.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7940 von CallManager zu SIP wechseln

Dieses Thema im Forum "Cisco" wurde erstellt von onekilometer, 14 Aug. 2004.

  1. onekilometer

    onekilometer Neuer User

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Köln
    Es ist ja wirklich zum Haareraufen, aber wahrscheinlich bin ich einfach nur zu dumm.

    Ich habe ein 7940 mit CallManager und will nun die SIP-Software installieren:

    Ich habe es schon mit Version 3.0.6 und 3.0.7 probiert.

    Bei der Version 3.0.6 habe ich beispielweise die OS79XX .txt, die .bin und .sbn Dateien sowie die zwei .cnf Dateien in den TFTP-Server gestellt. Aber es werden immer nur die .txt. und die .cnf gesendet. Irgendwie wird die eigentliche Software nicht geladen - und ich weiß beim besten Willen nicht, wie ich das erreichen kann.

    Seltsam scheint mir auch, dass nicht nach SIPXXXXXXX.cnf und SIPDefault.cnf gefragt wird, sondern das Telefon will immer SEPXXXXX.cnf und SEPDeafault.cnf haben. Also habe ich bei Dateien entsprechend umbenannt. Dann wird zwar nicht mehr gemeckert, dass die gewünschten Dateien nicht vorhanden sind, aber die eigentlich Software wird leider nicht geladen.

    Wie könnte ich denn eine (narrensichere) Minimal-Installation schaffen, um Fehler auszuschließen? Also nur SIP Software und später erst Konfigurations-Einstellungen?
     
  2. onekilometer

    onekilometer Neuer User

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Köln
    SIP-Software ist installiert! Man muss erst mit Version 3.2 anfangen und dann die Updates durchführen.

    Hier habe ich den Thread zur Konfiguration für Sipgate gefunden, aber es will einfach nicht klappen. Kann mir vielleicht gemand die zwei .cnf Dateien (kalr, ohne Passwort!) posten, damit ich die einfach übernehmen kann? Bis jetzt meldet sich das Telefon zum Verrecken nicht bei Sipgate an.
     
  3. smartcore

    smartcore Neuer User

    Registriert seit:
    2 Aug. 2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist für die Default cnf


    # Allgemeine SIP Konfiguration
    # fuer Cisco 7960 IP Telefone
    #


    # Firmware Version
    # muss gegebenenfalls angepasst werden
    image_version: P0S3-07-1-00

    # Proxy Server - entweder als IP oder als FQDN
    # kann fuer jede Konfigurierte Line angegeben werden
    # ansonsten wird bei mehr als einer konfigurierten Line
    # proxy1_address als default genommen
    proxy1_address: "sipgate.de"
    proxy2_address: ""
    proxy3_address: ""
    proxy4_address: ""
    proxy5_address: ""
    proxy6_address: ""

    # Proxy Server Port (default - 5060)
    proxy1_port: 5060
    proxy2_port: 5060
    proxy3_port: 5060
    proxy4_port: 5060
    proxy5_port: 5060
    proxy6_port: 5060

    # Proxy Registrierung (0-nein (default), 1-ja)
    proxy_register: 1

    # Registierungs Verfall nach x Sekunden (moeglich sind Werte
    # zwischen 1 und 3932100 - default sind 3600 (1h))
    # Ich lasse die Regiestrierung alle 5 Minuten neu ablaufen
    # damit das Telefon nach IP Wechsel moeglichst schnell wieder
    # erreichbar/benutzbar ist.
    timer_register_expires: 300

    # bevorzugter Codec
    # g711ulaw (USA/Japan, 64 Kbps - default)
    # g711alaw (Europa, 64 Kbps)
    # g729a (8 Kbps, 10 ms)
    preferred_codec: g711ulaw

    # ToS fuer den Media Stream
    # 0 IP_ROUTINE
    # 1 IP_PRIORITY
    # 2 IP_IMMEDIATE
    # 3 IP_FLASH
    # 4 IP_OVERRIDE
    # 5 IP_CRITIC (default)
    tos_media: 5

    # Name der Dialplan XML Datei (relativer Pfad zum TFTP Verzeichniss)
    # ohne Dateiendung
    dial_template: dialplan

    # TFTP Verzeichnis fuer Geraetespezifische Konfigurationsdateien
    # Wird nur benoetigt wenn die Konfigurationsdateien fuer die
    # einzelnen Telefone nicht im root Verzeichnis des TFTP liegen
    # Bsp.: ./sip-phones/
    tftp_cfg_dir: ""

    # SNTP Time Server
    sntp_server: "217.10.79.4" ; SNTP Server IP
    sntp_mode: unicast ; unicast, multicast, anycast, oder directedbroadcast (default)
    time_zone: CET ; Zeitzone
    dst_auto_adjust: 1 ; Sommer/Winterzeit Umstellung automatisch (1-ja, 0-nein)
    dst_offset: 1 ; Zeitverschiebung fuer Sommer/Winterzeit (1h)
    dst_start_month: March ; Monat in dem die Sommerzeit beginnt
    dst_start_day: "" ; Tag des Monats an dem die Sommerzeit beginnt
    dst_start_day_of_week: Sun ; Wochentag an dem die Sommerzeit beginnt
    dst_start_week_of_month: 8 ; Woche des Monats an dem die Sommerzeit beginnt (8-letzte Woche)
    dst_start_time: 02 ; Uhrzeit an der Umgestellt werden soll
    dst_stop_month: Oct ; Monat in dem die Sommerzeit endet
    dst_stop_day: "" ; Tag des Monats an dem die Sommerzeit endet
    dst_stop_day_of_week: Sun ; Wochentag an dem die Sommerzeit endet
    dst_stop_week_of_month: 8 ; Woche des Monats an dem die Sommerzeit endet (8-letzte Woche)
    dst_stop_time: 2 ; Uhrzeit an der Umgestellt werden soll
    time_format_24hr: 1 ; Zeitformat (1 - 24h default) (0 - 12h)

