.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] 7590 mit freetz und FRITZ!OS 7.01 lauffähig?

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von toku75, 16 Feb. 2019.

  1. toku75

    toku75 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Nov. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    ich hatte seit vielen Jahren eine FritzBox 7270 mit allen möglichen freetz Versionen am laufen und selten Probleme damit. Seit Mitte letzten Jahres bin ich auf eine 7590 umgestiegen, die mit der folgenden Konstellation und angehängter config gut läuft:

    Firmware: 154.06.92 rev47566
    Freetz: devel-14758M

    Ich habe schon ein paar Mal versucht ein neues Image mit FRITZ!OS 7.01 zu bauen, allerdings endete das immer damit, dass die Box bootet und für etwa eine Minute läuft. Dann bootet sie erneut. Sie bleibt gerade so lange am Leben, dass ich das alte Image nach ein paar Versuchen wieder flashen kann. Meinen letzten Versuch habe ich mit der freetz-ng Version 15014 unternommen - leider ohne Erfolg. Die config habe ich ebenfalls angehängt.

    Ich würde gerne den Grund für das ständige Booten herausfinden, habe aber momentan keine Idee, wie ich da weiter forschen kann. Ich bin für alle Tipps dankbar. Vielleicht kennt auch jemand das Problemm und eine Lösung dafür?

    Hat jemand schon eine 7590 mit freetz und FRITZ!OS 7.01 erfolgreich am Laufen?

    Viele Grüße,
    Tobias
     

    Anhänge:

  2. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,714
    Zustimmungen:
    646
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Kleiner Tipp meinerseits, der auch noch nichts mit dem Boot-Loop zu tun haben muß: Einfach mal alle Remove-Patches deaktivieren:
    Code:
    vidar:~ $ grep "REMOVE.*=y" /home/peh/temp/config_14758.txt
    FREETZ_REMOVE_DTRACE=y
    FREETZ_REMOVE_UMTSD=y
    FREETZ_REMOVE_AVM_E2FSPROGS=y
    FREETZ_BUSYBOX_FEATURE_KILL_REMOVED=y
    vidar:~ $
    
    ... das sollte schon mal dafür sorgen, daß da keine Dateien fehlen. Zumal das mit dem "umtsd" in der 07.01 ohnehin nicht mehr stimmt, denn da gibt es den neuen "mobiled":
    Code:
    vidar:~ $ find /home/FritzBox/FB7590/154.07.01/ -name "umts*" -or -name "mobile*" -ls
     11940422    104 -rwxrwxrwx   1  root     root       103264 Sep 17 15:45 /home/FritzBox/FB7590/154.07.01/bin/mobiled
     12068565      4 -rwxrwxrwx   1  root     root         3161 Sep 17 15:45 /home/FritzBox/FB7590/154.07.01/usr/lua/mobile_pin.lua
     12068566      8 -rwxrwxrwx   1  root     root         7717 Sep 17 15:45 /home/FritzBox/FB7590/154.07.01/usr/lua/mobiled.lua
    vidar:~ $
    
    Ansonsten schreibt die Box i.d.R. bei einer "kernel panic", die zum Neustart führt, ein passendes Protokoll, was man sich beim nächsten Versuch über die Support-Daten ansehen kann.

    Lese ich hier aber Sätze wie diese:
    , dann würde ich Dir ohnehin erst einmal empfehlen, daß Du Dich mit der 7590 etwas mehr vertraut machst ... mit der 7270 hat dieses Modell nämlich nicht mehr so richtig viel gemein und die Kopfstände, die Du hier offenbar schon mehrfach veranstaltet hast, um wieder auf die vorhergehende Version (oder irgendeine andere funktionierende) zu kommen, sind so gar nicht notwendig.

    Die Box speichert nämlich zwei verschiedene Systeme, zwischen denen man ganz einfach umschalten kann. Da man das erwähnte "panic log" auch von jedem der beiden Systeme aus lesen kann, ist es also auch gar kein Problem, nach der Umschaltung einfach mal (mit dem funktionierenden System) die Support-Daten zu erstellen, wenn einem hier Freetz mit seinen zusätzlichen Möglichkeiten schon nicht weiterhilft.

