abgehende MSN-Zuordnung nach Maxima 182 ist durcheinander

Leo100

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So nachdem ich den gestrigen Feiertag dazu verbracht habe, 1 Maxima 182 zu schrotten durch einstecken eines 2ten S0 Moduls, hatte zum Glück noch eine Ersatzanlage. Bin ich etwas verzweifelt im moment.

Meine Konfig:

Maxima 182 ext. S0 > NTBA
daran sind 3 ISDN und 1 analoges Telefon angeschlossen.
MSN 1: 1111 - Tel.
MSN 2: 2222 - Fax
MSN 3: 3333 - privat

Maxima 3. S0 > FBF > NTBA
VoIP Nr.: 4444

Wenn ich jetzt ein Gespräch führe geht der Anruf direkt über die VoIP raus, ist ja soweit i.O.
In der FBF habe ich Wahlregeln für Mobile Phones eingerichtet.
Alles was mit 015, 016, oder 017 beginnt soll nicht über die FBF gehen, tut es auch nicht.
Jetzt kommts, jeder Anruf auf ein Handy das nicht über die FBF gehen soll, wird immer die MSN 2: 2222 (Fax Nr.) genommen.
Bekomme es nicht auf die Reihe, dass die MSN 1: 1111 (Telefon) genommen wird.
Habe in der Maxima am 1. S0 alle MSN´s eingetragen. In der FBF genauso.

Bin am ende.


Gruss und tausend Dank für´s lesen.
 

florianr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Nov 2004
Beiträge
2,356
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@LEO100

Willkommen im Forum ...

Warum hast Du Deinen Beitrag in einem 1 Jahr alten Thread gepostet? Noch dazu wo mir nicht ersichtlich ist, inwieweit Dein Problem damit zu tun hat?

Ich schlage vor, Beitrag hier Löschen und neuen Beitrag zu Deinem Thema eröffen,
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
florianr, ist erledigt... habe mal nen neuen Thread spendiert.
Der alte Thread hatte sowieso einen seeeehr unglücklichen Titel :?
 

Leo100

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich bin über Google auf den Beitrag gestossen.
Hey dacht ich mir dass ist es.
Zig mal gelesen, ausgedruckt, geträumt davon und heut geschrieben.
Jep mach ich neu.

EDIT: Super irgendwie heimelig hier :)

Sorry und Danke
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
So, nun mal zum Inhalt:
Das mit der geschrotteten Euracom/Maxima kann ich mir bei sinnvollem Umgang des S0-Moduls eigentlich nicht vorstellen. Eher denke ich da an ein Netzteilproblem, was bei alten Anlagen dieser Bauart ab und an mal auftritt. Dazu hier mehr.
Bei Deiner jetzigen Anlage ist mir nicht ganz klar, mit welcher MSN Du wann wie rausfonst. Bitte beschreibe das mal ganz genau!
Ebenso die MSN-Verteilung, die Du an der Maxima für die beiden ext. S0 getätigt hast.
Dann weiterhin: Welcher MSNs hast du in der Fritz eingetragen, was genau steht in den Wahlregeln drin. (Bitte mal ein Screenshot als Anhang hier einstellen).
 

florianr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Nov 2004
Beiträge
2,356
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Sehe ich das richtig, daß die Anlage 2 externe ISDN Anschlüsse hat? Und davon hast Du einen mit dem NTBA verbunden und den zweiten mit der Fritz Box?

Außerdem hast Du auch die Fritz Box an den NTAB angeschlossen?

Gut, dann muß aber die Anlage die Anrufe verteilen. Kenne mich mit einer Anlage nicht aus, aber wenn sie zwei externe S0 hat, wird man das wohl einrichten können.

So würde ich es einrichten, Du kannst ja mal schreiben, wo Deine Konfiguration abweicht)

- Anlage ext S0 (1) Einrichten Für Festnetz, alle MSN eintragen und mit NTBA verbinden.

