[Frage] 7390/7490 als Access-Point mit Freetz für VLAN

djfelix13

Neuer User
Mitglied seit
7 Okt 2018
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Servus,

ich habe einige Fritzboxen hier rum liegen (bis auf 1-2 haben alle einen Blitzschaden* am Modem), die ich gerne als Access-Point mehrerer WiFi-Netze betreiben würde.
Als Gateway kommt ein EdgeRouter 12 zum Einsatz, dahinter EdgeSwitches (alles von UI :D). Geplant sind ein VLAN für Telefonie und ein VLAN für IoT/GoogleCast**/etc..., der "normale" Netzwerktraffic wird als untagged übertragen.

Komplexer wird es, wenn es um das Thema VoIP geht:
Die Freetz-Boxen sollen die Anrufe nicht verwalten, sondern nur als "A/D-Wandler" und DECT-Basis/Repeater agieren. Verwaltet wird alles von einem zentralem Asterisk-Server (Free-PBX ; noch nicht fertig). Geplant ist, dass alle Telefone nur vom VOIP-VLAN aus auf den Server zugreifen können, was - soweit ich weiß - nicht über das originale FritzOS geht, solange die Boxen im AP-Modus sind.

VLAN und Multi-SSID sollte jetzt weniger das Problem in Freetz sein (soweit ich gelesen hab gunktioniert das ganz gut - nur während des Bootvorgangs sind kurz alle Prorts in einem untagged-Netz), aber ist das mit der Telefonie so überhaupt realisierbar? Ich habe bisher leider auch noch kaum Informationen bzgl. Telefonie auf VLAN gefunden (außer wenn die Box als DSL-Modem betreiben wird).

Ich bin mir sicher, dass mir jemand von euch weiterhelfen kann und die ein oder andere Informationsquelle kennt, die ich bisher noch übersehen habe :)

Slightly offtopic: Ich habe auch noch ein paar Speedports 500er Speedports (darunter auch Freetz-Kompatible). Wäre oben genanntes auch mit denen realisierbar (ohne Multi-SSID)?


*Als motivierter EI-Student habe ich dafür gesorgt, dass diese wieder starten - allerdings jetzt ohne Modem und mit einer etwas unschönen Stelle auf dem Board :p
**Ob GoogleCast dann noch zuverlässig läuft wird sich zeigen. Theoretisch müsste es ohne Probleme gehen, muss aber nicht zwangsläufig...puh, das könnt was werden
 
  • Like
Reaktionen: Micha0815

djfelix13

Neuer User
Mitglied seit
7 Okt 2018
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Vermutlich ist meine Ausführung etwas zu umfangreich. Nochmal in Kompaktform:

a> Diverse FritzBoxen 7390/7490 sollen als reine APs mit Multi-SSID und VLAN betrieben werden

b> Eine 7490 soll zusätzlich als DECT-Basis und SIP-Client agieren (jedes DECT- und Analogtelefon bekommt einen eigenen SIP-Account, der in die FritzBox eingetragen wird)
b>> Die Kommunikation zum zentralen VoIP-Server findet über ein separates VLAN statt.

Kann mir jemand sagen, ob o.g. mit Freetz realisierbar ist?

Danke schonmal an euch alle
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,303
Beiträge
2,032,577
Mitglieder
351,854
Neuestes Mitglied
djfoxy