    Aber das ist soooo oft durchgekaut, daß es nun wirklich keiner zweiten erneuten (ausführlichen) Darstellung (zumindest nicht hier im IPPF) bedarf, wenn man mich fragt ... jedenfalls kannst Du Wetten darauf abschließen, daß es hier Leute gibt, die ihre 7590 auch erfolgreich mit FRITZ!OS 07.01 und einem darauf basierenden Freetz-Image betreiben.

    Aber weißt Du, was das Beste an der Sache und am IPPF hier überhaupt ist? Mit einer simplen Suche hättest Du Dir die Frage:
    auch selbst beantworten können.
     
    prisrak1 gefällt das.
  3. toku75

    toku75 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Nov. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Vielen Dank für die schnelle Antwort und die Tipps! Dann weiß ich erstmal, wie ich weiter machen kann.

    Mit der Suchfunktion hast du natürlich Recht. Ich hatte nur nach Themen mit Bootloops gesucht und dabei den Eindruck, dass es zu der 7590 noch nicht viele Beiträge gibt. Das war wohl ein Irrtum.
     
  4. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,714
    Zustimmungen:
    646
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Vermutlich eben auch deshalb, weil niemand bei einer 7590 in einem Boot-Loop festhängen muß, denn er kann ja ganz simpel auf das andere (und dann hoffentlich funktionierende) System wechseln - dauert keine 60 Sekunden, wenn man weiß, wie es geht.
     
  5. cuma

    cuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    2,754
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    #5 cuma, 16 Feb. 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19 Feb. 2019
    [Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt - Thread-Vandalismus wird nicht geduldet!]
    Die 7590 läuft bei mir seit Wochen mit FOS7
    Wenn deine Version noch als "15014" angezeigt wird, ist dein clon veraltet. mach zuerst mal ein "git pull" (entspricht etwa "svn up")
    Dann ohne irgendwas auszuwählen probieren:
    "make distclean; rm .config; make menuconfig"
    Dort nur die richtig Box auswählen und schauen ob es läuft.
     
  6. gismotro

    gismotro Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Bei mir kommt jetzt 7490-freetz-devel-A480972C3.de_20190216-144018.
    Woran kann man jetzt denn sehen das das der aktuelle Stand ist ?

    Edit : Man findet nur dieses : Latest commit a480972 11 hours ago
     
  7. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,714
    Zustimmungen:
    646
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    #7 PeterPawn, 16 Feb. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 3 März 2019
    latest commit on github.PNG

    funktioniert bei jedem Repo ... zu "langen" und "kurzen" Hash-Werten habe ich irgendwo hier vor einigen Tagen schon mal etwas geschrieben, als sich jemand beschwert hat, daß es bei "git" keine fortlaufenden Nummern mehr gibt (da habe ich auch versucht zu begründen, warum das so ist - zumindest anhand eines Aspekts).

    EDIT: Warum das nun allerdings nach der Änderung in "freetz-ng" ein Mittelding zwischen der kurzen (7 Zeichen) und der langen Form (40 Zeichen) sein mußte, kann wohl nur @cuma erklären. Fakt ist aber, daß man dann zusätzlichen Aufwand treiben muß, weil die "Standardkommandos" bei "git" nun mal - ohne zusätzliche Parameter - nur diese beiden Formen ausgeben (auch wenn man die Anzahl der Zeichen angeben kann, macht das praktisch niemand):
    Code:
    vidar:/home/GitHub/YourFritz $ git rev-parse master
    bc6476295649a2a96257299db5385cb14f7649ca
    vidar:/home/GitHub/YourFritz $ git rev-parse --short master
    bc64762
    vidar:/home/GitHub/YourFritz $
    
    Wer da also irgendwelche automatischen Tests machen will (ob er den letzten Commit hat oder nicht), der muß bei dieser "Spezialversion" mit 9 Zeichen gut aufpassen.

    EDIT 03.03.2019: Die Länge entsteht doch automatisch auf Basis der Anzahl der Objekte im Speicher (da ist die Anzahl der Objekte bei Freetz inzwischen entsprechend groß, auch wenn weite Teile davon vermutlich nur Dupes sind). Allerdings kann man sie auch auf eine vorgegebene Länge beschränken - so, wie es GitHub z.B. auch in der Commit-Liste eines Branches macht. Notfalls geht das sogar über eine Einstellung (core.abbrev) in der Projektdatei von Git.
     