    # Do Not Disturb (DND) Einstellungen - Anrufer bekommen 'besetzt' signalisiert
    # 0-aus
    # 1-an
    # 2-aus ohne Moeglichkeit fuer den Anwender das zu aendern
    # 3-an ohne Moeglichkeit fuer den Anwender das zu aendern
    dnd_control: 0 ; Default 0 (Do Not Disturb feature is off)

    # 'Rufnummernuebermittlung' abstellen - Caller ID Blocking
    # 0-aus (Caller ID wird uebermittelt - default)
    # 1-an
    # 2-aus ohne Moeglichkeit fuer den Anwender das zu aendern
    # 3-an ohne Moeglichkeit fuer den Anwender das zu aendern
    callerid_blocking: 0

    # Anonyme Anrufer blokieren - Anonymous Call Blocking
    # 0-aus
    # 1-an
    # 2-aus ohne Moeglichkeit fuer den Anwender das zu aendern
    # 3-an ohne Moeglichkeit fuer den Anwender das zu aendern
    anonymous_call_block: 0

    # NAT Traversal
    # Wichtig bei Zugang hinter einem NAT Router da das 7960 kein STUN kann.
    # Die SIP Messages gehen dann nicht mehr mit der Internen Lan IP des
    # Telefons nach aussen, sondern mit der IP aus nat_address
    nat_enable: 1 ; 0-aus (default), 1-an
    nat_address: "host.domain.tld" ; WAN IP/FQDN des Routers (z.B. deinhost.dyndns.org)
    voip_control_port: 5061 ; UDP src Port fuer SIP REQUESTS - muss nach innen durchgereicht werden (default - 5060)
    start_media_port: 16384 ; Anfang RTP Portrange (default - 16384)
    end_media_port: 32766 ; Ende RTP Portrange (default - 32766)
    nat_received_processing: 1 ; 0-aus (default), 1-ein

    # Outbound Proxy
    outbound_proxy: "proxy.de.sipgate.net" ; IP oder FQDN des outbound proxys
    outbound_proxy_port: 5060 ; default 5060

    # Telnet Level - ob und mit welchen Rechten per Telnet auf das Telefon zugegriffen
    # werden darf.
    # 0 kein Telnet moeglich
    # 1 normaler Telnet Zugang
    # 2 priviligierter Zugang
    telnet_level: 2

    # XML URLs
    services_url: "http://phone-xml.berbee.com/menu.xml" ; URL fuer externe Services ueber eine BTXML Datei
    directory_url: "" ; URL fuer externes Telefonbuch
    logo_url: "" ; URL fuer Display Logo

    # HTTP Proxy Support
    http_proxy_addr: ""
    http_proxy_port: 80 ; (80-default)

    # Call Hold Ringback - das Telefon signalisiert ein geparktes (hold)
    # Gespraech wenn ein anderes Gespraech beendet wird
    # 0-aus (default)
    # 1-an
    # 2-aus ohne Moeglichkeit fuer den Anwender das zu aendern
    # 3-an ohne Moeglichkeit fuer den Anwender das zu aendern
    call_hold_ringback: 0



    Das ist für die MAC cnf

    # Geraetespezifische SIP Konfiguration
    # fuer Cisco 7960 IP Telefone
    #
    ####
    # Konfiguration Line 1

    # Registrierung bei Sipgate und alternative Anzeige
    # im Display
    line1_name: xxxxxxx
    line1_shortname: "Sipgate"

    # Registrierung am Proxy - siehe proxy_register in
    # der SIPDefault.cnf
    line1_authname: "xxxxxx"
    line1_password: "xxxxxx"

    # weiteres fuer Line 1 (optional)
    line1_displayname: "xxx" ;wird als Caller-ID angezeigt
    # user1_name: "xxxxx"
    # user1_authname: "xxxxxx"
    # user1_password: "xxxxxx"

    ####
    # Konfiguration Line 2

    # Registierung
    line2_name: UNPROVISIONED
    line2_shortname: "UNPROVISIONED"

    # Registrierung am Proxy
    line2_authname: "UNPROVISIONED"
    line2_password: "UNPROVISIONED"

    ####
    # Diverses

    # Phone Label - Wird im Display oben rechts angezeigt
    phone_label: "Cisco 7960G"

    # Passwort fuer Telnet, Konsole und Freischaltung des Konfigurations
    # Modes am Telefon (en ;) - max. 31 Zeichen - default cisco
    phone_password: "cisco"

    # Prompt fuer Telnet und Konsole
    # max. 15 Zeichen - default SIP Phone
    phone_prompt: "SIP Phone"

    Wo die xxx sind musst du die daten eingeben, die du von Sipgate erhalten hast
     
  4. onekilometer

    onekilometer Neuer User

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Köln
    Super! Ich danke dir für die Mühe. So komme ich erst einmal voran.

    Kennst du mit diesen Einstellungen dieses Problem? Hat man ein Gespräch und setzt es in die Warteschleife (Hold) und holt es dann zurück (Resume), dann hört man nichts mehr. Selbst wenn man dann die Verbindung trennt, kann man die Gegenstelle nicht mehr hören. Wenn es bei dir nicht so ausschaut, dann weiß ich, dass ich bei der Router-Konfiguration ein Problem habe.