ALICE NGN-VOIP: Bundesweite Störung seit 23.11.11 ca. 0 Uhr?!

synoxion

Neuer User
Mitglied seit
23 Mrz 2005
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo allerseits,

Ich habe seit heute keine Telefon mehr auf mein VDSL-NGN von Alice mehr. Meine Fritz.Box verlor die Verbindung gegen 5 Uhr heut morgen. Da dies bei Alice öfter vorkommt (Timouts) und sich selber wieder fängt, hab ich bis eben mit der Störungsmeldung gewartet.

Nach 15 Minuten in der Warteschleife teilte mir der Techniker mit, dass es eine Bundesweite Störung sei und er nicht machen könne. Die (jetzt wird es interessant) VoIP-Technik sei von der Telekom und diese arbeite schon seit 0 Uhr daran. Ende der Arbeiten nicht absehbar.

Überhaupt war dieser Mitarbeiter noch unfreundlicher als sonst und wollte mir weiß machen, dass alle Anbieter 2012 auf VoIP umstellen und die klassiche Telefonie abschalten und man sich an sowas gewöhnen müsse. :rolleyes:
Fehlte nur noch, dass ich künftig eine CI+-Karte für meine Telefon brauche. :D

Egal, zurück zum Thema:
Da ich mir eine so lang andauernde Bundesweite VoIP-Störung ohne Meldungen oder "brennende"-Forenbeiträge nicht vorstellen kann, ist hier mal die Frage an die Allgemeinheit. Wer hat noch ein Alice-NGN, bei dem Internet geht, aber VoIP (sprich Telefon) nicht?

Wäre schön wenn Ihr mal auch Vorwahl bzw. Ort mit dazu schreiben könntet.
Ich komme auch 030 / Berlin.
 
S

selcali

Guest
danke und bei mir sagten sie der fehler liegt bei mir, ich war mir nicht sicher wegen meiner fritzbox und bin deibei alles zurück zubauen das kann ich mir jetzt sparen
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Verschoben -> Alice Störungsstelle.

Wäre es wirklich eine zentrale Störung, dann wäre hier die Hölle los. Von daher glaube ich es nicht.
 

synoxion

Neuer User
Mitglied seit
23 Mrz 2005
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Genau das hatte ich vermutet. Konnte es mir nicht vorstellen, so ganz ohne brennende Forenbeiträge oder Meldungen auf den einschlägigen Seiten. Also mal wieder eine der hoch qualifizierten Aussagen von den "äußerst kompetenten" Alice-Supportmitarbeiter/Techniker. :-(

Das Niveau des Alice Supports sinkt von Anruf zu Anruf, so das der Eindruck entsteht, dass sie förmlich um eine Kündigung betteln. Naja, mein Bogen ist mittlerweile überspannt und ich tu Ihnen den gefallen. Ich werde mich von Alice verabschieden und mir einen neuen Anbieter suchen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,666
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Das ist wohl nur eine bundesweite Störung von Fritzboxen an Alice-Anschlüssen. Siehe auch hier. ;)
 

synoxion

Neuer User
Mitglied seit
23 Mrz 2005
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ne ist es nicht. Ich habe den Alice IAD, also die verkappte 7570 dran.

Hier wird sich wieder nur der Port aufgehangen haben. Das kommt bei Alice öffter vor (so alle 1-2 Monate). Meist fängt der sich nach 4 Minuten - 4 Stunden wieder (oder Alice hats selbst gemerkt und hat geresettet). Aber dieses mal ist es schon den ganzen Tag.
 
M

mikrogigant

Guest
Hier wird sich wieder nur der Port aufgehangen haben. Das kommt bei Alice öffter vor (so alle 1-2 Monate).
Möglicherweise kommt das an Telefonica-Anschlüssen öfter vor. Mein Alice-Anschluss basiert jedoch auf Hansenet-DSLAMs. Und die waren bisher zumindest in meinem Fall durch nichts aus der Ruhe zu bringen.

Ich wohne übrigens auch in Berlin und könnte hier auch Alice Speed bekommen. Da ein Wechsel zu Alice Speed aber bedeuten würde, dass ich das bewährte Hansenet ADSL gegen Telefonica VDSL eintauschen und außerdem auf mein konventionelles ISDN verzichten müsste, lasse ich ganz einfach die Finger davon. 16 MBit/s sind auch schon ganz nett. Ebenso nett ist der Umstand, dass ich ganz ohne Frickelei beliebige DSL-Hardware anschließen kann und nicht auf eines der verkrüppelten Alice IADs festgenagelt bin.

Du bist seit 2005 hier angemeldet. Ungefähr genauso lange gibt es unzählige Klagen über Alice NGN in diesem und im Hansenet-Userforum. Warum man sich angesichts dessen wissentlich Alice NGN antut, obwohl man in einer Stadt wohnt, in der auch konventionelles Festnetz von Alice verfügbar ist, kann ich nicht wirklich nachvollziehen.

Grüßle

Der Mikrogigant
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

synoxion

Neuer User
Mitglied seit
23 Mrz 2005
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Nun ich hatte vorher auch einen konventionellen Anschluss mit 16 Mbit und Analog. Die Hansnet DSLAMs waren in der Tat stabieler. Wobei ich in der Log 7170 ab und zu auch einige Einträge zwecks Handshakes gefunden habe.