  8. cuma

    cuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    2,754
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    #8 cuma, 16 Feb. 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19 Feb. 2019
    [Edit Novize: Beitrag wieder hergestellt - Thread-Vandalismus wird nicht geduldet!]
    Du gehst einfach auf irgend einen Commit, und ersetzt in der URL den hash mit dem aus dem Dateinamen
    Also: https://github.com/freetz-ng/freetz-ng/commit/A480972C3
    Mit GIT git es leider keine Revisionen mehr, so wollten doch die ganzen Profis hier.
    Was neuer ist kann man nur umständlich herausfinden, Sortierung von zB Dateinamen geht damit auch nicht mehr.
    EDIT: Diese kurze Hash ist immer der Anfang eines "normalen"
     
  9. rolex0815

    rolex0815 Neuer User

    Registriert seit:
    28 Jan. 2011
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich.
     
  10. Genesis100

    Genesis100 Neuer User

    Registriert seit:
    6 März 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Ich

    Gesendet von meinem SM-J530F mit Tapatalk
     
  11. toku75

    toku75 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Nov. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    So, jetzt hatte ich endlich mal wieder etwas Zeit zum Ausprobieren. Nachdem ich mich in die Thematik mit den zwei parallel installierten Images eingelesen hatte, habe ich einen neuen Versuch mit deaktivierten Remove Patches unternommen und siehe da, meine Vorbereitung für das Umschalten auf das alte Image war unnötig. Jetzt läuft die Box stabil. Es sieht so aus, als wären tatsächlich die zwei standardmäßig angekreuzten Remove Patches das Problem gewesen.

    Vielen Dank für den Tip.
     
  12. wollet42

    wollet42 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Aug. 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Aachen
    #12 wollet42, 1 März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 3 März 2019
    Hi,
    (Edit2 3.2.19 Problem gelöst siehe Beitrag #15)
    (Edit 2.3.19 Auszug aus Kernel panic file hinzugefügt)
    ich beobachte ein komisches Bootverhalten bei meiner 7590:

    Die 7590 bootet immer 2 mal!

    Aufgefallen ist mir das an der DSL Sync LED: sie blinkt beim anlernen, geht an - inet verbunden und geht dann aus und alle LEDs Leuchten kurz auf. Dann irgendwann blink sie wieder geht an und bleibt.

    Im Syslog kann ich leider nix erkennen, sehe nur, dass sie nachdem onlinechanged fertig ist plötzlich weg ist und syslog neu started

    Das passiert sowohl bei freetz als auch bei freetz-ng
    1. freetz-ng aus dem SVN
    FritzOS 07.01 rev61378 (17.09.2018 15:45:09)
    Freetz devel-15239 (01.03.2019 21:42:00)
    2. freetz aus git
    commit 785edee5e6c65d64dafa5db06e5979f1997aed2e



