7490 - DynDNS mit einem zweiten Host

trulli

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2018
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
8
Hi,
ich habe wirklich gesucht - bitte den Beitrag dahin schieben, wo er hingehört.

Ich benutz in einer 7490 dyndns. Die Aktualisierung funktioniert seit Jahren problemlos.
Ich habe allerdings noch eine zweite Domain/Host, der auch dieselbe IP bekommen soll.
Momentan mach ich das mit einem Skript, was intervall mässig auf IP-Änderung überprüft (habe Zwangstrennung).

Gibt es eine Möglichkeit über das Webif der 7490 bei "Domainname" eine zweite Domain/Host einzutragen, so dass bei einer Zwangstrennung automatisch beide die aktuelle IP bekommen?
(Ich habe bei dem DynDNS-Provider noch mehr Domains, die nicht geändert werden dürfen. Also einfach alle aktualisieren geht nicht)

Noch einmal ganz einfach:
Name1.dyndns.bsp
Name2.dyndns.bsp
Beide sollen automatisch die aktuelle IP bekommen. Provider, Benutzername und Passwort sind gleich.

Wenn das Problem bereits tausendfach besprochen und gelöst wurde, bitte verzeiht mir.
Ich habe nichts passendes gefunden (also ohne tiefen Eingriff, wie Konfig-Datei editieren oder freetz installieren usw.)

Mir würde reichen eine Bespiel-Zeile oder Hinweis "durch Komma getrennt". Erklärung muss nicht sein.

MfG
 

Insti

Mitglied
Mitglied seit
19 Aug 2016
Beiträge
739
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
28
  • Like
Reaktionen: trulli und armin56

unbekannter Benutzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
892
Punkte für Reaktionen
146
Punkte
43
CNAME kann man aber nur "machen", wenn man die Domain "hat". Bei einem fast allen kostenlosen Anbietern wird das nix.

Hier gab es schon ein wirklich umfangreiches Thema dazu, aber wer will schon suchen.

Deine benutzerdefinierte Update-Url für no-ip lautet z.B.:

dynupdate.no-ip.com/nic/update?hostname=<domain>,Name2.dyndns.bsp


Bild gemäß Boardregeln als Vorschaubild eingebunden by stoney

Ich zitiere mal aus den Boardregeln:
"Beim Hochladen von Images möglichst eine Anzeige als Thumbnails/Miniaturansicht/Vorschaubild auswählen."
Es besteht also kein absoluter ZWANG zum weiteren Verkleinern von Mini-PNGs mit 11646 Bytes, oder?
Zumal aus meinem Mini-PNG ein inzwischen völlig unleserliches (also mit Klickzwang) gemachtes JPG von 6098 Bytes wurde.



Eine der beiden Domainnamen sollte definitiv im Feld "Domainname" stehen, damit die Prüfung funktioniert. Beide Komma-getrennt in diesem Feld ging auch schon, aber die Prüfung war dann nicht ok. Einfach probieren, evtl. hat die Firmware von AVM mal eine positive Überraschung parat.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: trulli

Insti

Mitglied
Mitglied seit
19 Aug 2016
Beiträge
739
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
28

Anhänge

  • 20210622_155154.jpg
    20210622_155154.jpg
    89.4 KB · Aufrufe: 12

trulli

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2018
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
8
@Olaf Ligor
Ich habe gesucht und auch wahrscheinlich dieses umfangreichen Thread gefunden. Nur damit kann ja nun niemand mehr etwas anfangen.
Vielleicht diejenigen, die mit dem FBEditor usw. arbeiten oder die eine Lösung ipv4/ipv6 gesucht haben.
Aber trotzdem "Danke", dass Du mir helfen willst.
Vielleicht noch ein Tipp bei der URL (das mit dem Komma im Feld Domain-Name probier ich aus: also mit Komma getrennt. Blanks vor/nach dem Komma ???):
Meine Update-URL: https://update.spdyn.de/nic/update?hostname=<domain>&myip=<ipaddr>
Wie müsste die denn dann heißen???
https://update.spdyn.de/nic/update?hostname=<domain>&myip=<ipaddr>,Name2.dyndns.bsp&myip=<ipaddr>
Oder doch irgendwie anders?
Ich kann das auch alles einzeln testen - aber wenn Du es weißt ... (ich kann da jetzt nicht permanent die Dyn ändern (ist ein aktives System dahinter)

MfG

Statt einen A Record bei der Name2.dyndns.bsp machst du CNAME auf die Name1.dyndns.bsp
Das kann ich leider nicht benutzen.
Die DynDNS (Name2) wird als "Zugangs-Überprüfung" benutzt für den Zugriff von Extern.
Ich muss also diese DynDNS auch einer IP zuordnen können, von dem Ort, wo ich mich dann eventuell befinde.
 

