.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ADSL-Modem bei Horst Standard

Dieses Thema im Forum "D-Link" wurde erstellt von WinnerGold, 14 März 2009.

  1. WinnerGold

    WinnerGold Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Tag

    Ich bin mehr oder weniger unfreiwillig zu einer DVA-G3342SD gekommen.
    Und zwar wollte ich mein Siemens Modem austauschen. Und da habe ich mir gedacht, wenn das Ding schon um die 40 Teuros kostet, lege ich einfach noch 20 drauf und habe noch ein WLan-AP dazu(es sollte ein Netgear werden). So ab in den Laden, leider gabs das Teil nicht mehr. Der Verkäufer meinte das er ein super Teil da hätte, sozusagen der Kleine Bruder der Fritz Box, nur 200 Euros billiger. Da habe ich mich doch glatt behumbsen lassen.
    Egal, jetzt steht das Ding hier und blinkt in verführerischen Farben vor sich hin.

    Aber das Ding ist eine einzige Katastrophe!!! Erst kann man keine Einstellungen speichern. Und wenns dann doch klappt konfiguriert sich das Teil so, das von außen keine!!! (alle ports dicht) Verbindung mehr möglich ist. Dann half nur ein RESET. Ich frage mich ernsthaft wer diese Firmware gebaut hat. das müssen absolute Dilettanten gewesen sein.

    Na gut. Es ist ja ein Linux drauf,eine abnehmbare Antenne mit einen Standard Stecker, hat USB Ports und 32MB Ram. Damit muss mann doch was machen können. Ich habe also beschlossen das Ding zu behalten.

    Und jetzt zu meiner eigentlichen Frage. Kennt einer eine / oder Gibt es überhaupt die Möglichkeit das ADSL-Modem von außen über pppoe anzusprechen?
    Ich weiss auch nicht wie ich auf den Trichter gekommen bin das dies so einfach möglich wäre.

    Und wenn ich schon dabei bin: Wer oder was ist Herta (Fußball interessiert mich nicht)

    MFG WG
     
  2. yodommo

    yodommo Neuer User

    Registriert seit:
    13 Nov. 2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo und herzlich willkomen,

    ich hatte anfangs auch eine DVA-G3342SD, was die Consumer oder Standard Version ist. Mehr dazu hier: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=142794

    Aus eigener Erfahrung ist die letzte Firmware, ich meine es müsste Version 2.08 sein, nicht so gut und stabil wie die 2.07.
    Die Ports lassen sich doch über das Webinterface "Internet"->"Virtueller Server" / "Filter" / "Firewall" und "DMZ" passend freischalten. Damit ist Deine Box dann auch von außen erreichbar. Falls die Downloads extrem langsam sind, dann solltest Du "Internet"->"Firewall"->"TCP Syn Flood" deaktivieren.

    In wie weit willst Du das Modem von außen ansprechen?? Willst Du von außen auf die Box oder Dein LAN? Dann kannst Du das ja über die entsprechenden Portfreigaben oder -weiterleitungen machen. Da ich mal davon ausgehe, dass Du einen ganz normalen A-DSL Anschluss hast, ändert sich Deine IP ja spätestens alle 24h. Dafür gibt es ja Dienste wie z.B. DynDNS.
    Herta ist die Hauptplatine der DVA-G3342SB, der Professional Version.

    Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen.

    MfG Thomas
     
  3. WinnerGold

    WinnerGold Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo yodommo

    Danke für deine Antwort. Aber leider hast Du mich komplett falsch verstanden. Ok vielleicht habe ich mich auch missverständlich ausgedrückt.
    mit "von außen nicht erreichbar" meinte ich das die Box tatsächlich komplett zu war! Kein Port im Wan noch im Lan war erreichbar(alle gefiltert sagt nmap). Im Internet hängt die Box ja noch nicht.

    Zu dem Modem. Ich will die Box nicht (noch) als Router verwenden, sondern tatsächlich das Modem von meinen Server aus ansprechen (über pppoe wie ich schon schrieb). Wo die Firewall, VPN etc drauf läuft. Die Frage ist also ob ich den Router Router sein lassen kann und nur das Modem von aussen(der Box, also im Lan) benutzen kann.

    zur Firmware: Als die ersten Konfigurationsversuche scheiterten habe ich von 2.07 auf 2.08 upgedated. Gibt es einen plausiblen Grund dies wieder Rückgängig zu machen.

    Ich freue mich über Antworten.
    Gruss WG
     
  4. hkaminski

    hkaminski Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das geht mit dem Webmenü leider nicht. Es fehlt einen "Bridge" Funktion wie z.B. dem DSL-G684T Router. Ob man das bei der Standard (SD) auch über Telnet hinbekommt weiß ich nicht.