    Auszug aus syslog:
    Code:
    ...
    Mar  1 22:16:35 router user.notice SHUTDOWN: finished
    Mar  1 22:16:35 router syslog.info syslogd exiting
    Jan  1 01:00:46 router syslog.info syslogd started: BusyBox v1.27.2
    Jan  1 01:00:46 router user.notice FREETZMOD: Starting syslogd ... done.
    Jan  1 01:00:46 router user.notice FREETZMOD: Starting inetd ... done.
    Jan  1 01:00:47 router user.notice FREETZMOD: Setting up SSH authorized_keys for root ... done.
    Jan  1 01:00:47 router user.notice FREETZMOD: Setting up CA-bundle for root ... done.
    Jan  1 01:00:47 router authpriv.info dropbear[3370]: Running in background
    Jan  1 01:00:47 router user.notice FREETZMOD: Starting dropbear SSH server ... done.
    Jan  1 01:00:48 router daemon.warn stunnel: LOG4[ui]: Service [dyndns] needs authentication to prevent MITM attacks
    Jan  1 01:00:48 router user.notice FREETZMOD: Starting stunnel ... done.
    Jan  1 01:01:48 router daemon.err stunnel: LOG3[0]: Error resolving "dyndns.--removed--.com": Neither nodename nor servname known (EAI_NONAME)
    Jan  1 01:01:48 router daemon.err stunnel: LOG3[0]: No remote host resolved
    Jan  1 01:02:01 router user.err dsld[2668]: Sync!!!!!!; vdsl_available=1
    Jan  1 01:02:05 router user.err multid[2589]: dhcp_reset_binary_options: iface lan not found
    Jan  1 01:02:06 router user.notice ONLINECHANGED[4432]: [online] sleeping
    Mar  1 22:18:59 router user.err telefon[2791]: set initial telefon time from linux time to 22:18:59 1.03 2019!
    Mar  1 22:19:00 router daemon.err stunnel: LOG3[2]: s_connect: connect --removed-- Network is unreachable (128)
    Mar  1 22:19:00 router daemon.err stunnel: LOG3[3]: s_connect: connect --removed-- Network is unreachable (128)
    Mar  1 22:19:00 router user.notice FREETZMOD: Setting up onlinechanged scripting ... good done.
    Jan  1 01:00:46 router syslog.info syslogd started: BusyBox v1.27.2
    Jan  1 01:00:46 router user.notice FREETZMOD: Starting syslogd ... done.
    Jan  1 01:00:47 router user.notice FREETZMOD: Starting inetd ... done.
    Jan  1 01:00:47 router user.notice FREETZMOD: Setting up SSH authorized_keys for root ... done.
    Jan  1 01:00:47 router user.notice FREETZMOD: Setting up CA-bundle for root ... done.
    Jan  1 01:00:47 router authpriv.info dropbear[3373]: Running in background
    Jan  1 01:00:47 router user.notice FREETZMOD: Starting dropbear SSH server ... done.
    Jan  1 01:00:48 router daemon.warn stunnel: LOG4[ui]: Service [dyndns] needs authentication to prevent MITM attacks
    Jan  1 01:00:48 router user.notice FREETZMOD: Starting stunnel ... done.
    Jan  1 01:01:50 router daemon.err stunnel: LOG3[0]: Error resolving "dyndns.--removed--.com": Neither nodename nor servname known (EAI_NONAME)
    Jan  1 01:01:50 router daemon.err stunnel: LOG3[0]: No remote host resolved
    Jan  1 01:01:59 router user.err dsld[2672]: Sync!!!!!!; vdsl_available=1
    Jan  1 01:02:03 router user.err multid[2594]: dhcp_reset_binary_options: iface lan not found
    Jan  1 01:02:04 router user.notice ONLINECHANGED[4061]: [online] sleeping
    Mar  1 22:21:28 router daemon.err stunnel: LOG3[2]: s_connect: connect --removed--: Network is unreachable (128)
    Mar  1 22:21:28 router daemon.err stunnel: LOG3[3]: s_connect: connect --removed--: Network is unreachable (128)
    Mar  1 22:21:29 router user.err telefon[2794]: set initial telefon time from linux time to 22:21:29 1.03 2019!
    Mar  1 22:21:29 router user.notice FREETZMOD: Setting up onlinechanged scripting ... good done.
    Mar  1 22:21:29 router user.notice ONLINECHANGED[4061]: [online] approved
    Mar  1 22:21:30 router user.notice ONLINECHANGED[4061]: [online] executing /etc/onlinechanged/00-get_ip
    Mar  1 22:21:30 router user.notice ONLINECHANGED[4061]: [online] executing /etc/onlinechanged/webdav_net
    Mar  1 22:21:30 router user.notice ONLINECHANGED[4061]: [online]  * webdav_net online status_onlinev4
    Mar  1 22:21:30 router user.notice ONLINECHANGED[4061]: [online] executing /tmp/flash/onlinechanged/onlinechanged-cgi
    Mar  1 22:21:30 router daemon.err stunnel: LOG3[4]: s_connect: connect --removed--: Network is unreachable (128)
    Mar  1 22:21:30 router user.notice ONLINECHANGED[4061]: [online]  * good
    Mar  1 22:21:30 router daemon.err stunnel: LOG3[5]: s_connect: connect --removed--: Network is unreachable (128)
    Mar  1 22:21:30 router user.notice ONLINECHANGED[4061]: [online]  * nochg --removed--
    Mar  1 22:21:30 router daemon.err stunnel: LOG3[6]: s_connect: connect --removed--: Network is unreachable (128)
    Mar  1 22:21:30 router user.notice ONLINECHANGED[4061]: [online]  * nochg --removed--
    Mar  1 22:21:30 router daemon.err stunnel: LOG3[7]: s_connect: connect --removed--: Network is unreachable (128)
    Mar  1 22:21:30 router user.notice ONLINECHANGED[4061]: [online]  * nochg --removed--
    Mar  1 22:21:31 router user.notice ONLINECHANGED[4061]: [online] finished
    Mar  1 22:21:31 router user.notice FREETZMOD: rc.mod finished.
    
