7270 kein Besetzt-ton---Bitte um Hilfe!!

klincki01

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2008
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo, ich habe vor ein paar tagen meine 7270 bekommen und ein schnurloses dect-telefon von siemens angeschlossen. trotzdem ich die funktion "busy on busy" aktiviert habe, haben meine anrufer wenn ich telefoniere, kein besetzt-ton sondern ein freizeichen in der leitung. auf der fb 7270 habe ich die aktuelle labor software 54.04.63-12749 installiert. aber auch mit der aktuellen firmware 54.04.59 funktioniert der "besetztton" nicht.

kann mir jemand helfen??

gruss klincki01
 
H

Hans Juergen

Guest
Hast du mehrere Nummern ? bob bezieht sich immer nur auf eine Nummer. Wenn ein zweiter Anruf auf einer anderen Nummer reinkommt, erhält der ein Freizeichen.
 

klincki01

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2008
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo, ich habe nur eine rufnummer (analoger Festnetzanschluss).
in der FB stehen unter Telefoniegeräte: Telefone isdn-Basiseinstellungen / Schnurlostelefone dect (ist mein einziges telefon) / Anrufbeantworter (integriert)
 
H

Hans Juergen

Guest
Wieso Telefone isdn-Basiseinstellungen ?
Ist das nur bei ausgehenden Gesprächen deinerseits? Laufen die evtl. über VoIP?
 

klincki01

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2008
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja, meine ausgehenden gespräche laufen über voip.
 

staubsauger-nono

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
1,519
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Dann ist ja deine analoge Leitung auch frei, also bekommt der Anrufer ein Freizeichen.
Ich bin mir nicht sicher ob die Box dieses bob dann überhaupt generieren kann.
 

klincki01

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2008
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ok, stimmt, sobald ich über voip telefoniere ist ja meine analoge leitung frei, d.h. nicht besetzt und es wird dann auch keinen besetzton geben.
aber ich bin mir sicher, daß bei meiner alten box 7170 trotz voip der besetztton funktionierte.
 

Bibie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jul 2008
Beiträge
2,872
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
0
Hmm, hast Du bei Deinem DECT-Telefon auch die bob-Einstellung gemacht oder nur unter ISDN-Basiseinstellungen. Wenn das Telefon schon benutzt wird, dürfte kein zweiter Ruf reinkommen. ;)
 

klincki01

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2008
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich habe unter basiseinstellungen und unter dect-einstellungen bob und "Ruf abweisen bei besetzt durch das ISDN-Endgerät bestimmen." aktiviert, aber leider ohne besetztton.
 

Bibie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jul 2008
Beiträge
2,872
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
0
Ich hänge Dir mal eine Grafik an, laß mal die Einstellung "Ruf abweisen bei besetzt durch das ISDN-Endgerät bestimmen" ohne Haken, vllt. klappts ja. ;) Der Haken ist in den DECT-Telefon-Einstellungen.
 

Anhänge

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
klincki01 schrieb:
aber ich bin mir sicher, daß bei meiner alten box 7170 trotz voip der besetztton funktionierte.
Es gab mal in den alten Firmwareversionen (ich weiß nicht, ob das jetzt noch genau so ist) den Hinweis, daß das Aktivieren der bob-Funktion für den Anrufer unter Umständen kostenpflichtig ist, weil die FritzBoxen den Ruf beim ersten Klingeln angenommen haben und dann sofort wieder aufgelegt haben. Keine Ahnung, wie sich das heute verhält.

Gruß Telefonmännchen
 

klincki01

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2008
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo, habe eben auch diesen haken entfernt, hat aber leider keine änderung ergeben, bis auf das bei einem anruf die Festnetzleuchte dann nicht mehr leuchtet. ein besetztton kommt leider nicht.
 

Bibie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jul 2008
Beiträge
2,872
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
0
Hallo klincki01,

es scheint nicht zu funktionieren, siehe auch hier. Wir sind einfach nicht weitergekommen. :( Tut mir leid!
 

staubsauger-nono

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
1,519
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Was heist Festnetz leuchtet nicht?
Erkläre doch bitte nochmal genau das Szenario, wenn BOB nicht funktioniert.
Wer ruft an, wird angerufen, auf FN-Nummer, über VOIP...
Klingt blöd, aber irgendwie verstehe ich das nicht mehr so ganz :confused:
 

LarsIP

Neuer User
Mitglied seit
15 Jun 2005
Beiträge
166
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich habe das gleiche Problem mit einer 7270 am T-Home ISDN. In der 7270 sind zwar (als Spielerei) einige VoIP-Provider konfiguriert, aber ein- und ausgehende Rufe gehen grds. über das ISDN-Festnetz. Es sind (der Vollständigkeit halber) mehrere ISDN-Nummern eingetragen, bei besagter Hauptnummer, um die es hier geht, ist bob angehakt ("bob durch ISDN-Endgerät bestimmen" jedoch nicht). Das ISDN-Gigaset (mit fünf Mobilteilen, die ein- und ausgehend sämtlich nur auf diese eine ISDN-Nummer lauten) telefoniert auch eindeutig auf dieser ISDN-Nummer raus, aber die 7270 signalisiert währenddessen einfach kein besetzt.

Das einzige, was der bob-Haken bewirkt, ist, dass die anderen vier Mobilteile nicht klingeln wenn auf einem der Mobilteile telefoniert wird und jemand ruf an (der glaubt wegen des Rufzeichens dann es wäre niemand zu Hause), echt ätzend! :confused: Wenn man den bob-Haken rausnimmt, klingeln die anderen vier Mobilteile halt wieder wenn telefoniert wird und es ruft jemand an. Das ist zwar immer noch besser, aber natürlich keine Lösung, wenn bob gewünscht wird.