Insti

Mitglied
Mitglied seit
19 Aug 2016
Beiträge
739
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
28
Verstehe leider nicht was du damit meinst.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,673
Punkte für Reaktionen
97
Punkte
48
Probier's mal mit
Code:
https://update.spdyn.de/nic/update?hostname=<domain>,Name2.dyndns.bsp&myip=<ipaddr>
also den/die weiteren Namen einfach, durch Komma getrennt, hinter <domain> eintragen.
 
  • Like
Reaktionen: trulli

trulli

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2018
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
8
@sonyKatze
Ich habe schon die Doku gelesen und da steht ja auch genau drin, wie es für eine Fritzbox aussehen muss (also mit myip, weil Securepoint den Parameter haben will).
Nur leider nicht mit zwei oder mehr Hosts/Domains. Das ist auch nicht das Problem von Securepoint, sondern von AVM, nämlich wie die Fritzbox die Parameter auswertet und schickt.
Ich werde es morgen testen - vielleicht finde ich ja dadurch die Lösung.
Trotzdem Danke (aber es ist doch schön zu sehen, dass dieser riesige bereits vorhandene Thread dann wohl doch nicht so einfach zu verstehen ist).
Gut, dass wir da noch einmal drüber gesprochen haben ... :cool:
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,247
Punkte für Reaktionen
294
Punkte
83

trulli

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2018
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
8
ich werde es auch mal ohne myip testen ... Ergebnisse gibt es morgen ...
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,971
Punkte für Reaktionen
91
Punkte
48
Man kann in der Fritzbox auch einfach zwei benutzerspezifische URLs hintereinander setzen (durch ein Leerzeichen getrennt). Die eine bekommt die Daten aus den GUI-Feldern, die andere füllst du manuell aus. Beispiel anhand von dynv6 wenn Username und Anbieter gleich sind:

Code:
http://dynv6.com/api/update?hostname=<domain>&token=<username>&ipv4=<ipaddr> http://dynv6.com/api/update?hostname=Name2.dyndns.bsp&token=<username>&ipv4=<ipaddr>

Ich persönlich hänge bei mir die Update URLs zweier komplett unterschiedlicher Dyndns Anbieter hintereinander. Der eine bekommt die Daten aus der GUI, der andere wird manuell mit den Zugangsdaten etc. gefüllt. Beide haben dann die korrekte IP, und ich hab doppelte Ausfallsicherheit.
 
  • Like
Reaktionen: trulli

trulli

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2018
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
8
@frank_m24
Ich glaube, das habe ich schon in dem riesigen Thread von Dir gelesen (und auch da nicht verstanden ... )
Ich versuch es mal: Also Du setzt einfach in das Update-URL-Feld zwei "Befehle" ab, durch Blank getrennt. Im ersten nutzt Du Variablen (aus den anderen Feldern der GUI) und im zweiten setzt Du den Namen direkt.
Wäre dann mein Update-Befehl so richtig?
Momentan sieht er so aus: https://update.spdyn.de/nic/update?hostname=<domain>&myip=<ipaddr> und er müsste dann so aussehen:

https://update.spdyn.de/nic/update?hostname=<domain>&myip=<ipaddr> https://update.spdyn.de/nic/update?hostname=Name2.dyndns.bsp&myip=<ipaddr>

Von der Logik wäre es so, wie Benares es vorgeschlagen hat ... ich habe jetzt erst einmal genug Vorschläge. Die teste ich jetzt mal (sonst bin ich nachher ganz durcheinander).

Schon mal allen vielen Dank ... ich berichte morgen
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,673
Punkte für Reaktionen
97
Punkte
48
Das ist auch nicht das Problem von Securepoint, sondern von AVM, nämlich wie die Fritzbox die Parameter auswertet und schickt.
Ist es nicht. Bei AVM ist ganz gut dokumentiert, wie die Platzhalter (<irgendwas>) ersetzt werden (s. Hilfe). Entscheidend ist, was am Ende dabei herauskommt, und das wiederum ist DDNS-Providerabhängig. Letztendlich ist es doch bloß ein String, der am Ende passen muss.