    Edit 2.3.2019:
    Auszug aus der panic Datei:

    Kann mir jemand sagen, was die Zeile Bedeutet: "ar7wdt_hw_reboot: init sequence hangs"
    Code:
    [  129.504000] Kernel panic - not syncing: ar7wdt_hw_reboot: init sequence hangs !
    [  129.504000]
    [  129.508000] [panic_dpipe_stats]
    [  129.512000]   alive:
    [  129.516000]     txchan: refs=0, lifetime=108:649064860
    [  129.520000]     pid1: refs=34, lifetime=108:611548410
    [  129.524000]     pid9: refs=0, lifetime=108:566920065
    [  129.528000]     dp_macvlan: refs=0, lifetime=18:879975490
    [  129.536000]     dp_macvlan: refs=0, lifetime=3:947643810
    [  129.540000]     dp_vlan0: refs=0, lifetime=3:947038700
    [  129.544000]     dp_pppoe0: refs=0, lifetime=3:943196550
    [  129.552000] set_reboot_status: Soft-Reboot(PANIC)  -  PANIC(1) SUM(1)
    
    Gruss,
    Wolle
    /Edit
     
  13. jocale

    jocale Mitglied

    Registriert seit:
    27 Apr. 2005
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich nutze sogar immer die aktuelle Fritzlabor mit freetz für die 7590 ohne jegliche Probleme

    Gesendet von meinem GT-N5110 mit Tapatalk
     
  14. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,714
    Zustimmungen:
    646
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Normalerweise ist das ein Zeichen dafür, daß der Watchdog für den Startvorgang (in der "/etc/init.d/S05-watchdog" gestartet mit einem Zeitlimit von 120 Sekunden bei der 7590) nicht rechtzeitig gestoppt wurde (in der "/etc/init.d/rc.tail.sh").

    Häufig ein Zeichen für falsche Verwendung eigener Init-Skripte - manchmal auch wirklich nur ein Timing-Problem, weil die 120 Sekunden bei vielen USB-Partitionen oder anderen aufwändigeren Start-Aktionen auch schon mal überschritten werden können. Wenn das mal klappt und mal nicht (das "nicht" ja wohl nach Power-On, wenn ich das richtig verstehe?), ist ein Timing-Problem im ersten Anlauf zumindest mal wahrscheinlicher als generell falsche Handhabung.

    Wobei sich mit der 07.01 FRITZ!OS 7 auch das Handling der abschließenden Schritte im Init-Prozess geändert hat - irgendwo habe ich das mal aufgeschrieben bei einer der ersten Versionen. Aus der "/etc/init.d/S99-tail" wurde die "/etc/init.d/E99-tail" ... mit Konsequenzen für den Aufruf und die Eltern-/Kind-Beziehungen zwischen dem Init-Prozess und aus "rc.tail.sh" gestarteten Prozessen.

