.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

(A)YAC-Addon für Thunderbird

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von McNetic, 20 Okt. 2008.

  1. McNetic

    McNetic Mitglied

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Aachen
    #1 McNetic, 20 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 21 Okt. 2008
    Hallo,

    ich habe ein kleines Addon für Thunderbird geschrieben, welches einen (A)YAC-kompatiblen Listener in Thunderbird implementiert.

    Momentan ist der Funktionsumfang noch sehr reduziert; der Listener empfängt (A)YAC-Nachrichten, die der Callmonitor erzeugen kann, erkennt automatisch, ob es sich um eine Textnachricht, eine YAC- oder eine AYAC-Nachricht handelt, und zeigt diese dann in einem Popup ähnlich der Benachrichtigung bei neuen Mails an. Dabei wird noch jede Nachricht als eingehender Anruf interpretiert; eine dahingehende Erweiterung, daß auch andere Ereignisse korekt angezeigt werden, ist in Planung.

    Weitere Features werden folgen; entsprechende Wünsche, Kritik oder Fehlermeldungen nehme ich gerne entgegen.
     

    Anhänge:

  2. hermann72pb

    hermann72pb IPPF-Promi

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    3,609
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Danke!

    Endlich ein Nachfolger von CallMonitor.

    Nach dem Lob sofort Verbesserungsvorschläge und Fragen:

    Die graue zweite Zeile sieht wenigstens bei meinem Vista etwas seltsam aus. Kann man die Farben etwas freundlicher wählen, oder ist man bei den popups mit den Farben begrenzt?

    Es gab bereits eine Thunderbird-Erweiterung, die auf AVM-Port lauschte, also nicht für für CallMonitor, eher a-la JFritz. Gibt es da irgendeine Zusammenarbeit mit dem Projekt oder bist du erstmal Alleingänger?

    Hast du auf CallMonitorClient aufgebaut, oder von vorne neu angefangen?

    Warum gerade Thunderbird? Kann man es auch als Standalone popup realisieren?

    Läuft es auf jedem Thunderbird (also auch Linux)?

    MfG
     
  3. McNetic

    McNetic Mitglied

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Aachen
    Also, der Reihe nach...

    • Was die Optik betrifft: Für Vista kann ich nichts dazu sagen, da ich kein Vista habe. Grundsätzlich soll die Optik natürlich an Thunderbird angeglichen sein; als Basis habe ich da das normale Mailalert-Popup verwendet - warum das nicht genau so angezeigt wird, ist mir noch nicht ganz klar. Prinzipiell ist man bei der Gestaltung nicht begrenzt, man kann alles machen, was XUL so hergibt. Es sollte vermutlich auch möglich sein, unterschiedliche Designs einzubauen und per Stylesheet umzuschalten (also per Einstellung).
    • Von einer anderen Thunderbird-Erweiterung weiss ich nichts. Kannst Du mir da eine Quelle nennen? Mein Addon lauscht ja nur auf YAC-Nachrichten a la http://sunflowerhead.com/software/yac/.
    • Das Addon ist eine komplette Neuentwicklung. Da Mozilla Addons in Javascript geschrieben und die Oberfläche mittels XUL gestaltet wird, war etwas anderes auch nicht möglich. Das einzige, was vom CallmonitorClient übernommen wurde, ist eben die Unterstützung für AYAC, wobei die auch von mir selbst implemtiert wurde (ist eh triviales String-Parsing).
    • Warum Thunderbird? Weil genau das mein Ziel war, es als Thunderbird-Plugin zu haben. Bei mir läuft Thunderbird sowieso immer als PIM. Bisher hatte ich den original YAC Listener laufen (siehe Link oben) - was mich dabei aber gestört hat, ist, daß der mir bei den Nummern nur die Namen anzeigt, die in der Fritzbox gespeichert sind. Ich habe aber keine Lust, meine ganzen Kontakte, die ja in Thunderbird sind, auch in der Box zu pflegen. Darum ist das Ziel und der nächste Schritt, daß das Addon die Kontaktinformationen anhand der Nummer aus dem Thunderbird-Adressbuch ausliest und mit anzeigt.
    • An sich sollte die Erweiterung auf jedem Thunderbird laufen; wie gesagt, die Schnittstelle für die Addons ist da in XUL und Javascript implementiert und prinzipiell portabel. Getestet hab ichs aber nur unter Windows.
     
  4. hermann72pb

    hermann72pb IPPF-Promi

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    3,609
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich hatte etwas verwechselt. Es ist keine Nummeranzeige, sondern DIAL-Programm. Aber lauscht im Prinzip auf dem gleichen Port, wo man auch die Anrufanzeige a-la JFritz auslesen kann.

    Links:
    Thunderbird Add-on Seite
    Hier im Forum

    Leider ist dieses Projekt vor kurzem gestorben und es läuft nicht mit neueren Versionen von Firefox/Thunderbird. Aber lese dich am besten selbst ein.


