7270 - USB-HDD oder NAS?

lewis

Neuer User
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich habe kürzlich eine 7270 bekommen und möchte dort eine Festplatte dranhängen, auf die ich sowohl in meinem Heimnetz als auch von außen über Internet zugreifen kann. Jetzt frage ich mich, was sinnvoller ist - USB oder NAS. Ich habe hier in einigen Beiträgen gefunden, dass die Übertragungsrate auf USB-Disks. Ist sie bei einer NAS-HDD wesentlich schneller? Hätte NAS irgendwelche Vorteile gegenüber USB? Teurer ist eine NAS-Platte jedenfalls (ca. 110,- gegenüber ca. 70,- bis 80,-).
 

Trollkoenig

Neuer User
Mitglied seit
6 Jul 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn du eine Datensicherung betreiben willst,
wirst du mit der relativ langsam übertragungsrate von ca 10 MegaByte pro Sekunde leben müssen,
da die FBF 7270 kein GigabitLAN kann.
Über DSL wirst du die dann eh nie ausnutzen können es sei denn du hättest VDSL.

Daher würde ich eher zu einer USB-Fesplatte raten, die kannst du nämlich wenn nötig an deinen PC anschließen und dann schnell Daten darauf bzw. herunter laden.
 

lewis

Neuer User
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Danke für die Antwort. Aber 10 MB wären immerhin etwa das Fünffache der Übertragungsrate, die ich für den USB-Anschluss gelesen habe. Oder sind die 10 MB nur ein theortischer Wert? Außerdem sollte auf einer NAS-Platte auch NTFS funktionieren, oder?
 

birnenkind

Mitglied
Mitglied seit
28 Apr 2007
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hoi,

der fritz-USBport schafft nur max 3,5 mb/s...alles andere iss utopisch. Wenn Du die Wahl hast, wuerde ich lieber ein NAS vorziehen, genuegend CPU power des nas vorrausgesetzt, kommst du locker auf 10-12mb/s in nem 100mbit netzwerk. habe selbst zwei NAS mit firmware opennas.(http://opennas.info). jedoch iss bei meinem nas die cpu bissel langsam, habe zwar gigalan port am nas, jedoch erreich ich die niemals. Aber zum Storagen, backupen, imap server, ftp server, torrenten, nfs server isses allemal fuer mich genial...

//add, an meinem nas funktioniert intern nur ext3/ext2, extern kann man fat32 formatierte usb platten und drucker anschliessen

gruessle
 
Zuletzt bearbeitet:

lewis

Neuer User
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
danke, birbenkind. Das ist mal eine klare Ansage. Ich hatte ein IOMEGA NAS mit 500 GB gefunden zu einem akzeptablen Preis. CPU 200 Mhz. Woran erkenne ich, ob ich opennas darauf verwenden kann? Und, dumme Frage vielleicht, was ist ext3/ext2?
 

birnenkind

Mitglied
Mitglied seit
28 Apr 2007
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

kommt immer drauf an, was Du mit dem Teil vor hast. 200 mhz CPU power bei 64mb arbeitsspeicher(???) sind wohl bissel wenig. wie gesagt, meine NASs haben auch so um den Dreh CPU power, SATA festplatte, gigalan port. ich komm in nem 100 mbit netzwerk bei samba auf ca. 9-10 mb/s, bei NFS ca 1 mb/s mehr in der Sekunde, bei FTP ca. 10-11 mb/s. in nem Gigabit lan duerfte es nich viel mehr sein, da die cpu die geschwindigkeit nicht umsetzen kann. deshalb iss bei den meisten NAS mit gigalan der Port eigentlich nur zierde und von wenig nutzen.

ext2/ext3 ist das linux file system, wie bei windows(nt) ntfs, aber wenn die Platte immer in der nas bleibt, juckt das filesystem ja nicht.

Ob Opennas dann mit dem NAS laeuft, kann ich Dir leider nicht sagen, kommt auf die Hardware an. Opennas kann ich auch nur empfehlen, der die kiste als kleinen smarten server betreiben moechte, und die linux console nicht scheut, weil alles laeuft dann ueber console. flexibel bist halt dann in der hinsicht, dass es super viele erweiterungen gibt, und dank des paket managements, software ienfach installieren kannst.

Jo, abschliessend kannich sagen, da draussen gibts nas, die sind elends langsam, schaffen grad mal 4-5 mb/s, also waehle gut. Synology stellt gute NAS her, kosten aber dementsprechend auch kohle.....

gruessle
 

lewis

Neuer User
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ja, die Synology sind mir tatsächlich zu teuer. Aber Deine Antworten haben mir genau die Infos gegeben, die ich benötigt habe. Vielen Dank dafür! Ich werde mir dann eine IOMEGA anschaffen.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,868
Beiträge
2,066,971
Mitglieder
356,839
Neuestes Mitglied
FH2020