Kann es vielleicht sein, dass es einen Unterschied macht, ob im Gigaset die echte MSN oder die interne Rufnummer (z.B. 51) programmiert wird, die die 7270 (zusätzlich) vergibt?
 
Zuletzt bearbeitet:

klincki01

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2008
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich habe bob aktiviert, auch "Ruf abweisen bei besetzt durch das ISDN-Endgerät bestimmen" ist aktiviert. wenn ich dann per voip telefoniere und jemand anruft- dann leuchtet zusätzlich zur Internet-Telefonie-LED auch die Festnetz-LED. und es kommt kein besetztton.
wenn nur bob aktivert ist ("Ruf abweisen bei besetzt durch das ISDN-Endgerät bestimmen" ist deaktiviert) leuchtet nur die Internet-Telefonie-LED, wenn ich über voip telefoniere. Die Festnetz-LED leuchte dann nicht wenn jemand bei mir zu gleichen zeit anruft und es kommt auch kein besetztton.
 

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Grundsätzlich funktioniert bob mit der FritzBox, denn ich hatte es bis vor kurzem bei mir sowohl an einer 7050 als auch an meinem gefreezten Speedport 900V aktiviert. Das Problem dabei ist, daß bei allen beteiligten Geräten, die auf die entsprechende MSN reagieren, bob aktiviert sein muß. Ich hatte die Option "Ruf abweisen bei besetzt durch das ISDN-Endgerät bestimmen" und in der schnurlosen Basis sowie im angeschlossenen normalen ISDN-Telefon die bob-Funktion aktiviert. Hierbei bekamen Anrufer auf der gleichen MSN ein (etwas verzögertes) Besetztzeichen. Die Verzögerung war aber nur bei Anwahl von ISDN-Geräten aus wirklich wahrnehmbar, weil es ja da im Normalfall sofort klingelt.

Ich habe bob bei mir wieder deaktiviert, weil ich über den Callmonitor per Mail und somit per SMS über verpasste Anrufe informiert werde, auch wenn diese nicht auf das Anspringen des AB gewartet habe. Eigentlich ein ganz nützliches Feature. Die SMS sind aber ab der 51sten kostenpflichtig. Auf diese Anzahl kommt man sehr leicht, wenn es ungeduldige Zeitgenossen gibt, die bei besetzter Leitung im Halb-Minuten-Takt (oder kürzer) wieder probieren müssen, ob ich nun endlich aufgelegt habe und somit abgebrochene Anrufversuche mit der ganzen Informationkette verursachten. Und das bei Zeitgenossen, die ihre Rufnummer übermitteln und die wissen, daß ich die Rufnummer sehe und zurückrufen würde und die per Ansage auch auf die automatische Rückrufmöglichkeit hingewiesen werden und eigentlich nur die 5 drücken müßten. Grrrrrrr...

Gruß Telefonmännchen
 

Bibie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jul 2008
Beiträge
2,872
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
0
Hmm, ich hätte vllt. doch noch eine Idee, habe sie aber nicht probiert: :gruebel:

Ginge das Ganze nicht mit einer Anruf-Weiterleitung in der FB? Also auf Nr. 12345 wird telefoniert und auf Nr. 12345 kommt ein zweiter Anruf rein. Könnte man den zweiten Anruf nicht auf eine andere Nummer 67890 umleiten (bei besetzt oder so)? > Kommt ein Anruf auf Nr. 67890 an, springt ein weiterer interner AB **601 an, der nur auf die Nr. 67890 horcht. :confused:

Dann hätte der zweite Anrufer wenigstens eine Info und könnte auf dem AB einen Vers hinterlassen. Ist vllt. immernoch besser, als gaaarnichts zu hören. :rolleyes:

nochwas:

Auf dem zweiten AB könnte man draufsprechen: "Bitte entschuldigen Sie, daß ich nicht selbst abhebe, aber ich telefoniere gerade. Wenn Sie Ihre Telefonnummer hinterlassen, rufe ich Sie dann gern zurück." Oder so in der Art... :spocht:
 
Zuletzt bearbeitet:

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Bibie schrieb:
...den zweiten Anruf nicht auf eine andere Nummer 67890 umleiten (bei besetzt oder so)?
Prinzipiell ist die Idee ja nicht schlecht, aber wenn das "Besetzt" erkannt würde, dann würde es ja auch signalisiert werden und wir könnten uns die ganze Diskussion sparen. Es ist ja frei, darum bekommt der Anrufen ja auch das entsprechende Freizeichen. Man könnte höchstens verzögert auf eine andere Nummer mit AB umleiten. Aber das kollidiert mit den Einstellungen für den eigentlichen AB. Also ginge nur eine externe Umleitung, die länger als die AB-Umleitung ist. Irgendwann wird das nur noch schwer handhabbar mit 2 AB.

Gruß Telefonmännchen
 

Bibie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jul 2008
Beiträge
2,872
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
0
Im moment wird leider der zweite einkommende Anruf nicht signalisiert. Das ist ja das Problem. Ich weiß eben auch nicht, wie man das lösen könnte und zerbreche mir den Kopf, weil ich es auch sehr gerne irgendwie so hätte. :confused:
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,152
Beiträge
2,030,744
Mitglieder
351,539
Neuestes Mitglied
Prelude30