- FritzBox Fon für VoIP Einrichten, Zugangsdaten für VoIP Rufnummern eintragen (unter dem Stichwort "Internetrufnummer" werden den VoIP Rufnummern interne MSN zugewiesen.
- FritzBox mit DSL und dem ISDN Anschluß der Anlage verbinden (S0 (2))
- In der Anlage entsprechend für S0 (2) die VoIP MSN einrichten.

- Die Anlage entsprechend einrichten, daß Anrufe zu 015-017 über S0 (1) rausgehen, ebenso 0800, 0180, 110, 112 usw., alles andere (also insbesondere dt. Festnetz) über S0 (2).

Wenn das dann klappt würde ich die Fritz Box zusätzlich mit dem NTBA Verbinden und eine MSN dort einirchten, so daß Fall Back auf das Festnetz funktioniert.

Kann es sein, daß 222 Deine Hauptrufnummer ist?
Oder Hast Du die 222 als 1. MSN in der Fritz Box eingerichtet?

[Edit Novize: Die Bindestrichflut entfernt. Bitte so etwas unterlassen"]
 

Leo100

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
florianr schrieb:
Sehe ich das richtig, daß die Anlage 2 externe ISDN Anschlüsse hat? Und davon hast Du einen mit dem NTBA verbunden und den zweiten mit der Fritz Box?
Jep das ist richtig.

Außerdem hast Du auch die Fritz Box an den NTAB angeschlossen?
Jep auch richtig.

Gut, dann muß aber die Anlage die Anrufe verteilen. Kenne mich mit einer Anlage nicht aus, aber wenn sie zwei externe S0 hat, wird man das wohl einrichten können.
Ich glaube da liegt das problem.

So würde ich es einrichten, Du kannst ja mal schreiben, wo Deine Konfiguration abweicht)

- Anlage ext S0 (1) Einrichten Für Festnetz, alle MSN eintragen und mit NTBA verbinden.
So habe ich es gemacht. MSN 1,2,und 3 also 3 nummern eingetragen in die Anlage für S0 (1).
- FritzBox Fon für VoIP Einrichten, Zugangsdaten für VoIP Rufnummern eintragen (unter dem Stichwort "Internetrufnummer" werden den VoIP Rufnummern interne MSN zugewiesen.
- FritzBox mit DSL und dem ISDN Anschluß der Anlage verbinden (S0 (2))
- In der Anlage entsprechend für S0 (2) die VoIP MSN einrichten.
Auch das wurde so gemacht.
- Die Anlage entsprechend einrichten, daß Anrufe zu 015-017 über S0 (1) rausgehen, ebenso 0800, 0180, 110, 112 usw., alles andere (also insbesondere dt. Festnetz) über S0 (2).
Das geht so bei der Maxima nicht, bin mir aber nicht sicher, müsst ein Profi her.
Wenn das dann klappt würde ich die Fritz Box zusätzlich mit dem NTBA Verbinden und eine MSN dort einirchten, so daß Fall Back auf das Festnetz funktioniert.
MSN einrichten, meinst da eine MSN von der T-Com???
Wenn ja, auch das habe ich gemacht.
Kann es sein, daß 222 Deine Hauptrufnummer ist?
Oder Hast Du die 222 als 1. MSN in der Fritz Box eingerichtet?
Nein meine Hauptnummer und MSN 1 auf S0 (1) ist die 111 (Tel.) die 222 ist Fax, die 333 ist tel. privat.
Eingetragen in der Maxima als MSN auf S0(1) und in der FBF, falsch???
Auf Maxima S0(2) ist die VoIP eingetragen sonst nichts.

Bei einem Anruf auf ein Festnetz zeigt es mir die VoIP Nr. an ist ja richtig.
Nur bei einem Anruf auf ein Handy geht der Ruf auf der Fax Nr. 222 raus.
Da sagt jeder "Warum rufen sie vom fax aus an??" ist irgendwie doof.

