.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7270 und Kabel-Internet: Merkwürdige DHCP-Clients

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von sportfreund, 22 Okt. 2008.

  1. sportfreund

    sportfreund Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juni 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #1 sportfreund, 22 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 23 Okt. 2008
    Hallo,

    was sind denn das für DHCP-Clients und wie kann man die ausschliessen?

    Hab die 7270 an Kabelinternet (via LAN1). Die Fritz hat die IP 192.168.2.1.

    Wenn ich die Clients rauslösche, kommt sofort ein neuer nach.

    (Screenshot siehe 4 Beiträge tiefer oder hier)
     
  2. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    sind die 10er-Adressen nicht die aus dem Bereich von KD.
    Würde bedeuten, dein DHCP vergibt IP's oder sieht sich als Relay... :noidea:

    Ticket bei KD aufmachen und das Problem schildern.
     
  3. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,698
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Doc, das kann eigentlich nicht sein:
    Die Fritz sollte immer noch als Router arbeiten und somit keine DHCP-Anfragen von außen ins interne Netz durchlassen. (Das ist nur gegeben, wenn die Fritz ordnungsgemäß als Internet über LAN1 / "Anmeldedaten werden nicht benötigt" konfiguriert ist. Ansonsten liegt ein grober Konfigurationsfehler vor)
    @Sportfreund:
    Ich vermute eher, dass auf dem PC noch irgendein LAN-Gedönse rumspielt und die virtuellen IP-Adressen ins LAN stellt.
    Boote doch mal Deinen PC (alles andere abklemmen!) per Linux-Live-Image und schaue dann mal, was da passiert. Ist dann Ruhe auf der Leitung, hast Du ein PC-Problem.
    BtW: Ich habe mal das eingebundene Image rausgekickt. Nutze bitte die boardeigene Anhangfunktion für Bilder, das ist wesentlich übersichtlicher
     
  4. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    @Novize, ja, ja, du hast es nur expliziter erklärt.
    War heute Morgen zu faul dazu, Schande auf mein Haupt! :lach:
    Jedoch hab ich mit den DHCP-Servern schon manche Überraschung erlebt, was eigentlich nicht hätte sein dürfen...
     
  5. sportfreund

    sportfreund Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juni 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi,
    sorry, das mit dem Bild wusste ich nicht.

    Die Clients habe ich auch, wenn alle PCs aus sind und ich "nur" mit dem iPhone auf die fritzbox zugreife...

    Das können auch keine anderen Kabeldeutschland-Kunden aus dem (Mehrparteien)haus sein, oder?
     

    Anhänge:

    • dhcp.jpg
      dhcp.jpg
      Dateigröße:
      18.6 KB
      Aufrufe:
      51
  6. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hmmm.. sag ich doch.

    Lass mal die nachfolgenden Befehle in der Konsole (cmd) laufen:

    ipconfig /all
    arp -a
    route print
    nslookup www.ebay.de
    tracert 193.99.144.85

    und Poste die Ausgaben.
     
  7. sportfreund

    sportfreund Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juni 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Code:
    >ipconfig /all
    
    Windows-IP-Konfiguration
    
            Hostname. . . . . . . . . . . . . : PC
            Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
            Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Gemischt
            IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
            WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein
    
    Ethernetadapter LAN 1:
    
            Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
            Beschreibung. . . . . . . . . . . : Marvell Yukon 88E8053 PCI-E Gigabit Ethernet Controller
            Physikalische Adresse . . . . . . : 00-xx-xx-xx-xx-xx
            DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
            IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.2
            Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
            Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.2.1
            DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1
    
    Ethernetadapter Bluetooth-Netzwerkverbindung:
    
            Medienstatus. . . . . . . . . . . : Es besteht keine Verbindung
            Beschreibung. . . . . . . . . . . : Bluetooth-Gerät (PAN)
            Physikalische Adresse . . . . . . : 00-xx-xx-xx-xx-xx
    
    Code:
    >arp -a
    
    Schnittstelle: 192.168.2.2 --- 0x2
      Internetadresse       Physikal. Adresse     Typ
      192.168.2.1           00-xx-xx-xx-xx-xx     dynamisch
    
