Absturz Comfortel WS-500S (bzw. N670 Pro)

Dirk_DD

Neuer User
Mitglied seit
29 Dez 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
1
Nun muss ich auch mal einen Beitrag verfassen.

Kurz zum Ist-Zustand und Plan

Ist: Kleines Büro; TK Anlage Auerswald 4410 mit Dect Modul ISDN Ausgang Internet-Router - analoge Telefone sollen vorerst weiter genutzt werden; Telekom Deutschland Lan mit 6 MSN

Plan (gekauft): als Ersatz Auerswald Compact 4000 + WS-500S + 2x Auerswald M-510 + bestehende Analog Telefone + vorhandene Gigaset Dect (Einschränkungen bekannt)

Wollte heute alles soweit installieren, allerdings scheint mit der WS-500 (ist ja Baugleich mit der N670 Pro) etwas nicht zu stimmen. Habe zunächst die Firmware auf den aktuellen Stand gebracht (V2.36.0) und wollte das M-510 anmelden, um die Funktion und das Zusammenspiel der Anlage zu prüfen (Ruf geht rein und raus). Leider scheitert es schon beim Anmelden des Mobilteils -> Die WS-500 gibt ein deutlich hörbares hochfrequentes "Fiepen" von sich und startet sofort neu. Wenn das Anmelden mal funktioniert, dann kommt spätestens beim Telefonversuch der Neustart. Allgemein macht die WS-500 hochfrequente Geräusche - kenne ich so auch nicht.

Die Stromeinspeisung in der WS-500 erfolgt über den Comfortel PoE 100 Adapter. Habe sowohl WS-500 als auch M-510 zurückgesetzt - keine Änderung.

Hat jemand eine Idee oder ähnliches festgestellt? Ich möchte ausschließen, dass vor Ort etwas nicht stimmt, bevor ich das Gerät einschicke.

Gruß Dirk
 

Auerswald Fan

Neuer User
Mitglied seit
31 Jan 2016
Beiträge
181
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Hallo Dirk.
ich würde im ersten Schritt einen anderen PoE-injektor probieren. Evtl. auch einfach mal die Netzwerkkabel getauscht?
 

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
673
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
28
wäre es nicht angebracht in der akt. Umstellung einen PoE. switch mit in die Infrastruktur aufzunehmen und die Injektoren ausser Betrieb zu nehmen ?
Obwohl laut tec. specs. Gigaset und Auerswald exakt diese Komponenten empfohlen werden, gehe ich auch von einer Inkompatibilität oder tech. Defekt des Injektors aus.
im worst case hat es die N670/WS500 zerlegt.
Da nur original Komponenten eingesetzt wurden greift hier (falls defekt) vermutl. die Gewährleistung.
 

Dirk_DD

Neuer User
Mitglied seit
29 Dez 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
1
Nun ja - ich habe derzeit keinen anderen Injektor / PoE Switch vor Ort. Netzwerkkabel habe ich auch andere probiert.
Heute ist die Anmeldung des M-510 gelungen - sobald per Telefon auf irgend etwas in der Basis zugegriffen wird erfolgt der sofortige Absturz.

Korrektur: Abschalten Verschlüsselung und maximale Reichweite lässt die Basisstation weiterlaufen, werde daher als letzten Versuch ein reguläres Netzteil lt. Aufdruck erwerben (c39280-z4-c706).

Danke für die Hinweise. Hat noch jemand eine Idee zu den Fiepgeräuschen - wieviel ist da normal?
 

Auerswald Fan

Neuer User
Mitglied seit
31 Jan 2016
Beiträge
181
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Hallo Dirk.
Fiepgeräusche kenne ich von der DECT-Basis eigentlich nicht...
hat sich Dein Problem gelöst?
 

Dirk_DD

Neuer User
Mitglied seit
29 Dez 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
1
Problem ist gelöst!
Es war tatsächlich der POE-Injektor oder eine Kombination davon. Weiß nicht, ob der Injektor defekt ist oder zu wenig Leistung abgibt.

Jetzt werkelt das Original Netzteil von Gigaset und alles funktioniert wie es soll - Geräusche sind auch weg.
Bin erst dieses WE dazu gekommen, die Anlage zu installieren.

Danke für die Tipps.

Gruß Dirk
 
  • Like
Reaktionen: mipo

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via