.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Adressen Problem ---> DSL Beantragung

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von TheCornInGrove, 16 Jan. 2009.

  1. TheCornInGrove

    TheCornInGrove Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juni 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Leute,

    zur Zeit mache ich Zivi und bin etwas weiter entfernt von meinem Zuhause, weshalb ich mir nun eine Wohnung genommen habe.
    Der Vormieter hatte DSL und hat dies natürlich abmelden lassen.
    Nun wollte ich auf meine neue "Adresse" einen DSL anschluss anmelden, was jedoch nicht funktioniert, da dies ja nicht meine richtige, bzw. gemeldete Adresse ist, zumindest hat mir der nette Servicemensch von Congstar dies so beschrieben.
    Habe schon mit meinem Vermieter gesprochen, der hatte jedoch keine Ahnung wie dies nun zu handhaben sei.

    PS: Ich suche einen Vertrag, den man monatlich kündigen kann, ohne VOIP und DSL 6000. Mein aktueller Wohnplatz liegt in einem ziemlichen Kaff, aber mein Vormieter hatte DSL 3000 und hat, wie er mir sagte, mit ~400kbits gedownloadet. Also bin ich zuversichtilch!

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen, hab natürlich die SUFU benutzt, weil ich mir dachte das ich nicht der erste bin dem es so geht ;), fand jedoch leider nichts...

    mfg

    TheCornInGrove
     
  2. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Wenn Du denn versuchst, einen neuen Anschluß an deinem Zweitsitz online zu buchen? Also ohne Umzug....
     
  3. TheCornInGrove

    TheCornInGrove Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juni 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm, und wie soll das funktionieren bzw. was bedeutet das?
    Danke schonmal
     
  4. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Du kannst doch ins Internet, oder?

    Dann kannst Du doch einen neuen DSL-Anschluss am Zweitsitz online beauftragen. Quasi einen zweiten Vertrag machen und ggfs. den ersten kündigen....
     
  5. TheCornInGrove

    TheCornInGrove Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juni 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Achso, dann gibt es bei dem jeweiligen Anbieter also immer die Option, einen DSL Anschluss am Zweitwohnsitz zu beantragen?? Also ich hab sowas noch nie gesehen, muss gleich mal überprüft werden ;).
     
  6. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Du brauchst denen doch nicht auf die Nase zu binden, dass es sich um einen Zweitsitz handelt....
     
  7. TheCornInGrove

    TheCornInGrove Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juni 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 TheCornInGrove, 16 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 16 Jan. 2009
    :D, das Problem an der Sache ist leider nur, dass es nicht funktioniert, da mir gesagt wird, dass die Adresse nicht zu dem Namen passt... :(
    Ist ja eigentlich klar, da ich da ja nicht als richtiger Mieter eingetragen bin,,,
    Ich werde jetzt einfach nochmal bei Congstar anrufen und mich informieren, wie ich das geregelt bekomme.
    Vielen Dank für deine Hilfe!!

    mfg

    TheCornInGrove
     
  8. smileyman

    smileyman Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Wundert mich ehrlich gesagt schon wie die sich da anstellen.

    Hast du es online probiert, so wie Feuer-Fritz meint? - Wo soll das was abgeglichen werden. - Kann ich mir fast nicht vorstellen, dass die da etwas abfragen können?!

    Ist da zufällig Alice verfügbar?
    Wenn ja, könntest du es dort versuchen. - Normalerweise sollte das kein großes Problem sein. - Glaube kaum, dass die irgendwelche Adressen mit irgendwelchen Meldedaten abgleichen. - Wie soll das auch gehen?

    Weiterhin wären die soweit ich weiß recht kurzfristig kündbar.

    Grüße
    smileyman
     
  9. TheCornInGrove

    TheCornInGrove Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juni 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das habe ich heute in einer Mail von Congstar bekommen, nachdem ich einen neuen DSL Antrag gestellt hatte:

    Für die Bereitstellung von DSL von congstar ist ein Telefonanschluss der Deutschen Telekom AG erforderlich. Nur der Inhaber des Telefonanschlusses kann auch DSL buchen. Die von Ihnen gemachten Angaben stimmen leider nicht mit den bei der Deutschen Telekom AG vorliegenden Angaben überein. Bitte setzen Sie sich für die Korrektur der Auftragsdaten mit uns in Verbindung.