Danke

 

florianr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Nov 2004
Beiträge
2,356
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Leo100 schrieb:
MSN einrichten, meinst da eine MSN von der T-Com???
Wenn ja, auch das habe ich gemacht.
Welche MSN hast Du denn in der FBF eingerichtet? Irgenwoher muß die FBF diese MSN ja kennen oder?
Welche MSN schickt denn ein ISDN Telefon mit, in dem gar keine MSN eingerichtet ist?
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Mach es doch so, wie ich:
Verteile die MSN auf diejenigen, die durch die Fritz müssen/dürfen und diejenigen, die direkt ins Festnetz gehen, z.B. Fax.
Nun nimm die "fritz-tauglichen" MSN und definiere diese nur auf dem Fritz-S0, also S0-3. Die anderen, die direkt ins Festnetz gehen, nur auf S0-1.
Alles andere regelt dann die Fritz: Dort halt auch nur die MSNs eintragen, die per VoIP gehandelt werden. Nun kann die Fritz in aller Seelenruhe die einzelnen MSN den Wahlregeln entsprechend per CbC oder VoIP routen. Aber dafür wolltest Du noch einen Screenshot posten ;)
 

Leo100

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Novize schrieb:
Mach es doch so, wie ich:
Verteile die MSN auf diejenigen, die durch die Fritz müssen/dürfen und diejenigen, die direkt ins Festnetz gehen, z.B. Fax.
Nun nimm die "fritz-tauglichen" MSN und definiere diese nur auf dem Fritz-S0, also S0-3. Die anderen, die direkt ins Festnetz gehen, nur auf S0-1.
Alles andere regelt dann die Fritz: Dort halt auch nur die MSNs eintragen, die per VoIP gehandelt werden. Nun kann die Fritz in aller Seelenruhe die einzelnen MSN den Wahlregeln entsprechend per CbC oder VoIP routen. Aber dafür wolltest Du noch einen Screenshot posten ;)
Hab ich irgendwie so gemacht, glaub ich zumindest mal.
Also hier mal ein paar Bilder.


Bin bei sipgate angemeldet, funzt auch, zum telefonieren muss ich die "Ortskennzahl" eingeben, aber ich kann telefonieren. Ohne "OKZ" kann ich kein Gespräch ins örtliche netz führen. Is ja egal.


Die Hauptrufnummer als VoIP Nr. eingetragen.



Und keine Festnummern eingetragen.
Zur Maxima:



Hier sind auf Port 1 meine T-Com Nummern drin und sonst nichts.

Und hier ist auf den 2ten ext. S0 (Port3) meine VoIP Nr. eingetragen.


Die Rufverteilung von Port 1 auf 2 ISDN Telefone, funzt auch.


Vom "Hauptapparat ISDN" als ausgang hab ich die VoIP Nr. auf ext. S0 (Port) gelegt.
So wenn ich jetzt ein Handy anrufe wird immer die Fax Nr. übermittelt.
Der Anruf geht auch über die FBF raus, ist ja wohl net so richtig oder???

Grüssle und Danke
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

florianr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Nov 2004
Beiträge
2,356
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Über welche MSN telefoniert denn ein ISDN Telefon, wenn in diesem gar keine MSN eingetrag ist?

Vielleicht läßt sich das Problem lösen, wenn Du in der Fritzbox die 1. MSN Deines Anschlusses 111 einrichtest.

Ich vermute mal, daß Anrufe von ISDN Geräten, für die keine MSN eingetragen ist, immer über die 222 rausgehen.
 

Leo100

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also das 1. ISDN Telefon telefoniert über die Fax Nr. der Eintrag ist in der Port Konfig von der Maxima Port1, MSN 0 aber die Hauptruf Nr.

Werd ich mal machen die 1. MSN in die FBF eintragen.

EDIT: Ist das eigentlich normal, dass alle ausgehenden Anrufe über die FBF gehen?? Kann ich das nicht in der Maxima einstellen, dass eine bestimme Vorwahl (015, 016, 017) nicht über die FBF gehen sondern über die Maxima??

Grüssle und Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Hallo Leo,
bitte nimm die Bilder von dem externen Hoster runter und stelle sie direkt als Anhang in Deinen Beitrag rein (geht über den Button "Ändern" -> "Erweitert"). Was du da gemacht hast killt jegliche Übersicht ;)
Und dann muss das Vollzitat meines Beitrags auch nicht sein. Bitte in Zukunft unterlassen!

