[Gelöst] 7390 06.85 14948 Mediaserver

detos

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2007
Beiträge
81
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
Ich habe meine 7390 gefreetzt (mal wieder). Gerne hätte ich einen aktiven Mediaserver. Der ist/war vermutlich auch vorhanden. Jedoch kann ich keine Konfiguration vornehmen da der Menüeintrag in der grafischen Oberfläche fehlt.

Gibt es noch die Möglichkeit eines Direktaufrufs über eine URL?
Was kann ich sonst so machen oder überprüfen?
 

detos

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2007
Beiträge
81
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
Alle Indizien sprechen degegen:
Ich kenne das Script nicht.
Die Dateien, die da gelöscht werden sollen sind vorhanden.
Der Mediaserver läuft mit alter Konfiguration (recover, 06.83 14558 mit Rücksicherung, update auf 06.85.14948).

Nebenbei: was ich ändern möchte steht in configd. Kann man das editieren, oder hat das keinen nachhaltigen Effekt?
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,650
Punkte für Reaktionen
900
Punkte
113
Hier passe ich dann mal, weil ich gar nicht mehr verstehe, wo die Reise eigentlich hingehen soll.

Die "configd" ist normalerweise die (bzw. eine) Konfigurationsdatei für den "configd" und der wiederum ist Teil der DECT-Implementierung, später dockt hier dann auch der "mobiled" an, wenn es den - in neueren Versionen - gibt.

Vielleicht ist es ja doch die bessere Idee (wenn Dich mein Link auf die Shell-Datei schon so verwirrt - das ist ja die Shell-Datei, die als Ergebnis des aktivierten "FREETZ_REMOVE_MEDIASRV" beim Freetz-Build ausgeführt würde), wenn Du die verwendete Freetz-Konfiguration einfach mal (als Text-Datei im Anhang) bei Deinem nächsten Beitrag hinzufügst.

Die Abhängigkeiten sind an dieser Stelle einigermaßen komplex (geworden) und wenn Du für eine 7390 mit bekanntermaßen sehr knappem Flash-Speicher mit Freetz eine neue Firmware gebaut hast, geht das eigentlich nur dann, wenn man entweder irgendwelche "remove patches" verwendet (dann ist die Frage, welche das sind und ob die nicht ggf. doch zuviele Dateien entfernen, denn eigentlich sind die alle ab 06.5x weiterhin "UNDER DEVELOPMENT": https://github.com/Freetz/freetz/blob/master/config/ui/firmware.in#L397) oder Pakete auf USB-Speicher auslagert.

Da zu keiner der beiden Möglichkeiten irgendetwas in den vorhergehenden Beiträgen steht, ist die Idee, einfach mal die ".config" zu zeigen, vielleicht noch lange nicht die Lösung, aber man kann wesentlich zielgerichteter "raten", wenn man nicht nur im Nebel stochern muß.

Denn es ist schon einigermaßen verwunderlich, warum (und vor allem: wo) die Konfigurationsseiten für den Mediaserver verschwinden sollten, wenn man den entsprechenden Patch gar nicht verwendet hat (und die Dateien sollen ja noch vorhanden sein, wie Du schreibst) - sollte irgendein Patch die Lua-Syntax in den betreffenden (Menü-)Dateien beeinträchtigen, hätte man ja gar kein Menü mehr.
 

detos

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2007
Beiträge
81
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
8
Ja, dann lade ich einfach mal die .config hoch. In dieser Konfiguration ist der Mediaserver vorhanden und funktioniert auch, ich finde nur keine Konfigurationsmöglichkeit.
Vielen Dank schon mal.
 

Anhänge

gismotro

Mitglied
Mitglied seit
5 Sep 2007
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
28
Kannst Du das Image mal ohne
FREETZ_REMOVE_WEBDAV=y
bauen ?
 

stulle

Neuer User
Mitglied seit
8 Jan 2006
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ich hatte genau das gleiche Problem, der Mediaserver war einfach nicht mehr in der Liste links unter "Heimnetzwerk", also kein konfiurieren möglich, aber trotzdem war er aktiv. Habe erst letzte Woche zur Probe ein freetz frisch für diese Box kompiliert. Ich habe einfach unter den Patches die "500-remove_mediasrv.sh" umbenannt, damit war er dann wieder in der Liste. Ein FREETZ_REMOVE_WEBDAV=y ist mir gar nicht aufgefallen.
 
