.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Acror: Fritz!Box 7170 hinter einer StarterBox

Dieses Thema im Forum "Vodafone DSL (ehem. Arcor)" wurde erstellt von *tisc*, 9 Jan. 2009.

  1. *tisc*

    *tisc* Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    vorab mal kurz was ich habe:
    1.) All-inclusive 6000 von Arcor (incl. 10 Rufnummern)
    2.) Starterbox von Arcor
    3.) Fritz!Box 7170 (seit heute)
    4.) zwei analoge Telefone
    5.) ein Fax

    Jetzt habe ich mal eine kleine Frage:

    1.) Kann ich eine Fritz!Box 7170 hinter eine Starterbox schalten (also ohne separaten NTBA und Splitter)? - Denke mal ja!?!

    2.) Wie müsste ich dann diese zwei Geräte Verbinden? Also welches Kabel kommt wo rein ;)

    Bei einigen Telefonnummern würde ich dann gerne automatisch eine Weiterleitung einrichten (denke das kann ich dann über die 7170 machen?!)

    Hoffe ihr könnt mir da helfen?

    Danke!
     
  2. HendrikT

    HendrikT Neuer User

    Registriert seit:
    5 Feb. 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab zwar schon ein paar Jährchen eine Starterbox, aber es sollte noch die gleiche sein, bzw gleichen Anschlüsse haben. Ja, es geht.


    Du nimmst einfach die Kabelpeitsche der FB und steckst Sie in die DSL-Buchse bzw in die ISDN-Buchse der Starterbox. Da kann man nicht viel falsch machen. Alles gut beschriftet.

    Würde ich so machen, bzw habe ich so gemacht.

    Grüße.
     
  3. Bennylein

    Bennylein Neuer User

    Registriert seit:
    23 Dez. 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wie der Vorgänger schon schrieb, eigentlich alles ganz einfach und dann in der Fritzbox entsprechend zuordnen. Den Terminaladapter in der Starterbox noch ausschalten, ist ein kleiner Dip-Schalter.