    Bei Freetz wird die "/etc/init.d/rc.mod" aus der "S99-zzz-rcmod" heraus gestartet ... solange der "abschließende Schritt" bei AVM aus der "/etc/init.d/S99-tail" gestartet wurde, erfolgte das alles noch vor dem Beginn der Freetz-Initialisierung, weil die Skripte (von der Shell) in Reihenfolge des Namens abgearbeitet wurden (daher auch das "zzz" im Namen). Jedoch handelt es sich in der "/etc/init.d/rc.S" um zwei getrennte Schleifen für jede "Gruppe":
    Code:
      1 #! /bin/sh
      2 ##########################################################################################
      3 ##########################################################################################
      4 ## Wird bei Broadcom bereits in einem anderen Script davor gemounted
      5 mount -t proc proc /proc
      6 mount -t tmpfs tmpfs /var
      7 tar xf var.tar
      8 if cat /proc/mounts | grep -q 'devtmpfs .*/dev' ; then
      9 echo "nop - do not mount /dev"
     10 else
     11 tar cf /var/devices.tar /dev
     12 mount -t tmpfs tmpfs /dev
     13 tar xf /var/devices.tar
     14 rm /var/devices.tar
     15 fi
     16 mount -t sysfs sysfs /sys
     17 mkdir -p /dev/pts
     18 mount -t devpts devpts /dev/pts
     19 [ -d /sys/kernel/debug ] && mount -t debugfs none /sys/kernel/debug
     20 if [ -e /etc/init.d/rc.core_sync.sh ] ; then
     21 . /etc/init.d/rc.core_sync.sh
     22 fi
     23 ##########################################################################################
     24 ## Festlegung des Dateinamens:
     25 ## [Kennbuchstabe][GruppenId][SubGruppeId]-<name>
     26 ## Kennbuchstaben:
     27 ## s/S shell Skript wird als Source gelesen
     28 ## e/E shell Skript wird mittels sh ausgeführt
     29 ## Große Buchstaben werden beim Systemstart, kleine beim Reboot genutzt.
     30 ## Aufteilung der Gruppen:
     31 ## 0x preinit
     32 ## 1x default Daten und Links zur Verfügung stellen
     33 ## 2x udev und andere system dämons starten
     34 ## 3x ---
     35 ## 4x netzwerk Komponenten
     36 ## 5x usb Komponenten
     37 ## 6x wlan Komponenten
     38 ## 7x Starten der Applikationen
     39 ## 8x ---
     40 ## 9x Abschluss der Initialisierung des Systems
     41 ## ACHTUNG: Alle Mitglieder einer Gruppe müssen so unabhängig sein dass die prinziepiell
     42 ## parrallel startbar sein sollen
     43 ##########################################################################################
     44 for gruppe in 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ; do
     45 echo "source files in group ${gruppe} ...";
     46 if ls /etc/init.d/S${gruppe}[0-9]-* 2>/dev/null ; then
     47 for skript in `ls /etc/init.d/S${gruppe}[0-9]-* | sort` ; do
     48 echo "source ${skript}"
     49 if [ ! -f /var/skip_init ] ; then
     50 . ${skript}
     51 else
     52 echo "skip_init: ${skript} "
     53 fi
     54 done
     55 fi
     56 echo "execute files in group ${gruppe} ...";
     57 if ls /etc/init.d/E${gruppe}[0-9]-* 2>/dev/null ; then
     58 for skript in `ls /etc/init.d/E${gruppe}[0-9]-* | sort` ; do
     59 echo "execute ${skript}"
     60 if [ ! -f /var/skip_init ] ; then
     61 if ! sh ${skript} ; then
     62 echo "execute ${skript} failed."
     63 fi
     64 else
     65 echo "skip_init: ${skript} "
     66 fi
     67 done
     68 fi
     69 echo "group ${gruppe} done ...";
     70 done
     71 echo "rc.S: System init scripts finished; detaching from console."
     72 sleep 1
     73 /usr/bin/detach
     74 exit 0
    
    und somit startet die "S99-zzz-rcmod" von Freetz seitdem vor der "E99-tail" von AVM, in der dann (über die "rc.tail.sh") auch irgendwann der Watchdog zurückgesetzt wird.

    Da die Initialisierung auch jeweils erst fortgesetzt wird, wenn der vorhergehende Schritt abgeschlossen wurde, kann ein zu langes Verweilen in der "rc.mod" (aus der heraus wird auch noch die "rc.custom" gestartet) problemlos dazu führen, daß die Zeitspanne für einen "erfolgreichen FRITZ!OS-Start" überschritten wird. Ob und wann das geschieht, hängt dann wieder vom konkreten Image und sogar von vorhandener Peripherie ab - siehe oben.
     
  15. wollet42

    wollet42 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Aug. 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Aachen
    Hallo,
    danke für die Erklärungen.
    Ich hab die Ursache in der onlinechanged Konfiguration gefunden. Ich hatte in der Start Sektion mehrere wget Aufrufe, die wegen der noch fehlenden DSL Verbindung in einen Timeout liefen. Dies führte dann insgesamt zu einem Abruch des Starts durch den AVM Watchdog.
    Beim 2 reboot (softreboot) dauerte die DSL Synchronisierung nicht mehr so lange, so dass dann der Bootvorgang vor dem Anschlagen des AVM Watchdogs beendet war.

    Gruss,
    Wolle
     
  16. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,714
    Zustimmungen:
    646
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Klingt aber auch irgendwo komisch :) ... denn solche Aufrufe gehören ja nicht in die "start"-Sektion, sondern eher nach "online*" - deshalb gibt es ja die passende Parametrierung.