Mit dem Umstieg habe ich lange mit mir gerungen und dann auf Alice reingefallen. Wie gesagt, der Alice Service hat in den letzten 2 Jahren enorm abgenommen und auch die Ehrlichkeit. Ich hatte mehrfach nachgefragt, ob beim VDSL-Anschluss mein DSLAMs konventioneller analoger Anschluss bestehen bleibt und lediglich der DSLAM sich ändert. Bei allen Nachfragen bekam ich die Antwort, dass beim dem Anschluss alles beim Alten bleibt. Man hat sich ja schon angewöhnt, bei solchen Dingen mehrfach nachzufragen um entweder nach dem Ausschlussverfahren seine Antwort selbst zu gewichten oder mit etwas Glück mal einen kompetenten Mitarbeiter an der Leitung zu haben.

Da ich mir mit meiner Entscheidung gut 2 Monate zeit gelassen habe und in den 2 Monaten gut 10 Mal nachgefragte und immer die gleiche Antwort bekam, dachte ich mir OK, machste es.

Kurz darauf wuste ich, dass man der Kundenbetreuung von Alice kein Wort glauben darf und man von vorn bis hinten angesponnen wird. Aber das dies jetzt auch auf der Störungshotline der Fall ist, ist mir neu. Hier waren darmals noch Techniker dran, die sich erstmal den Port angesehen haben, und bei Bedarf an den Einstellungen optimierungen vorgenommen hatte. So hatte ich bei meinem 16Mbit-Anschluss auch 18734 kbits als sync, statt der 16000 kbits. Und das weil ein Techniker meinte "Ihre meine Leitung gibt ja fast 20Mbit her, ich mach sie mal ganz auf".

Aber wie gesagt, dass war einmal und mittlerweile ist der Bogen überspannt. An für sich könnt ich mit NGN leben, wenn es funktionieren würde. Tut es im Fall von Alice aber leider nicht. Und wenn man dann schon an der Störungshotline belogen und hingehalten wird, sollte man so schnell wie möglich die Fluch von solchen anbietern ergreifen. Das werde ich zum nächst möglichen Termin auch tun. Ich muss nur erst das Handy wegziehen, da ich sonst die Nummer verliere. Bei einer Kündigung und Portierung des Festnetzanschlusses kündigt Alice ja immer gleich alles.
 
M

mikrogigant

Guest
Wie gesagt, der Alice Service hat in den letzten 2 Jahren enorm abgenommen und auch die Ehrlichkeit. Ich hatte mehrfach nachgefragt, ob beim VDSL-Anschluss mein DSLAMs konventioneller analoger Anschluss bestehen bleibt und lediglich der DSLAM sich ändert. Bei allen Nachfragen bekam ich die Antwort, dass beim dem Anschluss alles beim Alten bleibt.
Das stimmt, die Auskünfte des Alice-Supports kann man auch nach meiner Erfahrung in der Regel in der Pfeife rauchen. Das gilt speziell für Fragen zur Anschlussart. Mit etwas Wohlwollen kann man dem Hotliner unterstellen, dass er dem Kunden einfach nur begreiflich machen will, dass er seine herkömmlichen Telefone weiter verwenden kann, was ja auch an NGN-Anschlüssen der Fall ist. Ohne dieses Wohlwollen muss man bei einer solchen Falschauskunft jedoch von einer dreisten Lüge ausgehen. Ich persönlich stelle solche Fragen daher schon gar nicht mehr an der Alice-Hotline, sondern verlasse mich auf Berichte in den einschlägigen Foren. Und da war ziemlich schnell und ziemlich eindeutig zu lesen, dass Alice Speed-Anschlüsse auch im Hansenet-Ausbaugebiet immer als NGN geschaltet werden. Und schwuppdiwupp war Alice Speed trotz aller Werbeversuche und eines zumindest anfangs extrem günstigen Preises für mich gestorben.

Kurz darauf wuste ich, dass man der Kundenbetreuung von Alice kein Wort glauben darf und man von vorn bis hinten angesponnen wird. Aber das dies jetzt auch auf der Störungshotline der Fall ist, ist mir neu.
Bei den Hotlinern speziell im First Level Support ist eine "gewisse Unwissenheit" nichts Ungewöhnliches. Das war auch schon vor 5 Jahren so. Nur haben die Hotliner damals Wissenslücken sofort eingestanden und den Kunden an eine kompetentere Stelle weitervermittelt. Inzwischen scheint man den direkten Kontakt des Kunden mit der Technik so lange wie irgend möglich hinauszögern zu wollen. Vielleicht gibt es nicht mehr so viele Techniker bei Telefonica wie früher, so dass man die wenigen verbliebenen Techniker nicht mit schnöden Supportfragen von der Arbeit abhalten möchte.