    Code:
    >route print
    ===========================================================================
    Schnittstellenliste
    0x1 ........................... MS TCP Loopback interface
    0x2 ...00 xx xx xx xx xx ...... Marvell Yukon 88E8053 PCI-E Gigabit Ethernet Controller - Paketplaner-Miniport
    0x10006 ...00 xx xx xx xx xx ...... Bluetooth-Ger#t (PAN)
    ===========================================================================
    ===========================================================================
    Aktive Routen:
         Netzwerkziel    Netzwerkmaske          Gateway   Schnittstelle  Anzahl
              0.0.0.0          0.0.0.0      192.168.2.1     192.168.2.2       10
            127.0.0.0        255.0.0.0        127.0.0.1       127.0.0.1       1
          169.254.0.0      255.255.0.0      192.168.2.2     192.168.2.2       20
          192.168.2.0    255.255.255.0      192.168.2.2     192.168.2.2       10
          192.168.2.2  255.255.255.255        127.0.0.1       127.0.0.1       10
        192.168.2.255  255.255.255.255      192.168.2.2     192.168.2.2       10
            224.0.0.0        240.0.0.0      192.168.2.2     192.168.2.2       10
            224.0.0.0        240.0.0.0     192.168.20.1    192.168.20.1       20
            224.0.0.0        240.0.0.0    192.168.100.1   192.168.100.1       20
      255.255.255.255  255.255.255.255      192.168.2.2     192.168.2.2       1
      255.255.255.255  255.255.255.255      192.168.2.2           10006       1
      255.255.255.255  255.255.255.255     192.168.20.1    192.168.20.1       1
      255.255.255.255  255.255.255.255    192.168.100.1   192.168.100.1       1
    Standardgateway:       192.168.2.1
    ===========================================================================
    Ständige Routen:
      Keine
    
    Code:
    >nslookup www.ebay.de
    Server:  fritz.fonwlan.box
    Address:  192.168.2.1
    
    Nicht autorisierte Antwort:
    Name:    hp-intl-de.ebay.com
    Addresses:  66.135.200.146, 66.135.210.64
    Aliases:  www.ebay.de
    
    Code:
    >tracert 193.99.144.85
    
    Routenverfolgung zu www.heise.de [193.99.144.85]  über maximal 30 Abschnitte:
    
      1    <1 ms    <1 ms    <1 ms  fritz.fonwlan.box [192.168.2.1]
      2     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
      3     6 ms     7 ms     6 ms  83-169-178-121-isp.superkabel.de [83.169.178.121]
      4     5 ms     6 ms     6 ms  83-169-178-54-isp.superkabel.de [83.169.178.54]
      5     6 ms     7 ms     6 ms  88-134-251-58-isp.superkabel.de [88.134.251.58]
      6     7 ms     7 ms     7 ms  83-169-183-118-isp.superkabel.de [83.169.183.118]
      7    13 ms    11 ms    13 ms  88-134-251-5-isp.superkabel.de [88.134.251.5]
      8    15 ms    13 ms    11 ms  83-169-128-86-isp.superkabel.de [83.169.128.86]
      9    46 ms    78 ms    30 ms  83-169-128-89-isp.superkabel.de [83.169.128.89]
     10    14 ms    14 ms    18 ms  te3-1.c101.f.de.plusline.net [80.81.192.132]
     11    13 ms    18 ms    13 ms  82.98.98.98
     12    17 ms    16 ms    13 ms  www.heise.de [193.99.144.85]
    
    Ablaufverfolgung beendet.
    
     
  8. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Prima, nix auffälliges drin, bis auf die beiden:
    Code:
    224.0.0.0        240.0.0.0     192.168.20.1    192.168.20.1       20
    224.0.0.0        240.0.0.0    192.168.100.1   192.168.100.1       20
    ...
    255.255.255.255  255.255.255.255     192.168.20.1    192.168.20.1       1
    255.255.255.255  255.255.255.255    192.168.100.1   192.168.100.1       1
    
    wo kommen dir denn her...

    Vielleicht änderst du mal den IP-Adressbereich in deiner Box und schaust, ob es dann wieder funktioniert.
     
  9. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,698
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Und weiterhin poste doch mal einen Screenshot von den Einstellungen der Fritz (Einstellungen/Internet/Zugangsdaten) - eigentlich dürften da ja keine persönlichen Daten drin stehen, ansonsten mache *nur diese* unkenntlich.
     
