7270 und Konica magiccolor 2550 als Netzwerk-LAN-Drucker

Rickers

Neuer User
Mitglied seit
17 Sep 2011
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe meine Speedport 920 nach der Anleitung
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=203794
zu einer AVM 7270 geflasht.

Nun ist es so, dass ich es nicht schaffe, meinen Laserdrucker an dieser zu betreiben. Er wird einfach nicht gefunden von der Fritz und unter Win 7 erst recht nicht. Ich muss diesen Drucker an einen der 4 LAN Ports der Fritz betreiben.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Meine Fritzbox ist unter 192.168.178.1
Mein PC unter 192.168.178.2

Der Laserdrucker hat von mir über das Menu händisch die feste IP von
192.168.178.10
255.255.255.0
Standardrouter 192.168.178.1
DHCP aus
Auto IP aus/an
HTTP aus/an

zugewiesenbekommen. Alles ohne Erfolg. Der Drucker hängt per 1:1 Kabel (nicht cross) an der Box.

Vielen Dank
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,634
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Er wird einfach nicht gefunden von der Fritz und unter Win 7 erst recht nicht.
So lange du den Drucker nicht richtig installiert hast, braucht er auch nicht von der Fritz gefunden zu werden. Welchen Druckertreiber hast du unter Win 7 verwendet? Ist bei der Treiberinstallation eine Drucker-Statusanzeige dabei?
 

Rickers

Neuer User
Mitglied seit
17 Sep 2011
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich muss gestehen, ich habe bisher nur den Win7 Treiber benutzt. Zeitweise hatte ich den Drucker nämlich per USB laufen, aber das Teil nicht in mein Büro soll, möchte ich es per LAN Kabel oder Strom-LAN in einem anderem Raum betreiben.

Ich verstehe zwar nicht, was der Win7 Treiber mit den Fähigkeiten der Fritz zu tun hat, den Drucker zu entdecken. Er taucht einfach nicht als Gerät in der LAN Übersicht der Fritz auf. Ich werde es aber bereitwillig ausprobieren =)

Danke
 
A

andilao

Guest
Damit die 7270 den Drucker "sicher erkennt", sollte man TCP/IP, DHCP und Auto IP im Drucker aktvieren. Wenn er dann keine Adresse bekommt, muss was mit dem Kabel oder den LAN-Ports sein. Eine feste IP kann man später erreichen über "Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IP-Adresse zuweisen." oder - wenn es denn sein muss - per Druckermenü.
 

rst-cologne

Mitglied
Mitglied seit
11 Mrz 2011
Beiträge
260
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Antwortet der Drucker (192.168.178.10) auf einen ping?
 

Rickers

Neuer User
Mitglied seit
17 Sep 2011
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Damit die 7270 den Drucker "sicher erkennt", sollte man TCP/IP, DHCP und Auto IP im Drucker aktvieren. Wenn er dann keine Adresse bekommt, muss was mit dem Kabel oder den LAN-Ports sein. Eine feste IP kann man später erreichen über "Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IP-Adresse zuweisen." oder - wenn es denn sein muss - per Druckermenü.

Wenn ich die Vorgaben eingebe, sollte ich dann auch im Drucker (Menu) den Standartrouter angeben?

Auf jeden Fall werde ich es kurz nochmal ausprobieren (habe den Drucker eben resettet), jedoch meine ich, dass ich das gestern schon ausprobiert hatte.

PS: ping geht natürlich bisher nicht.
 
A

andilao

Guest
Standardrouter? Nein.

Wenn Du Fehler richtig suchen willst, musst Du ihn einkreisen. Dazu gehört, die verwendeten LAN-Ports und -Kabel mit nachweislich funktionierenden Geräten zu testen.
 

rst-cologne

Mitglied
Mitglied seit
11 Mrz 2011
Beiträge
260
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
System->Energiemonitor
ist der entsprechende LAN-Anschluss Grün? Ist er vielleicht bei "Einstellungen" deaktiviert?
 

Rickers

Neuer User
Mitglied seit
17 Sep 2011
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Standardrouter? Nein.

Wenn Du Fehler richtig suchen willst, musst Du ihn einkreisen. Dazu gehört, die verwendeten LAN-Ports und -Kabel mit nachweislich funktionierenden Geräten zu testen.
Das war der richtige Schubs. Mit der Heransgehensweise kann man wohl die meisten Probleme ohne zu fragen lösen. Das dritte Kabel führte nun zum Aufleuchten der kleinen LAN-LAMPE
am Drucker. Ich wusste gar nicht, dass sie existiert... Aber man kennt es ja von der Schnittstelle hinten am PC.
Nun endlich tauchte der Drucker in der Fritz auf und ich konnte dann über den Weg des DHCP das Gerät ansteuern!
Die Einstellung war DHCP an, manuelle IP aus, und AUTO IP an mit Standart router auf meine Fritz und Subnetz.

Danach habe ich dann eine feste IP in meinem Netz zugewiesen und es ging auch und so konnte ich dann
den Druckebr ebenfalls über HTTP (Browser) aufrufen, da im Drucker HTTP AN eingestellt war.

Tut mir leid, dass ich das mit dem Kabel nicht selber vorher gelöst habe, aber von sowas banalen war ich echt nicht ausgegangen.

Nun kann die ToxicBox endlich in die Abstellkammer und ich überlege mir einen gebrauchten Strom-LAN-Adapter zu kaufen :)