  • Like
Reaktionen: detos

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,650
Punkte für Reaktionen
900
Punkte
113
Ich verstehe die Bedingungen am Beginn dieses Patch-Skripts ohnehin nicht:
Code:
[ "$FREETZ_REMOVE_MEDIASRV" == "y" ] || \
[ "$FREETZ_AVMPLUGINS_INTEGRATE" -a "$FREETZ_AVMPLUGINS_MEDIASRV" != "y" ] || \
return 0
Was soll denn der Test in der zweiten Zeile ergeben? Ist das Symbol FREETZ_AVMPLUGINS_INTEGRATE vorhanden (spannenderweise ja vorzugsweise bei der 7390, wobei wohl irgendein anderes Modell (aus dem Kopf) auch noch ein Plugin für die Sprachdatenbanken benutzt), wird der "mittlere Test" immer "wahr" sein (also der Return-Code 0), egal welchen Wert es hat und damit kommt das "return 0" in der dritten Zeile bei einer 7390 gar nicht zum Tragen, solange AVMPLUGINS_INTEGRATE gesetzt ist (üblicherweise ja auf "y", weil ansonsten von Kconfig eine "is not set"-Zeile als Kommentar ausgegeben wird).

Damit muß man bei der 7390 also gar nicht "REMOVE_MEDIASRV" wählen, damit das Patch-Skript ausgeführt wird ... hier ist AVMPLUGINS_MEDIASRV ja nicht gesetzt, weil der Media-Server kein Plugin ist, damit ist das auch nicht gleich "y" und der zweite Teil des Tests (nach der "and"-Verknüpfung) ist auch immer "wahr". In der Folge wird das "return 0" nicht erreicht ... und der Patch wird angewendet (was man auch im Build-Protokoll sehen müßte).

Nur werden eben nur die Menüeinträge im GUI entfernt, denn vor dem Löschen der Dateien wird in Zeile 47 ja noch einmal getestet und da hier REMOVE_MEDIASRV nicht gesetzt ist, wird das Skript an dieser Stelle beendet.

Fazit:
Die Bedingungen am Beginn des Skripts passen nicht so richtig und das fällt in erster Linie bei der 7390 auf, denn die verwendet den Plugin-Mechanismus - nur verstehe ich halt nicht, wieso das einen Unterschied zwischen der 06.83 und der 06.85 machen sollte, wenn die Konfiguration ansonsten identisch ist ... oder wie sollte man:
Der Mediaserver läuft mit alter Konfiguration (recover, 06.83 14558 mit Rücksicherung, update auf 06.85.14948).
ansonsten verstehen? Die 06.83 verwendet genauso die Plugins und sollte damit beim o.a. Patch-Skript dasselbe Ergebnis zeitigen.

EDIT: Am Ende ist das wohl das Ergebnis des Bestrebens, das alles in eine Datei zu quetschen für alle Versionen ... ich weiß nicht mehr genau, wann es das letzte Mal den Mediaserver als Plugin bei AVM in einer Firmware-Version gab (das muß eines der Modelle mit ganz, ganz wenig Flash-Speicher gewesen sein) und nur dafür braucht es die ganze zweite Zeile überhaupt, nämlich wenn man die Plugins integrieren lassen will und dann ist der Mediaserver nicht unter den zu integrierenden Plugins - genau dann macht es Sinn, die Menüpunkte zu entfernen. Blöd nur, wenn das AVMPLUGINS_MEDIASRV dann nicht gesetzt ist, weil dieser gar nicht als Plugin vorliegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

cuma

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Dez 2006
Beiträge
2,756
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
[Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt - Thread-Vandalismus wird nicht geduldet!]
Sollte behoben sein, siehe Signatur
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
12,650
Punkte für Reaktionen
900
Punkte
113

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
234,392
Beiträge
2,045,854
Mitglieder
354,076
Neuestes Mitglied
btutal