.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7270: VOIP-Telefonie über FB und über LAN angeschlossenes VOIP-Telefon

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Arminius4711, 19 Sep. 2011.

  1. Arminius4711

    Arminius4711 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bisher nutzte ich ein VOIP-Telefon der Firma Tiptel über den LAN-Anschluss einer FB 3131. Darüber hatte ich 3 VOIP-Accounts angemeldet und es funktionierte prima.

    Jetzt habe ich eine FB 7270 und folgende Konstellation.

    Die 3 VOIP-Accounts habe ich in der FB hinterlegt, damit ich ggf. später mal ein altes Analogtelefon dort anschließen kann. Das Tiptel steckt in einem LAN-Anschluss im Haus.

    Problem: ankommende Anrufe "klingeln" nur noch sporadisch auf dem Tiptel-Telefon. Im Rufjournal der Fritzbox werden die Telefonate aber alle angezeigt.

    Habe an anderer Stelle gelesen, dass dieses ggf. daran liegen könnte, dass das Telefon den gleichen Port (5060) nutzen will, den die FB bereits selbst für die VOIP-Telefonie verwendet.

    Ist das so korrekt? Was muss ich machen, damit das Problem behoben wird?
     
  2. 3949354

    3949354 Guest

    Hallo,
    Hast Du die Accounts im Telefon und(!) der FBF? Dann ist imho da der Fehler. Was spricht dagegen, diese in der FBF aktiv zu nutzen? Dann 3 IP-Telefone (620,621,622) anlegen und diese Daten in dem Telefon zu konfigurieren?
     
  3. Arminius4711

    Arminius4711 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Über die Änderung der Einstellungen im Telefon hatte ich mir noch keine Gedanken gemacht. Hatte die Telefoneinstellungen halt nach Wechsel der FB von 3131 auf 7270 unverändert gelassen. Und das es nur sporadisch klingelt, bekommt man als Angerufener ja auch nicht immer sofort mit.

    War halt bei meinem laienhaften technischen Verständnis davon ausgegangen, dass der Anschluss des VOIP-Telefons losgelöst von der Einrichtung der VOIP-Accounts in der FB funktionieren müsste. (hat ja bei der FB 3131 auch funktioniert).

    Habe ich das richtig verstanden? Einstellungen der 3 VOIP-Accounts in der Telefonkonfiguration rausnehmen und stattdessen dort die 3-IP-Telefone 620, 621, 622 anlegen.

    Leider hat mir die Suchfunktion auf der AVM-Seite keine Infos ausgespuckt und auf der tiptel-Homepage habe ich leider auch keine Anleitung gefunden, wie das dort eingetragen werden muss. Und auf der sipgate-Homepage ist auch nur beschrieben, wie ich die VOIP-Accounts direkt in der Telefonkonfiguration eintrage.

    Kann da jemand weiterhelfen?
     
  4. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,014
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    48
    #4 KunterBunter, 19 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 19 Sep. 2011
  5. 3949354

    3949354 Guest

    Hallo,
    Da vorher die 3 Accounts im Telefon waren, scheint es mir sinnvoller, auch in der Box 3 zu nutzen. So kann man imho besser/schneller zwischen den 3 Nummern wechseln. Würde ich so machen ...
     
  6. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    warum leitest du den Sip-Port für das Tiptel nicht auf die 5061 um?
     
  7. Arminius4711

    Arminius4711 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zitat aus der oben von KunterBunter verlinkten Anleitung von AVM:

    "SIP-Registrar: fritz.box
    Benuzername: Wird in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box angezeigt (z.B. 620)
    Kennwort: Tragen Sie im IP-Telefon dasselbe Kennwort ein wie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box
    Tipp:
    Wie im IP-Telefon eine Internetrufnummer eingetragen wird, erfahren Sie in der Dokumentation des IP-Telefons"

    Ich habe nirgendwo in der FB-Benutzeroberfläche ein Kennwort eingetragen, wie soll ich dann im IP-Telefon dasselbe Kennwort eintragen?

    Im Telefon sind pro Sip-Account Grundeinstellung und sog. Experteneinstellungen (stun ja/nein usw.) vorzunehmen. Von sipgate habe ich da eine detaillierte Anleitung, was da wo einzutragen ist. Von AVM gibt es die leider nicht. Wenn ich, wie von AVM geschrieben, nur bei sip-registrar fritz.box eintrage und bei Benutzername 620 (beim 2. Eintrag 621, beim 3. Eintrag 622) bekomme ich eine Fehlermeldung beim Abspeichern der Telefoneinstellungen.
     
  8. 3949354

    3949354 Guest

    Hallo,
    Die Rufnummern hast Du ja schon in der Box eingetragen, wenn ich Post #1 richtig verstanden habe. Wenn Du nun diese Anleitung (Signatur Doc456) nimmst, so sollte es auch mit dem Telefon klappen: Sip TelAtBox
     
  9. Arminius4711

    Arminius4711 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gute Idee, daran hatte ich auch schon gedacht. Nur leider habe ich dazu keine "idiotensichere Anleitung" gefunden.

    Damit müsste sich mein Problem ja auch lösen lassen, oder ist die Einbindung der 3 in der FB angelegten VOIP-Nummern (620, 621 und 622) die bessere Lösung?

    Und das hätte ja auch den Vorteil, dass ich mein VOIP-Telefon auch mal in anderen Netzwerken nutzen könnte. Oder habe ich was übersehen?
     
  10. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bitte sehr: klickmich...
     
  11. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    22,014
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    48
    Zitat direkt darüber aus der oben von mir verlinkten Anleitung von AVM:
    8. Geben Sie ein frei wählbares Kennwort ein und bestätigen Sie das Kennwort. Klicken Sie noch nicht auf "Weiter"!
     
  12. Arminius4711

    Arminius4711 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Anleitung scheint doch nicht so "idiotensicher zu sein".

    Habe zuerst in den Einstellungen des Telefons die Serverports bei den 3 eingebundenen SIP-Accounts von 5060 auf 5061 geändert. Anschließend habe ich dann gemäß der verlinkten Anleitung für die IP-Adresse des Telefons über die Weboberfläche der Fritzbox von Port 5061 an Port 5061 freigegeben.

    Leider kann sich das Telefon jetzt gar nicht mehr an den Accounts anmelden. (Fehlermeldung: Zeitüberschreitung)

    Was habe da wohl übersehen?
     
  13. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Na ja, den RTP Port 5004 für Sprache mußt du auf 5005 durchreichen. Was hast du denn weitergeleitet, nur UDP oder auch TCP? Besser ist beides...
     
  14. Arminius4711

    Arminius4711 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Davon stand in der "idiotensicheren Anleitung" aber nichts. ;-)

    Ich werde dann mal ausprobieren, für die IP-Adresse des Telefons den RTP Port von 5004 auf 5005 durchzureichen. Zustätzlich werde ich dann 5060 nicht nur für UDP sondern auch für TCP durchleiten. Bin mal gespannt ...

    An dieser Stelle schon mal vielen Dank für die bisher geleistete Unterstützung. Da hätte mich "google" nie drauf gebracht.