    Mein Vermieter hat bestimmt keine Ahnung was er/ich/wir da nun machen sollen, da mein Vermieter ja schon DSL besitzt...aber ich, ein Stockwerk darüber, nicht...bzw NICHT mehr...

    mfg
     
  10. smileyman

    smileyman Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Sehe ich das richtig, dass dein Telefonanschluss auf deinen Vermiter läuft?
    Wenn ja, muss dieser den DSL-Anschluss beauftragen, wenn er auf die selbe Leitung geschalten werden soll. - Schließlich ist dass dann eine Vertragsergänzung seines Vertrages, die ihm auch berechnet wird.
    Da Congstar einen Telefonanschluss voraussetzt, geht das somit nur auf diesem Wege. - Außer du würdest dir einen eigenen Telefonanschluss in dieser Wohnung bestellen (Kostentechnisch und von Seiten der Kündigungsfrist nicht sinnvoll).

    Zusammengefasst hast du zur Realisierung eines DSL-Anschlusses in deinem Fall zwei Möglichkeiten:
    1. Entweder der Vermiter bestellt einen DSL-Anschluss (technisch über die bestehende Telefonleitung realisiert) in seinem Namen.
    2. Du bestellst beispielsweise bei Alice (kostentechnisch und kündigungstechnisch wohl interessant - weiterhin wird keine Telefonleitung 'darunter' benötigt) einen DSL-Anschluss. - Dieser wird über eine weitere Leitung realisiert. (Hierbei solltest du allerdings nichts von Umzug erwähnen.)

    Grüße
    smileyman
     
  11. TheCornInGrove

    TheCornInGrove Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juni 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin mir NOCH nicht sicher ob der Telefonanschluss auf meinen Vermieter läuft, denke aber schon. Naja, er selbst und mein anderer Nachbar haben ja schon DSL, sogar bei unterschiedl. Anbietern.
    Ich könnte probieren, auf meine Telfonnummer und unter seinem Namen und meiner Bankverbindung einen Antrag zu erstellen, vllt funktionierts ja dann. Nur gehe ich davon aus, dass es dann heißen wird, der gute Herr hat bereits einen DSL-Vertrag.

    Das mit Alice muss ich mal ausprobieren, war bis jetzt nur bei congstar. Hab zwar deinen Vorschlag noch nicht ganz verstanden, werds aber gleich mal testen.

    Vielen Dank soweit!
     
  12. smileyman

    smileyman Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Na ja, irgendjemand sollte doch eine Rechnung für diesen Anschluss bekommen. - Schließlich fallen ja Telefongebühren + Grundgebühr an.
    Oder ist das nur ein interner Anschluss einer Telefonanlage? - Oder ein gesplitteter ISDN-Anschluss, bei dem dein Vermiter dir einfach eine MSN zugeteilt hat? - Im letzteren Fall läuft dann wohl schon ein DSL-Vertrag auf diesem Anschluss, dann wird die Lösung 1 so oder so nicht klappen.

    Könnte man mit dem Vermieter sprechen, ob er dir einen Internetzugang zur Verfügung stellen kann (WLAN, Netzerkkabel von einem Router)? Wäre die flexibelste und günstigste Möglichkeit. - (Allerdings evtl. rechtliche und sicherheitstechnische Bedenken.)

    Die 2. Lösung die ich mit Alice vorgeschlagen hatte funktioniert nur, wenn das Alice-Ausbaugebiet ist. - Dann legen die dir in deine Wohnung eine 2. 2-Draht-Verbindung - eigentlich einen zweiten Telefonanschluss auf dem nur DSL und keine Telefonie funktioniert.
    Das hat dann mit deinem Vermieter und dessen Anschlüssen gar nichts zu tun.

    Grüße
    smileyman
     
  13. TheCornInGrove

    TheCornInGrove Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juni 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hört sich ja schonmal gut an, die 2te Möglichkeit ;). Mein Vermieter hat ja nur DSL 1000 -,-.

    Ich danke dir/euch recht herzlich und melde mich dann nochmal wenn ich mehr in Erfahrung gebracht habe.

    Gruß

    TCIG