270 hast Du denn, v"nix", v2 oder v3?
Wenn Du mit mit dem Kabelmodem per PC-Breitbandverbindung einwählen kannst, sollte dies mit der 7270 auch funktionieren.
Natürlich müssen dann Zugangsdaten rein, wenn das der Kabel-ISP so verlangt.
Also:
- Internetzugang über LAN 1
- Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)
- Zugangsdaten werden benötigt (PPPoE)
+ Zugangsdaten

In einigen Fällen, war die Fritzbox am Kabelmodem trotz richtiger Einstellung nicht zum Routen zu überreden, was evtl. am Timing lag.
Daher empfehle ich folgende Reihenfolge
bei notwendiger MAC-Adress-Registrierung:
1. Fritzbox einschalten
2. wenn FB-WLAN-LED kommt, Kabelmodem einschalten
3. wenn Kabelmodem online ist, Fritzbox neu starten.

ohne notwendige MAC-Adress-Registrierung:
1. Kabelmodem einschalten
2. wenn Kabelmodem online ist, Fritzbox neu starten.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,666
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Ist es in Deutschland/Europa denn normal, das die ganze Kabel-Internet Geschichte ohne Username/Passwort läuft?
In Deutschland ja. Ob es im übrigen Europa auch so ist, weiß ich nicht.
Wie identifiziert man sich denn? Über die Mac Adresse vom Modem?
Genau, nachdem das Kabelmodem provisioniert wurde.

BTW Du hast noch gar nicht geschrieben, wie denn die Zugangsdaten eingegeben werden müssen, wenn du die Fritzbox nicht verwendest?
 
Zuletzt bearbeitet:

aquarium

Mitglied
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
299
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Zumindest bei den großen Kabelnetzbetreibern bekommt man das Kabelmodem gestellt und kann den Anschluss auch nur mit diesem nutzen.
Der FB ist es erst einmal egal, ob an LAN A ein Kabelmodem, ein DSL-Modem, ein VDSL-Modem oder ein andereres Gerät angeschlossen ist.
Die Fritzbox kann aber nur PPPoE. Wenn die in Post #4 getroffene Vermutung von Kunterbunter zutrifft, hast Du mit der 7270 wenig Chancen.
 

vel_tins

Mitglied
Mitglied seit
27 Mai 2005
Beiträge
353
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ok, das Thema kann beendet werden.
Ich hab nämlich keine Lösung gefunden und daher jetzt einen ADSL Anschluss legen lassen.
Auf den Voip-Teil der 7270 kann ich hier in TH nämlich nicht verzichten..
Trotzdem danke für eure Hilfe.:)