[Gelöst] 7390 startet vor Firmwareupdate neu

milchbart

Neuer User
Mitglied seit
17 Sep 2006
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Gemeinschaft,

ich habe ein kleines Problem.

Habe eine neue Fritzbox 7390 mit 84.05.05 im Standard.
Freetz-Trunk -R 8150 ausgecheckt und Image gebaut (alles Standard, nur OpenVPN hinzugefügt). Jetzt möchte ich über das AVM Webinterface die Firmware flashen, das klappt nicht.

1. AVM Webinterface: Firmware flashen
2. Firmware Datei
3. Ich sehe, wie die Datei hochgeladen wird (Ladebalken)
4. Jetzt verlier ich die Verbindung zur Box
5. Habe ich die Verbindung wieder, steht dort, dass das Update nicht empfohlen ist auf Grund von Modifikationen
6. Weiter, jetzt Weiterleitung zur Loginseite da die Box einen Neustart hingelegt hat.

Was stimmt da nicht? Aktuell ist die Box noch gebrandet von 1&1, das sollte doch egal sein, oder?

Vielen Dank für Eure Mühe!

Grüße,
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Feuer-Fritz

Guest
Morjenn, versuche mal die FW mit dem ruKernelTool zu flashen ;-)


Sorry, hatte mich verlesen, mein Nachredner hat da eher Recht....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

hssuhle

Neuer User
Mitglied seit
16 Mai 2005
Beiträge
174
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Im Wiki steht, dass man bei einer neuen (ungeflashten) Box immer erst einmal ein Minimal-Freetz draufflashen soll. Hast Du das gemacht?
 
C

colonia27

Guest
Du versuchst das Update hoffentlich per Lan und net per WLan
 

milchbart

Neuer User
Mitglied seit
17 Sep 2006
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke an alle. Habe eine minimal Image erstellt, das funktioniert :)
 

stan23

Neuer User
Mitglied seit
4 Sep 2010
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
colonia27, was spricht gegen ein Update per WLAN? Ich mache das immer per WLAN, außer zum Recovern :)
 

milchbart

Neuer User
Mitglied seit
17 Sep 2006
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
colonia27, was spricht gegen ein Update per WLAN? Ich mache das immer per WLAN, außer zum Recovern :)
Auch wenn ich nicht angesprochen bin: An und für sich spricht nichts gegen ein Update über WLAN, es hilft jedoch Fehlerquellen auszuschließen.

Grüße,
Martin
 
C

colonia27

Guest
Zumal es vorkommen kann, daß während des Updates AVM-Dienste (darumter auch WLAN) beendet werden.
Aus diesem Grund wurde im freetz-IF damals die Option eingeführt bei "schwächeren" Boxen AVM-Dienste während des Updates zu killen oder auch nicht.