.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Abrechnungsfehler VoIP auf Handy, das nicht abgenommen wird

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von vanish, 14 Jan. 2007.

  1. vanish

    vanish Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich hätte da mal eine Frage zur 1&1 3DSL Abrechnug. Mir kam es schon mehrfach so vor, als ob mir von 1&1 (mit 3DSL Tarif) VoIP Anrufe aufs Handy auch dann in Rechnung gestellt werden, wenn das Handy garnicht abgehoben wird.
    Der Hintergrund ist, dass ich gelegentlich per VoIP mein Hand anrufe (Testanruf), warte bis es läutet und dann auflege - also ohne abgehoben zu haben bzw. bevor die mailbox hingeht.
    Das kann doch eigentlich nicht berechnet werden, oder?

    Wie ist das bei euch?

    LG,
    vanish
     
  2. beckmann

    beckmann Guest

    Sicher dass es diese Verbindung war die berechnet wurde und nicht eine Verbindung zu einem Handyanschluss wo die Ansage kam das der Teilnehmer nicht erreichbar ist? Dieses wird bei einigen Netzbetreibern berechnet, dieser soganannte SMS Benachrichtigungsdienst.

    Hast du nach den Anrufen eine SMS bekommen auf dein Handy, dass du versucht hast anzurufen?
     
  3. vanish

    vanish Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, ich bin mir ganz sicher, ich habe mir bei der vorletzten Rechnung gedacht, dass da was nicht stimmen kann und deshalb mein Handy (T-mobile)angerufen und auch nach dem ersten Läuten aufgelegt (Datum und Uhrzeit habe ich mir deshalb übrigens auch gemerkt). Das war der einzige Anruf auf ein Handy im letzten Abrechnungszeitraum. Und in der aktuellen Rechnung wird dieser Anruf berechnet.
     
  4. beckmann

    beckmann Guest

    Hast du denn eine SMS von T-Mobile bekommen, das du versucht hast anzurufen? Wenn du so eine SMS bekommen hast liegt das genau daran, das ist ein Service.

    Was steht im EVN von 1&1, wie lange sollst du telefoniert haben? Schreibe 1&1 eine E-Mail mit bitte um richtigstellung. Aber wie gesagt es gibt Anrufe da musst du schon zahlen wenn nur eine Ansage kommt das der Anrufer nicht erreichbar ist...
     
  5. vanish

    vanish Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 vanish, 14 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 14 Jan. 2007
    Nein, bei mir kommt keine Ansage. In meinem Fall ist der Anrufer ja auch erreichbar. SMS gabs auch nicht.
    Ich habe ainfach nur mein Handy angerufen und nach dessen erstem Bimmeln mit dem Festnetzt/VoIP Telefon aufgelegt.
    Ich werde mich diesbezüglich an 1&1 wenden.

    Vielen Dank übrigens für die schnelle Antwort.
     
  6. lyonelf

    lyonelf Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juni 2005
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    Kulanz bei 1 & 1

    Ich hatte das folgende Erlebnis, während eines Gesprächs VOIP --> T-Mobile ging der Akku auf mobile Seite aus...
    ich rief wieder an (VOIP) t-mobile-robot fragte ob eine SMS an den nicht erreichbaren Anschluss geschickt werden solle, ich lehnte ab, das ganze mehrfach...
    Gebühren wurden in Rechnung gestellt von 1&1 auf meinen Widerspruch gab man "aus Kulanz ohne Rechtsanspruch" eine Gutschrift...

    Das Problem ist: Ab wann wird bei 1&1 das Gespräch als solches definiert, der robot ist ja kein Rufzeichen.
    Ein Weg mehr fürs Abzocken unter der Überschrift "serviceleistung" bei der Telekom. Hier ist der 1&1-Nutzer vera...
    Holger
     
  7. doesbattel

    doesbattel Neuer User

    Registriert seit:
    23 Sep. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hol mal diesen etwas älteren Thread wieder hoch. Auch bei mir ist es jetzt schon vermehrt vorgekommen, das 1+1 Handykosten berechnet, die nicht gerechtfertigt sind. Sohneman hat letzten Monat mehrfach sein Handy angerufen, da er es verlegt hatte. Er hat das Handy max. 3mal klingeln lassen, ist keine Mailbox und auch sonst keine Weiterleitung auf diesem Handy aktiv.
    1+1 hat uns jedesmal jeweils eine Mobilfunkeinheit berechnet. Es geht hier zwar nicht um große Beträge, aber wer weiss wievielen es noch so geht. Wer kann etwas dazu sagen ?
     
  8. guest_jo

    guest_jo Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #8 guest_jo, 17 Sep. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 17 Sep. 2008