.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7270 tar: can't open '/tmp/.save.tmp': Read-only file system

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von Gwenselah, 11 Okt. 2008.

  1. Gwenselah

    Gwenselah Neuer User

    Registriert seit:
    7 März 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    ich habe eben mit der Firmware 54.04.59 und Freetz 1.0 ein neues Image gebaut und meine Box geflasht.

    Nun funktionieren diverse Pakete, wie z.B. der Dropbear nicht. Wenn ich die Konfiguration des Dropbear speichere, erhalte ich folgende Fehlermeldung:

    Saving settings...done.
    Saving dropbear.cfg...done.
    tar: can't open '/tmp/.save.tmp': Read-only file system
    /usr/bin/modsave: line 12: cannot open /tmp/.save.tmp: no such file
    /usr/bin/modsave: let: line 12: syntax error: size=
    cat: can't open '/tmp/.save.tmp': No such file or directory

    Writing /var/flash/freetz...done.
    bytes written.


    Wenn ich die Sicherheitsstufe ändern möchte erhalte ich eine ähnliche Fehlermeldung:

    echo 0 > /tmp/flash/security
    -sh: cannot create /tmp/flash/security: nonexistent directory
    /var/mod/root # modsave
    Saving users, groups and passwords...mkdir: cannot create directory '/tmp/flash/': Read-only file system
    cp: cannot stat 'passwd': No such file or directory
    cp: cannot stat 'group': No such file or directory
    cp: cannot stat 'shadow': No such file or directory
    cp: cannot stat 'gshadow': No such file or directory
    done.
    Saving config...done.
    tar: can't open '/tmp/.save.tmp': Read-only file system
    /usr/bin/modsave: line 12: cannot open /tmp/.save.tmp: no such file
    /usr/bin/modsave: let: line 12: syntax error: size=
    Writing /var/flash/freetz...cat: can't open '/tmp/.save.tmp': No such file or directory
    done.
    bytes written.

    Bei Änderungen an den Hosts für den dnsmasq erhalte ich folgendes:

    Saving exhosts.../usr/mww/cgi-bin/save.cgi: line 12: cannot create /tmp/flash/exhosts: nonexistent directory
    done.
    tar: can't open '/tmp/.save.tmp': Read-only file system
    /usr/bin/modsave: line 12: cannot open /tmp/.save.tmp: no such file
    /usr/bin/modsave: let: line 12: syntax error: size=
    Writing /var/flash/freetz...cat: can't open '/tmp/.save.tmp': No such file or directory
    done.
    bytes written.

    Stopping dnsmasq...done.
    Starting dnsmasq...done.


    Was kann ich dagegen tun?

    Vielen Dank
    Andy
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    #2 olistudent, 11 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 11 Okt. 2008
  3. spotix25

    spotix25 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Mai 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ls -la /tmp

    Habe Ähnliches erlebt. Firmware-Version 54.04.59-freetz-1.0 lief super.
    Habe aber mehr aus meiner 16MB Box holen wollen und nach dem 16MB-Patch
    ein ~9MB großes Images erzeugt. Mit push_firmware daraufgeschoben.

    Resultat:

    /var/flash # ls -la /tmp/
    drwxr-xr-x 2 root root 3 Sep 23 10:50 .
    drwxrwxrwx 14 root root 192 Oct 3 20:36 ..

    Einfach zu leer. Kann ich mtd3, mtd4 nicht einfach mounten?

    Grüße,

    Rainer
     
  4. Silent-Tears

    Silent-Tears IPPF-Promi

    Registriert seit:
    3 Aug. 2007
    Beiträge:
    7,456
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    BI
    Code:
    mount -obind /var/tmp /tmp
    
    mopuntet das Verzichnis temporär um, haltbar bis zum umount oder Neustart der Box. Das allerdigns löst das PRoblem nicht, aber ich denke, im Stable-Branch im SVN ist das schon gefixed, im Trunk auf jeden Fall. Somit: Mit SVN beschäftigen und neu bauen, oder warten, bis es ein Release gibt mit der Fehlerkorrektur.
     
  5. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,923
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ... kleine Korrektur: Es muss ein Leerzeichen zwischen -o und bind, oder man nutzt --bind also:
    Code:
    mount -o bind /var/tmp /tmp
    # oder 
    mount --bind /var/tmp /tmp
    
    Jörg
     
  6. McNetic

    McNetic Mitglied

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Aachen
    Die Option --bind wird von manchen mount-Versionen nicht unterstützt (dem Fehler bin ich auch schon mal aufgesessen). Es ist also sicherer und portabler, -o bind zu verwenden.
     
  7. Silent-Tears

    Silent-Tears IPPF-Promi

    Registriert seit:
    3 Aug. 2007
    Beiträge:
    7,456
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    BI
    Sry, tippfehler ;)