.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7270 hinter Teledat 430 LAN am entbündelten Anschluss möglich?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von scalenus, 7 Okt. 2008.

  1. scalenus

    scalenus Neuer User

    Registriert seit:
    7 Okt. 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe bis vor kurzem ohne Probleme eine 7050 betrieben. Nun habe ich den Festnetzanschluss gekündigt, um eine 1&1-Doppelflat 6000 zu nutzen. Für diesen Komplettanschluss sei die 7050 nicht geeignet, deshalb habe ich mir die 7270 zugelegt, die direkt am Splitter ein- oder zweimal für wenige Minuten mit dem DSL synchronisieren konnte. Bisher ist noch nicht der Komplettanschluss geschaltet worden. Der AVM-Support teilte mit bei der vorliegenden Dämpfung von 50 glaube ich, würde ich die 7270 wohl nicht zum Laufen bringen. Ein Problem könnte sein, dass meine Wohnung früher gewerblich genutzt wurde und eine chaotische Verkabelung besteht.

    Mit einem vorgeschalteten Speedport200 ging es auch nur wenige Minuten. Nun habe ich einen Teledat 430 LAN vor der 7270 und zum ersten Mal hat die verdammte DSL-Diode aufgehört zu blinken. Die Verbindung ist stabil.

    Ich weiß nun nicht, ob ich gelassen der Abschaltung des Festnetzanschlusses entgegensehen kann oder mit dieser Kombination am entbündelten Anschluss Probleme zu erwarten sind? Wenn das so wäre, müsste ich noch einmal versuchen, über eine neue Verkabelung ohne Abzweige ein saubereres DSL-Signal herstellen zu lassen.

    Was meint Ihr? Hat es Nachteile am entbündelten Anschluss den Teledat 430 vorzuschalten (höherer Stromverbrauch mal außer Acht gelassen)?

    Vielen Dank!
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    es sind Probleme zu erwarten, da du zunächst keine Box hast, die per TR069 eingerichtet werden kann. Das geht mit einer 7270 hinter einem anderen DSL-Modem nämlich nicht. Es ist nicht sicher, dass 1&1 unter den Randbedingungen die Schaltung überhaupt vornehmen lässt.

    Wenn erst mal die Umschaltung erfolgreich vorgenommen wurde, dann kann man eine 7270 problemlos hinter einem externen Modem betreiben. Nur die Einrichtung durch 1&1 ist die kritische Phase.