.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7270 und checkmaild sowie Benutzerverwaltung

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von RalfWe, 19 Nov. 2008.

  1. RalfWe

    RalfWe Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    langsam lässt bei mir die Freude nach, das ich eine neue Box bekommen habe.
    Bevor ich die Box bekommen habe ich hier schon ein wenig gelesen was mit Freetz möglich ist, und für mich interessant ist. Ich habe an der 7270 2 Festplatten und einen Drucker hängen. Mit dem Drucker habe ich keine Probleme, das geht wie von AVM vorgesehen, zu samba und Rechtevergabe ist ja hier schon genug geschrieben worden. Ich hoffe mal das man die Benutzer und smbpasswd nicht immer neu anlegen muss und da eine Lösung in Sicht ist. Ich überlege gerade ob ich die shadow, passwd usw. nicht einfach auf die eine HD sichere und wenn dann die Fesplatte eingebunden wird, (was bei mir dann meistens bei einem Neustart der Fall ist) diese einfach zurückkopiert werden.
    Weiß da jemand, was da angestoßen wird zum mounten der Festplatten? Da könnte man ja dann ein Skript dranhängen, so dass das dann auch mal abgehakt wäre.

    Dann habe ich da noch das Problem mit checkmaild. Es geht einfach keine LED an der Box an. Eigentlich bin ich davon ausgegangen das das Programm nicht gestartet wurde. Aber ps hat mich eines besseren belehrt. Ich habe sogar die vorhandenen Mails in checkmaild gefunden. Nur eine LED geht nicht an. Liegt das an generell an der 7270, oder habe ich hier einfach ein Problem? Wenn ja wo suchen?

    Gruss

    Ralf
     
  2. matze1985

    matze1985 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Feb. 2007
    Beiträge:
    1,537
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Freetz hat eine Benutzerverwaltung und speichert die nutzer auch persitent bei einem modsave all unter /var/tmp/flash/users (o.ä.), da wirst also mit HDD auch nicht mehr glück haben, denn das Problem liegt in dem AVM-Teil, denn ctlmgr überschreibt die Datei regelmäßig. Dazu existiert aber ein Patch im Trac (Ticket 61), der das ganze mit einem LD_PRELOAD löst.

    Auch wenn es dir nix bringt, dein Vorhanben könntest du mit dem autorun.sh auf der Disk lösen, dazu musst du das entsprechende Feature im menuconfig auswählen.


    Zu dem Leuten der LED.
    Ich habe auch eine 7270 mit Laborfirmware. (AIO) Leider hat avm an der LEDsteuerung was geändert, so ich immer folgende Ausgabe bekomme wenn ich die LED ansteuern will.
    Code:
     # echo "SET info,0 = 19" > /dev/new_led
    -sh: cannot create /dev/new_led: No such device or address
    Falls du eine normale Firmware hast, kann ich dir aktuell nicht sagen, ob es dort genauso ist. (Ausprobieren)
    Wie das zu lösen ist weiß ich nciht, vielleicht hat da jemand anders noch ne Idee, ich stehe da zu Testzwecken zur Verfügung.
     
  3. cuma

    cuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    2,755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das mit den LEDs hängt doch auch mit dem Wegfallen des Traffic-Counters zusammen. Dazu gibts aber bereits etwas im Forum (ohne Lösung)
     
  4. RalfWe

    RalfWe Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    das mit "autorun.sh" war genau was ich vergebens gesucht habe. Hätte mir eigentlich auffallen sollen, da ich menuconfig schon etliche male ausgeführt habe. Ich habe die Dateien auf die HD kopiert und die Kopierbefehle in autorun.sh gestellt. Unglaublich was ein 2zeiler bewirken kann. Stecker raus, Stecker rein, Samba geht. (so bekomme ich gleich Gefallen an meine neue Fritz box).

    Das mit den Leds finde ich nicht so gut. Aber da ich noch einen VDR habe, werde ich wohl zu mindestens dort eine Meldung bekommen. Ich habe hier schon mal was gelesen, das das geht. Werde ich mir wohl noch mal raussuchen müssen.

    Erst einmal Danke

    Ralf