    Zu den Farben. Die Frage ist, ob es so gewollt ist, dass die zweite Nummer grau ist und ob die Reihenfolge ebenfalls gewollt ist.

    Ansonsten wie gesagt, viel Lob und weiter so! Ich mache gerne Beta-Test!

    MfG
     
  5. astrapi

    astrapi Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2005
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo, wie ist der Stand der Dinge? Gibt es eine Möglichkeit mitzumachen? Habe etwas Erfahrung im programmieren für TB, "accountex" ist von mir.
     
  6. hermann72pb

    hermann72pb IPPF-Promi

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    3,609
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich habe so ganz allgemein die Frage. Wäre es möglich und sinnvoll unter freetz-svn ein Bereich für neue Projekte einzuführen, wo die Entwickler ihre ungetestete Alpha- und Beta-Versionen ablegen würden? Es sollte außerhalb des Trunks geschehen, damit der Trunk dadurch nicht gefährdert wird. Gleichzeitig könnte dadurch eine breitere Palette an Entwickler in Genuss von svn kommen. Ich weiß, dass man bei svn die Benutzerrechte relativ gut vergeben und verwalten kann.

    In diesem Falle hätte es bedeutet, dass McNetic z.B. seine Sourcen (wenn er natürlich das will) auf svn in so einen beta-Bereich hochladen könnte, damit die anderen ihre Anregungen dazu geben konnten.

    MfG
     
  7. astrapi

    astrapi Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2005
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    gute idee, würde mir auch gefallen

    Wobei bei den xpi-Dateien von Mozilla ist es einfach an den Quellcode zu kommen. Aber jedesmal änderungen hier im Forum zu hinterlegen ist auch blöd.
     
  8. charles17

    charles17 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juli 2005
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es lauscht?????
    Das ist mir ja vollkommen neu. Nein nein, es diente doch lediglich dazu, die im Adressbuch vom Thunderbird verzeichneten Telefonnumern beim Anklicken von der Fritz!Box anwählen zu lassen. Oder irre ich mich??
     
  9. colonia27

    colonia27 Guest

    Hallo McNetic,

    hätte mal eine Frage zu deinem Plugin:
    Muß ich den standardmäßig eingestellten port 10629 den Yac nutzt in
    meiner Box extra freigeben?
     
  10. hermann72pb

    hermann72pb IPPF-Promi

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    3,609
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    @charles17: ok, du hast Recht. Ich hatte mich falsch ausgedrückt. Aber diese AVM-Geschichte (die auch JFritz nutzt) ist im Prinzip bidirektional. Man kann auch die Anrufe und Telefonnummern aus dem AVM-Phonebook darüber aus der Box "rausholen". Der Unterschied zum callmonitor: callmonitor aggiert aktiv und versendet seine Botschaften frei. Von der AVM-Schnittstelle müssen die Anrufe dagegen "abgeholt" werden.

    @colonia27: nein, du musst nichts frei geben. Callmonitor-Botschaften werden aktiv verschickt und passieren ganz gut sogar OpenVPN-Tunnel (aus eigener Erfahrung). Man könnte theoretisch vermutlich jeden beliebigen Rechner draußen mit Botschaften versorgen. Dann muss man natürlich für diesen Rechner dafür sorgen, dass die Botschaft auch ankommt. Sprich die Firewall locker machen.

    Appropos Firewall. Es könnte durchaus sein, dass XP/Vista-Firewall meckert. Bei CallmonitorClient, z.B. hatte Windows bei der Installation gefragt, ob sie den Port/das Programm frei geben sollte. Bei diesem Thunderbird-Addon war es bei mir nicht der Fall. Aber vermutlich ist der Port bereits frei.

    MfG
     
  11. McNetic

    McNetic Mitglied

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Aachen
    So, ich bin momentan mal wieder stark anderweitig beschäftigt (Umzug).

    Also:
    1. Der Quellcode ist bereits in meinen SVN-Repository unter svn://svn.enlightened.de/yac/trunk verfügbar. Da ist auch ein kleines Bash-Script, was die Extension packen kann. Über Mithilfe würde ich mich dann in Form von Patches freuen - am liebsten nach Absprache, was wie aussehen soll.
    2. Klar, die Firewall muss mitspielen. Dass das auch über VPN-Tunnel funktioniert, liegt daran, daß die YAC-Nachricht de fakto eine TCP-Verbindung auf den eingestellten Port ist, wo dann eine Zeile ASCII-Zeichen übertragen werden.
    3. Ich kannte das Addon von charles17 noch nicht. Soweit ich jetzt gesehen habe, funktioniert das ja auch nicht mehr mit dem aktuellen Thunderbird, oder? Wenn charles17 das wirklich nicht mehr weiterentwickelt, könnte ich mir durchaus vorstellen, daß Ganze oder einen Teil davon zu übernehmen - wie sieht denn da die Lizensierung aus?
     
  12. charles17

    charles17 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juli 2005
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es steht Dir und allen anderen komplett frei zur Verfügung.