[Problem] 7490 EWE - nach Recovery LAN1+2 ohne Funktion

Christiancool

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2015
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Guten Abend, bin seit 2 Tagen Besitzer einer Fritzbox 7490 EWE Edition. Produtionsdatum 22.08.2014. Die Box befindet sich in einer Bootschleife, mit den normalen Recoverytool sieht man die Firmware 7.12, LAN Port 1 und 2 kein zugriff, Über LAN 3 bzw 4 nur ca. 8 sec. nach dem einstecken des Netzteils zugriff. Meine Frage gibt es ein Recoverytool für die EWE Ausführung? Das Rukernel-Tool steht ja nicht mehr zu Verfügung.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,757
Punkte für Reaktionen
124
Punkte
63
Was ist denn dein "normales Recovery-Tool"?
 

Christiancool

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2015
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das, welches von AVM angeboten wird, recovery.exe Version 6.80 oder 6.83 oder 7,01 immer die gleiche Meldung, nicht geeignet wegen Provider additiven.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,615
Punkte für Reaktionen
463
Punkte
83
Hab das ganze mal ausgelagert, da im Suche FW Thread gemäß #1 das dort nicht hin gehört.

Was genau war Dein Vorgehen? Und die Resultate daraus?

Wenn das 7.12 Recovery von der Box nicht verweigert wurde, sollte ein simples quote SETENV firmware_version avm im Bootloader die Box zum Booten "bewegen".

//edit: den vorherigen Post habe ich im Nachhinein hierher verschoben.

Dann solltest Du die Box mit quote UNSETENV provider und dem Befehl von oben "entfesseln" und Dich mit bye vom Bootloader berabschieden.

Dann noch mal das Recovery starten und gut ist.
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

Christiancool

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2015
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für die Info, auf der Box war oder ist die Firmware 7.12, Das haben alle Recovery-Tools angezeigt. Ich konnte über FTP nicht auf den Bootloader der Box zugreifen, Fehlermeldung Befehl ADAM2 nicht gefunden. Das mit den Befehlen quote ... war auch meine Intention. Werde es morgen früh noch einmal versuchen, Danke für die Information, melde mich dann wieder. Gibt es für die EWE Edition ein spezielles Recovery-Tool?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,641
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Nein, und ein ruKernelTool gab es auch noch nie dafür. Da das provider=additive gesetzt ist, würde ein Recovery sowieso abgebrochen, wie du bereits festgestellt hast.
Eine Fehlermeldung "Befehl ADAM2 nicht gefunden" kann nicht richtig sein, denn adam2 ist username und password des Bootloaders.
Poste doch mal, was du da genau eingegeben hast.
 
Zuletzt bearbeitet:

Christiancool

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2015
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
FTP-Befehle.jpg
[Edit Novize: Riesenbild gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]
Hallo, habe heute morgen das noch einmal mit 2 verschiedenen FB der 7490 und einer 7362 ausprobiert, es kommt immer das gleiche. Habe einen XP Rechner bei dem der Viren und die Firewall ausgeschaltet sind. Die Adaptereinstellungen habe ich überprüft, auch ok, was mache ich da jetzt falsch?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mdkeil

Neuer User
Mitglied seit
27 Nov 2018
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
also die ftp Verbindung geht nur eine kurze Zeit nach dem Starten der Box.. am besten ein recovery einer anderen Box nutzen, was dann dazu führt, das der Bootvorgang angehalten wird und du in Ruhe via FTP verbinden kannst.. dann kommt auch die Abfrage nach Username + Passwort.. bei dir wird einfach nur die ftp Verbindung immer zurückgewiesen..
 

Insti

Mitglied
Mitglied seit
19 Aug 2016
Beiträge
447
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Hier mal eine Anleitung aus einem anderen Board für die 7390 die aber auch für die 7490 geht.
Hier ein Beispiel wie das Softwarebranding einer "FB7390" entfernt werden kann in weniger als 5 Minuten.
Das geht mit allen anderen Fritzboxen bis zu einer bestimmten Bootloaderversion. Selber getestet an 7360, 7362SL, 7390, 7490, 7560



Besorge dir eine Recovery.exe für eine andere Box und die für die 7390 und gehe so vor:



- PC die feste ip 192.168.178.5 geben und per LAN Kabel an die Fritzbox anschließen.

- LAN Kabel kurz aus u. einstecken am PC damit das erkannt wird.

- Eine Recovery.exe starten die "nicht" für die 7390 ist also irgendeine andere und den Anweisungen folgen.

- die falsche Recovery.exe bricht mit einer Fehlermeldung ab weil das Modell nicht passt aber die Fritzbox ist in diesem Moment im Bootloader und kann bearbeitet werden.

