.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Abgehendes Gespräch per VoIP = Besetzt auf ISDN-Leitungen?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von garnixan, 25 Apr. 2005.

  1. garnixan

    garnixan Neuer User

    Registriert seit:
    22 Aug. 2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich betreibe meine Fritz!Box 7050 mit einer ISDN-DECT-Basis. Sobald ich per VoIP telefoniere ist mein ISDN-Anschluß für ankommende Anrufe besetzt. Wenn ich per VoIp telefoniere klopft also kein Gespräch aus dem ISDN-Netz kommend an. Anklopfen ist eigentlich eingeschaltet und funktioniert auch, wenn ich ein Gespräch über ISDN führe und ein weiteres per ISDN reinkommt. Wo liegt der Fehler? Muß ich irgendwo noch was konfigurieren?

    Gruß aus Köln,


    garnixan
     
  2. zaphod.beeblebrox

    zaphod.beeblebrox Neuer User

    Registriert seit:
    9 Apr. 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    In gewisser Hinsicht wäre ich froh, wenn der ISDN Anschluss auch mal ein Besetzt erzeugen würde, wenn schon zwei Gespräche laufen, und ein drittes kommendes nach intern nicht mehr vermittelbar ist. Leider bekommt mein Anrufer nur Stille und dann ein "TN hat aufgelegt".
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    ANKLOPFEN ist imho kein Leistungsmerkmal der FBF,
    sondern ein Leistungsmerkmal des entsprechenden Providers!

    Somit kann ANKLOPFEN auch nur funktionieren, wenn man mit einem Provider verbunden ist, und auf der gleichen MSN ein neuer Anruf ankommt.


    @garnixan,

    hast du MSN's in deinem Endgerät eingestellt?
     
  4. garnixan

    garnixan Neuer User

    Registriert seit:
    22 Aug. 2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    MSNs habe ich nicht eingestellt, weil dann alle Gespräche per Festnetz rausgingen. Ich wähle zwischen Festnetz und VoIP, indem ich bei Gesprächen, die über Festnetz rausgehen sollen eine *11# vorwegwähle. Natürlich wird dann immer nur meine Haupt-MSN (Stammrufnummer) genommen.

    Gruß aus Köln,


    garnixan
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Na das stimmt ja nicht! Das kann man einstellen! ;)

    Klingeln den ansonsten alle MSN (ISDN+VoIP) eingehend an deinem Telefon?
     
  6. garnixan

    garnixan Neuer User

    Registriert seit:
    22 Aug. 2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sonst kommen alle Gespräche an allen MSNs an. Die Konfiguration der MSNs finde ich noch was komisch an der Gigaset-Basis. Deshalb habe ich sie weggelassen. Die Basis ist eh nicht der Weisheit letzter Schluß. Leider habe ich meine anständige Basis verkauft, als ich die alte Fritz!Box gekauft habe.

    Wie dem auch sei. Daß die MSNs nicht in der DECT-Basis eingetragen sind wird doch nicht der Grund sein, daß bei VoIP-Gesprächen das ISDN besetzt ist (ist es nicht, über ISDN kann ich abegehnd faxen oder auch mit einem zweiten Handset telefonieren).

    Danke für Eure Hilfe,


    garnixan
     
  7. garnixan

    garnixan Neuer User

    Registriert seit:
    22 Aug. 2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, ich habe die Box mal zurückgesetzt. Siehe da: Bei abgehendem VoIP-Gespräch ist das ISDN jetzt frei! Der Anruf wird aber nicht per Anklopfen am Handset signalisiert. Melde ich ein zweites Handset an der DECT-Basis an, klingelt dieses. Eigentlich möchte ich aber nicht mit 2 Handsets arbeiten und fände es schön, wenn ankommende Anrufe während Gesprächen per Anklopfen signalisiert werden.

    Danke für Eure Hilfe,

    garnixan
     
  8. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Also nun habe ich auch mal in deine Signatur geschaut! ;)

    Wenn du natürlich nur ein MT an der Basis hast,
    ist ja eh nur ein ext. Gespräch möglich! ;)

    Und daher ist bei einem Gespräch auf den anderen MSN besetzt,
    und Anklopfen nur auf der gerade besetzten Leitung möglich.

    Faxen tust du bestimmt an einem analogen Anschluß der FBF!
    Das ist natürlich logischerweise auch möglich!

    Also eigentlich ist das alles normal bei deiner Konstellation. :)

    Nachtrag:
    Zum Thema ANKLOPFEN siehe meine Erklärung oben!
    Die FBF ist keine TK-Anlage, die das Anklopfen selber kann.
    Die FBF kann das Anklopfen nur vom Provider weiterleiten!
     
  9. Mr-Fly

    Mr-Fly Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    das stimmt so nicht.
    Ich habe auch nur ein Mobilteil an meiner Basis und es klappt wunderbar mit dem Makeln.
    Man muss allerdings auch an den DECT-Einstellungen das so einstellen, dass man gemakelt wird (oft auch wie bei der FBF als Anrufschutz/Anklopfschutz bezeichnet).
    Bei mir löst sowohl ein 2. Anruf über ISDN wie auch ein 2. Anruf über VOIP ein Makeln am Handteil aus und ich kann sauber zwischen den Gesprächen hin und her "hüpfen" :)

    Gruss Fly