  10. sportfreund

    sportfreund Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juni 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hm. die .20 und .100 waren noch Fragmente meiner VMWare Installation, die ich testweise vorher entfernt habe. "Problem" besteht aber immer noch, die .20 und .100 sind aus der route nun raus.

    Hier die Fritz Einstellungen:
     

    Anhänge:

    • fritz.PNG
      fritz.PNG
      Dateigröße:
      29.1 KB
      Aufrufe:
      44
  11. Verpeiler

    Verpeiler Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie hast du denn eigentlich alles angeschlossen? Besteht hier noch eine Querverbindung zwischen dem Kabel-Modem und deinem LAN (eventuell mittels Switch)?

    Oder kommen die Einträge eventuell durch einen Neustart der FBox zustande, da es ja immer einige Sekunden dauert bis der LAN1 Modus korrekt aktiv ist?
     
  12. sportfreund

    sportfreund Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juni 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #12 sportfreund, 24 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 24 Okt. 2008
    Hallo,

    nein, keine Querverkabelung.

    Kabelmodem -> LAN1 Fritzbox

    LAN4 Fritzbox -> Gigabit Switch

    Gigabit Switch -> PC, Sat-Receiver, PS3 etc.

    Die Fritzbox habe ich in der Tat mehrmals neu gestartet, zuletzt allerdings vor einer guten Woche.
     
  13. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,698
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Dann mache es doch mal so, wie oben schon beschrieben:
    Alles abrupfen, PC per Linux-Live-Distri starten und nur diesen PC an die Box klemmen. Keine PS3, Sat-Receiver, iPhone usw. Nur den PC! Dann in der Fritz alle 10.er IPs von der Fritz löschen und beobachten, was passiert. Nur so kannst Du Fremdeinwirkungen aus Deinem LAN ausschließen.
    Weisst du, ob nicht der SAT-Receiver da ein krummes Ding macht? Oder die PS3 oder... oder ...
    Wenn denn alles ok ist, dann starte den PC vom normalen BS aus und schaue weiter.
    Ist alles im grünen Bereich, dann 1(!) weiteres Gerät anklemmen und schauen.
    Ohne diese Systematik kommst Du doch nicht weiter. Da musst Du Dir schon mal die Zeit nehmen, Anders wird das nichts.
     
  14. sportfreund

    sportfreund Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juni 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hab ich doch schon gesagt. Ich habe den Switch komplett abgeklemmt und nur via iPhone und Wlan auf die Fritzbox zugegriffen. Auch da bestand der Fehler weiterhin. Ergo ist es keins meiner Geräte.
     
  15. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,698
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ich lese bis jetzt aber nichts davon, ob du diese unbekannten Geräte über das iPhone auch gelöscht hast und ob diese dann wieder in der Netzwerkliste erschienen. Bisher lese ich nur, dass du diese per iPhone auch gesehen hast. :?
    Bitte werde etwas präziser mit Deinen Beschreibungen.
     
  16. Fehler12

    Fehler12 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juli 2008
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Können die IPs von einem Bluetooth Handy/Headset stammen? Da gibt es ja einen Netzwerkadapter auf deinem PC, der vielleicht solche IPs an Geräte vergibt, die die FB dann einfach aufschnappt (tut meine z.B. auch, wenn ich nen Drucker per fester IP ins Netz hänge)
     
  17. Outlaw

    Outlaw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Okt. 2004
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ist das bei Kabelkunden nicht so ?? Da müsste ja dann ein Modem davor hängen und das könnten in der Tat Kabelkunden sein ....

    DHCP Server deaktivieren ??
     
  18. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    @Outlaw, ich verstehe nicht, was du mit deinem Post sagen willst. :confused:
    Bei Kabelinternet muß zwingend das mitgelieferte Modem angeschlossen werden, sonst geht nüscht!
     
  19. Outlaw

    Outlaw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Okt. 2004
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Novice hat eine Vermutung geäußert, die ich nur bestätigt habe, weil sportfreund später was von Kabelkunde erzählt hat.

    Daß bei nem Kabelanschluß ein Modem zwingend vorrausgesetzt wird, hat niemand bestritten und um das gings ja auch nicht.
     
  20. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ok, das hatte ich etwas anders verstanden. :)