Mach in Windows das CMD auf und gebe das ein:
Code:
ftp 192.168.178.1

Benutzer: adam2

Passwort: adam2

debug bin

quote UNSETENV provider

quote SETENV firmware_version avm
Jetzt die falsche Recovery.exe schließen aber die Fritzbox angeschlossen lassen. In das CMD Fenster eingeben:

Code:
 bye
Die richtige Recovery.exe für die 7390 starten. Die Recovery.exe sollte jetzt die 7390 erkennen und mit dem flashen beginnen, nach dem Neustart sollte kein Branding mehr drauf sein.
 
  • Like
Reaktionen: Karl.

Christiancool

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2015
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
soweit bin ich doch noch gar nicht gekommen. Werde das aber morgen ausprobieren. Weiß jemand warum die Verbindung nicht gehalten wird?
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,615
Punkte für Reaktionen
463
Punkte
83
frag doch mal mit ipconfig in der Windows cmd.exe ab, ob Dein Netzwerkadapter auch diese IP hat, wenn nicht, diesen entweder über die Systemsteuerung/Netzwerk de- und wieder aktivieren oder mit ipconfig /renew diese so aktualisieren lassen.

ftp 192.168.178.1 funktioniert wie schon erwähnt nur in den ersten paar Sekunden, nachdem alle LEDs einmal aufgeleuchtet haben.

Du kannst auch zwei cmd-Fenster auf machen im ersten startest Du ping -t 192.168.178.1 dann gibst Du bereits im zweiten Fenster ftp 192.168.178.1 ein - zur Vorbereitung.

Dann startest Du Fenster 1 - gibst der Box Strom - und sobald in Fenster 1 eine Antwort auf den Ping kommt - drückst Du im Fenster 2 auf [Enter] um die Box im Bootloader einzufangen.

Alternativ könntest Du auch einfach ein Recovery einer X-belbiegen anderen Box hernehmen, um diese dort festzuhalten...

.... um dann Deine benötigten Befehle abzusetzten ...

... um danach das korrekte Recovery auf die Box loszulassen.
 

Christiancool

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2015
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hat mir keine Ruhe gelassen. Das mit dem falschen Recovery hat geklappt. Die Firmwareversion war schon auf avm. Das Recovery der Box 7490 ver. 7.12 ist ohne Probleme durchgelaufen. Danke.
Trotzdem steckt die Box noch in einer Bootschleife. Da scheint noch etwas anderes defekt zu sein. Mal sehen. Danke für die Unterstützung, melde mich wieder.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,615
Punkte für Reaktionen
463
Punkte
83
Nein, da kann eigentlich nichts defekt sein oder bootete die Box schon vorher nicht? Liest sich nämlich so, als hätte diese vorher schon Probleme gehabt mit dem Start.

Denn, wenn das Recovery nicht meckert, sollte kein Mechanismus mehr "aktiv" sein, welcher das Recovern und anschließende Starten verhindern sollte.


Du hast das Recovery unter http://ftp.avm.de/fritzbox/fritzbox-7490/deutschland/recover/ - fritz.box_7490-07.12-recover.exe heruntergeladen und auf die Box losgelassen?
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,615
Punkte für Reaktionen
463
Punkte
83
Okay, das ist dann natürlich eine Verständigungsfrage von jedem selbst oder eine Formulierungssache vom TE.

Aber nach dem dritten mal drüber lesen, denke ich auch, dass diese bereits defekt erworben wurde und er sollte vom Fernabsatzgesetz gebrauch machen, falls von einem gewerblichen Verkäufer erworben. Anderenfalls war es Lehrgeld oder man eignet sich das nötige Wissen und Können an, um die FW abzuspecken (erst mal würde ich das Modem herausnehmen.... ) um SW-Seitig dem Problem zu Leibe zu rücken oder man schraubt die Box auf und prüft erst mal nach Sicht. Möglichkeiten und Wege gibt es wie so oft viele und wie es meist auch ist, kann nur der TE darüber Auskunft geben.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,615
Punkte für Reaktionen
463
Punkte
83
stimmt, es wurde in's BGB integriert, aber trotzdem, sollte es soweit begrifflich sein, dass jeder weiß, um was es geht bzw was gemeint ist.
 
  • Like
Reaktionen: KunterBunter

Christiancool

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2015
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für die Hinweise. Habe die Box mit dem Hinweis auf vermutlichen Blitzeinschlag günstig bei Ebay erworben. Habe beim Wiederherstellen dann festgestellt dass da noch ein Provider mit im Spiel ist, das war vorher nicht bekannt. Werde die Box mal aufschrauben und ggf. die Transistoren am Telefon nachmessen. Melde mich wieder. Nochmals Danke für die Unterstützung.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,641
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Wenn einige LAN-Anschlüsse ohne Funktion sind, brauchst du wohl eher nicht die Transistoren am Telefon nachmessen.