Weiterhin: Was für ein Ort soll 07 als Vorwahl haben?
Warum hast du die sipgatenummer mit Vorwahl da drin stehen?
MSNs immer ohne Vorwahl!
Dann trage - wie oben schon gesagt alle (festnetz)-MSNs in die Fritz (ISDN-Endgeräte/Festnetznummern) ein, die Du dort handelst. Nicht mehr, nicht weniger!

Ohne jetzt auf Deinen MSN-Wust zu sprechen zu kommen. Mache ich Dir das jetzt noch einmal an einem Beispiel klar:
Festnetz-MSN:
223344
223355
223366
VoIP-MSNs:
223355
556677

Ziel: Du willst von MSN 223355 aus per VoIP fonen
Dazu muss an S0-3 die MSN 223355 eingetragen sein, aber nicht auf S0-1
Du willst auf 223366 faxen. das geht direkt per Festnetz und kommt also an S0-1 und nicht an S0-3. Also gehört das auch so in die Portkonfig der Euracom so eingetragen. An der Fritz (an S0-3) gibst Du dann auch die Festnetz-MSN 223355 ein, aber nicht die 223366!
Deine Telefonate innerhalbs der Maxima haben eine (abgehende) Rufnummernzuweisung. Dem Fax gibst Du also die Nummer 223366, dem Fon die Nummer 223355.
Hast Du ein ISDN-Fon intern angeschlossen, dann hast Du ja für den internen S0-2 die internen Nummern 30 (Sammelruf), also 31..39 zugewiesen. Das sind die Nummern, die Du dem ISDN-Fon als MSN einprogrammierst. Wenn nun das ISDN-Fon (mit Nummer 33) raustelefoniert, dann gib dem Teilnehmer 33 in der Euracom als rausgehende MSN diejenige, die Du haben möchtest, also z.B. die 223355.
Damit landen alle "VoIP-Teilnehmer" in der Fritz mit der MSN 223355.
Hast Du diese als VoIP-Nummer eingetragen (z.B. von GMX oder 1&1 registrierte Festnetznummer), dann wählt die Fritz automatisch diese Nummer. Hast Du nur die Nummer 556677, dann trage auch diese in der Euracom S0-3 ein und weise den abgehenden Fons diese MSN zu.
Als Hauptnummer in der Fritz trage dann die Nummer 223355 ein, um bei Fallback auf Festnetz mit der richtigen MSN herauszuwählen.
 

Leo100

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bilder sind erledigt. Zitat wird berücksichtigt Danke.
Hab die Nummer gekürzt, paranoid ?? k.A. :) die Vorwahl ist 0751.
Thema Sipgate, die Vorwahl steht da mit drin, weil es von sipgate so vorgeschlagen wurde, bei der Konfig der FBF.
Hab se rausgenommen, geht genauso. Aufteilung hab ich so gemacht wie von dir beschrieben. Musste aber nichts ändern, war schon so.
Nochmal Danke.
Und siehe da es geht :confused:

Jetzt wird erst mal alles 20fach gesichert und gut is. Never touch a running system.

Zum Thema S0 Modul einbau und schrotten der Maxima, ich weiss eigenlich schon wie ich elektr. Komponenten behandeln muss. Bin irgendwie vom Fach ;)

Grüssle und tausendfach Dank.
Soll euch an Kindersegen wieder reinkommen.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48
Irgendwas muss wohl anders gewesen sein, denn jetzt geht es ja ;)
Zum Thema S0 Modul einbau und schrotten der Maxima, ich weiss eigenlich schon wie ich elektr. Komponenten behandeln muss
Dann sollte es eigentlich nur 'ne Kleinigkeit (Elko) zu tauschen sein, dann sollte die alte meisst wieder laufen. Viel Glück.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,857
Beiträge
2,027,422
Mitglieder
350,953
Neuestes Mitglied
zhcip