Letztendlich könnte sogar das Update (sogar bei mehreren Providern, wenn die Zugangsdaten gleich sind) erfolgen, indem man einfach die Update-URLs, durch Leerzeichen getrennt, hintereinander hängt, wie es Frank beschrieben hat.
Aber probier's besser erstmal mit einer.
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
14,002
Punkte für Reaktionen
1,322
Punkte
113
indem man einfach die Update-URLs, durch Leerzeichen getrennt, hintereinander hängt
Trotzdem noch mal die "Erinnerung" daran, daß das mit zwei getrennten DynDNS-Konten nicht zu vergleichen ist - die ansonsten vom DynDNS-Client regelmäßig vorgenommene Überprüfung, ob die DNS-Server auch tatsächlich auf die richtigen IP-Adressen zeigen (was bei Kaskaden auch sehr nervig sein kann, wenn die Box keine öffentliche WAN-Adresse hat) bzw. der Vergleich (bei unveränderten IP-Adressen nach einem (Re-)Connect) vor einem Update findet dabei nur für die Angaben in den anderen Feldern der GUI-Maske statt - ändert sich da also nichts (mehr), gibt es auch keine weiteren Updates.

Da erscheint es dann doch wieder einfacher, die ar7.cfg entsprechend anzupassen (was ja nun "kein Ding" ist und meine Änderungen diesbezüglich, schleppe ich schon seit 06.0x durch die Gegend, ohne sie erneut anfassen zu müssen) - der einzige Haken hier wäre ggf. die (m.W. immer noch) fehlende Unterstützung für TLS bei den "vordefinierten" Providern und einen solchen sollte man (so es ihn noch nicht gibt) auch für die von einem selbst verwendeten hinzufügen.

Das mit mehreren "Update-URLs" mag ja irgendwo auch Sinn machen in exotischen Szenarien ... m.E. aber nicht mal wirklich bei einem kaskadierten Router, denn für die "erste" URL würde immer noch die bereits erwähnte Prüfung und ein stündlicher Updateversuch erfolgen, wenn die Angaben vom DNS-Server und die eigene WAN-Adresse der Box nicht übereinstimmen. Die Konfiguration mehrerer Accounts ist jedenfalls kein "Hexenwerk" - ich hatte mal eine Zeitlang vier Accounts gleichzeitig aktiv, weil damit die Box an verschiedene Server jeweils ihre IP-Adresse gemeldet hat, damit diese Server in ihren Firewalls entsprechende Zusatzdienste freigeben für diese Adresse.

Was ich aber auch spaßig finde ... hier wurde jetzt schon zweimal irgendein "riesiger bereits vorhandener Thread" erwähnt ... aber noch nicht ein einziges Mal verlinkt. Da es da aber garantiert auch nicht nur einen Kandidaten gäbe, bleibt uns die Spannung, welcher am Ende gemeint sein könnte, wohl noch erhalten.
 

unbekannter Benutzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
892
Punkte für Reaktionen
146
Punkte
43
Es könnten allerdings auch deine riesigen Beiträge gewesen sein, da sind ja oft ganze Seiten weg. :cool:
Und ab 3 Seiten ist ein Thema mit so wenig Info für mich umfangreich (1-2-viele).
 
  • Like
Reaktionen: Micha0815

trulli

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2018
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
8
Für die 7590 hat das auch schon einmal jemand gesucht.
Auch da wurde schließlich die Welt neu erklärt.
Zwei DynDNS-Adressen sollen auf den selben Router verweisen und von diesem auch upgedated werden nach einer Zwangstrennung.
Ist das wirklich für eine Fritzbox nicht "sauber" zu schaffen? In der Hilfe ist das auch erst gar nicht vorgesehen.
Ganz davon ab ist das Standard-Vorgehensweise um eine Backup-Dyndns-Adresse zu haben. Da muss ich nicht übers Kaskadieren schwafeln und sonst welche Klimmzüge machen.
So etwas muss ganz einfach über die Web-Oberfläche machbar sein und natürlich sauber erklärt sein (Immerhin ist ja zumindest nicht mehr "dyndns.org" fest eingestellt ...).
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,379
Punkte für Reaktionen
666
Punkte
113
Oder einfach bei anderen Hostnamen/Subdomain ein CNAME setzen auf anderen Namen.
 

Insti

Mitglied
Mitglied seit
19 Aug 2016
Beiträge
739
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
28
Das war auch mein Vorschlag in #2
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
238,692
Beiträge
2,116,473
Mitglieder
361,593
Neuestes Mitglied
johnsnli

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse