7270 oder 7390 als Basis in einem WDS-Aufbau?

DickS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
2,199
Punkte für Reaktionen
96
Punkte
48
Ich betreibe im Moment eine 7270v3 als Basis (aus der Historie). Die aktuelle Labor des 7390 hat super DSL-Werte (wohl ein Problem frühere Firmware vs. 7270). Daher überlege ich mir die Basis und Repeater zu tauschen. Gründ wäre, die 7370 hat mehr internen Speicher, ich könnte Bilder in die Box laden für das MT-F.

Stimmt die Annahme? Welche weitere Gründe würde für/gegen einen Tausch sprechen?
 

Joe82

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2007
Beiträge
1,114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Also ich habe die gleiche Konstallation, wie du derzeit. Bei mir ist die 7390 WLan und DECT Repeater und stellt Internet für Clients zur Verfügung, die über Lan angeschlossen sind. Somit würde auch bei mir der USB Stick an der 7270v3 wegfallen. Jedoch sind bei mir an der 7390 mehrere Geräte über Lan angeschlossen und die Gigabit Verbindung dazwischen möchte ich nicht missen. Deshalb ist ein Tausch in dieser Konstellation wenig Sinnvoll. Denn ein USB stick dürfte weniger Strom verbrauchen als ein zusätzlicher Gigabit Switch.
Wenn das bei dir aber keine Rolle spielt, würde ich mal versuchen zu tauschen. Vorher Daten sichern und bei nicht Funktion einfach zurück spielen. :)

Mir fällt gerade ein, ich habe mal gelesen, dass es möglich sein soll eine FritzBox als Repeater zu betreiben und mit dem Repeater eine DSL Verbindung aufzubauen. Ich meine das war hier im Forum.
LG Joe
 
Zuletzt bearbeitet:

DickS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
2,199
Punkte für Reaktionen
96
Punkte
48
Bei meiner 2mbit Leitung und kaum Traffic zwischen den Clients spielt Gigabit keine große Rolle :)

Werde sie mal tauschen und schaun wie es luppt.
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,853
Beiträge
2,066,804
Mitglieder
356,824
Neuestes Mitglied
RSIA