Achtung: Gebühren für Anrufe in Handynetze

thomas0906

Neuer User
Mitglied seit
9 Okt 2006
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo

Die Festnetz Flatrate ist ja ganz schön, aber ich habe festgestellt, daß man mindestens so oft auch einmal ein Handy anrufen muß.
Und dann gelten die Killertarife von 3DSL mit 23ct/min.

Wie hoch ist eigentlich der Tarif der Telekom?
Vielleicht sollte man lieber vom Festnetz die Handynetze anrufen?
Oder sogar mit 01027 davor Call by Call.

Oder geht so eine CallbyCall auch für das Internet?

Wie handhabt ihr das denn?
Ist ja ein bißchen blöd, da die Anlage bei mir jetzt so eingestellt ist, daß sie automatisch über Internet anruft!!!

Schön wäre es, wenn die FritzBox irgendwie erkennen würde, daß es ans Handy Netz geht und den günstigsten Anbieter (könnte man ja hinterlegen)anwählt.

Gruß
Thomas
 

powerschlumpf

Neuer User
Mitglied seit
14 Sep 2006
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
in den fritzbox einstellungen auf wahlregeln und da kannste dann festlegen wenn du z.b. 016 oder 017 wählst, dass dann über festnetz geht... tarife kansnte bestimmt auf www.t-com.de oder sonst bei www.teltarif.de gucken und vergleichen und auch ne andere wahlregel (z.b. callbycall vorwählen) einstellen...
 

digi1

Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
608
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Hallo,

oder du nutzt den LCR, da hast du immer aktuelle, günstige Tarife, die automatisch in der Box aktualisiert werden. Zur Zeit rufe ich für 8,9 Cent ins Handynetz. Such mal nach LCR im Forum.

Gruß digi1
 
G

gandalf94305

Guest
Solltest Du keinen Festnetzanschluss mehr haben, kannst Du beri www.telefonsparbuch.de auch nachprüfen, welche VoIP-Optionen für Anrufe ins Mobilnetz bestehen. Die Betamax-Ableger sind hier derzeit am günstigsten.

--gandalf.
 

thomas0906

Neuer User
Mitglied seit
9 Okt 2006
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
was es alles gibt tststs

Danke, sehr gut!


Thomas
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nur zur nochmal Info: Es geht auch ohne den LCR! (Siehe Beitrag #2!)
 

guest_jo

Mitglied
Mitglied seit
3 Nov 2005
Beiträge
337
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Genau, ich hab dort weil ich zu faul bin jedesmal nach aktuellen Tarifen zu suchen die 01035 als Regel für 016.. 017.. usw. angelegt.
Der Tarif wird beim Anrufen angesagt, das ist auch nicht schlecht und wenns auf 1 cent nicht ankommt gehts ganz gut.
 

voulse

Neuer User
Mitglied seit
14 Nov 2004
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei den Wahlregeln sollten nicht nur 016.. und 017.. aufgenommen werden sondern auch die 015..
 

milonga

Neuer User
Mitglied seit
4 Mai 2005
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja, aber warum soll ich manuell was Einstellen, wenn der o.g. LCR alles automatisch macht und immer auf den aktuellen (günstigsten) Stand updatet (in der Fritzbox!)
Ich telefonier damit seit einem halben Jahr. Bin voll zufrieden und es hat mir schon manchen Euro gespart...
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vielleicht um flexibel zu sein und immer den Überblick behalten zu können!? ;)
 
G

gandalf94305

Guest
Manuelle Einstellungen sind ok, wenn es wenige sind. Muss ich jedoch täglich 5-10 Ziele bei so um die 20 Anbietern prüfen, dann wird das lästig und ein automatisches LCR bietet sich an...

Meiner Mutter ist das zu lästig mit Updates, d.h. sie merkt sich lieber ein paar Vorwahlen für manuelles LCR ;-)

Je mehr man telefoniert, desto mehr lohnt es sich. Bei klassischen Haushaltsvolumina um die 600 Minuten ins deutsche Festnetz im Monat spürst Du jedoch von +/- 0,5 ct/min wenig. Das sind in Summe ja gerade mal EUR 3,00 p.m. Bei 2500 Minuten an diverse Ziele auch im Ausland mit +/- 10-50 ct/min an Abweichungen macht das schon mehr aus ;-)

--gandalf.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,904
Beiträge
2,028,018
Mitglieder
351,048
Neuestes Mitglied
al3azef