Grüßle

Der Mikrogigant
 
S

selcali

Guest
Heute morgen 5 Uhr die W920v hat wieder alle 3 Rufnummer brav registriert, die Störungshotline die mir bestätigte
das von denen aus alles super wäre und der Fehler definitiv bei mir zu suchen sind ist schon eine Frechheit!!
 

odoll

Mitglied
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
612
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
frank_m24 schrieb:
Wäre es wirklich eine zentrale Störung, dann wäre hier die Hölle los. Von daher glaube ich es nicht.
Denke ich auch nicht, denn zu dem Zeitpunkt hatte ich keine Störung. Evt. werden aber z.Z. regional Wartungsarbeiten durchgeführt? Seit dem Update meiner 7270v2 auf die Labor 54.05.07-21078 vor ca. 5 Tagen steht mein DSL-Sync stabil bis jetzt auf 16,6/1,0 Mbit/s (Alice Fun Flat Max ISDN).

Allerdings hatte ich letzte Nacht auch eine Verbindungsunterbrechung auf PPPoE-Ebene, sowohl für den 2.ten PVC (Telefonie)
Code:
24.11.11  00:33:00  Internetverbindung (Telefonie) wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: ...
24.11.11  00:29:29  Anmeldung der Internetrufnummer 1abcde1 war nicht erfolgreich. Ursache: DNS-Fehler
24.11.11  00:29:29  Anmeldung der Internetrufnummer 1abcde7 war nicht erfolgreich. Ursache: DNS-Fehler
24.11.11  00:27:11  Anmeldung der Internetrufnummer 1abcde1 war nicht erfolgreich. Ursache: DNS-Fehler
24.11.11  00:27:11  Anmeldung der Internetrufnummer 1abcde7 war nicht erfolgreich. Ursache: DNS-Fehler
24.11.11  00:24:53  Anmeldung der Internetrufnummer 1abcde1 war nicht erfolgreich. Ursache: DNS-Fehler
24.11.11  00:24:53  Anmeldung der Internetrufnummer 1abcde7 war nicht erfolgreich. Ursache: DNS-Fehler
24.11.11  00:22:41  PPP-Anmeldung beim Internet-Telefonieanbieter ist fehlgeschlagen. Terminated LCP
24.11.11  00:22:35  Anmeldung der Internetrufnummer 1abcde1 war nicht erfolgreich. Ursache: DNS-Fehler
24.11.11  00:22:35  Anmeldung der Internetrufnummer 1abcde7 war nicht erfolgreich. Ursache: DNS-Fehler
24.11.11  00:21:19  PPP-Anmeldung beim Internet-Telefonieanbieter ist fehlgeschlagen. Terminated LCP
24.11.11  00:20:17  Anmeldung der Internetrufnummer 1abcde1 war nicht erfolgreich. Ursache: DNS-Fehler
24.11.11  00:20:17  Anmeldung der Internetrufnummer 1abcde7 war nicht erfolgreich. Ursache: DNS-Fehler
24.11.11  00:19:11  PPP-Anmeldung beim Internet-Telefonieanbieter ist fehlgeschlagen. Terminated LCP
24.11.11  00:17:23  PPP-Anmeldung beim Internet-Telefonieanbieter ist fehlgeschlagen. Terminated LCP
24.11.11  00:16:57  Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung für Internettelefonie.
24.11.11  00:16:57  Internetverbindung (Telefonie) wurde getrennt.
20.11.11  03:55:16  Internetverbindung (Telefonie) wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: ...
und wie man mittels der DSN-Fehlermeldungen der VoIP-Accounts, die über den 1.ten PVC laufen, schon ahnen kann, auch für die Internetverbindung
Code:
24.11.11  03:56:04  Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 77...
24.11.11  03:56:03  Internetverbindung wurde getrennt.
24.11.11  00:32:40  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung. pado: wrong state
24.11.11  00:32:26  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung. pado: wrong state
24.11.11  00:32:12  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung. pado: wrong state
24.11.11  00:31:58  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
24.11.11  00:31:44  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
24.11.11  00:31:30  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
24.11.11  00:31:16  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung. pado: wrong state
24.11.11  00:31:02  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
24.11.11  00:30:48  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
24.11.11  00:30:34  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung. pado: wrong state
24.11.11  00:30:20  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
24.11.11  00:30:06  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
24.11.11  00:29:52  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
24.11.11  00:29:38  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
24.11.11  00:29:24  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
24.11.11  00:29:10  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
24.11.11  00:20:43  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
24.11.11  00:20:29  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
24.11.11  00:20:15  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung. pado: wrong state
24.11.11  00:18:27  PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
Interessant zu beobachten ist jedoch, dass die Zwangstrennung durch den Anbieter wie gewöhnt so kurz vor 4:00 in der Früh stattfand, ohne dass sie sich durch den Aussetzer verschoben hätte.
 
M

mikrogigant

Guest
Heute morgen 5 Uhr die W920v hat wieder alle 3 Rufnummer brav registriert, die Störungshotline die mir bestätigte das von denen aus alles super wäre und der Fehler definitiv bei mir zu suchen sind ist schon eine Frechheit!!
Wieso Frechheit? Ein W920V ist eben nicht das für den Einsatz an Alice NGN-Anschlüssen vorgesehene IAD. Wer trotzdem ein solches Gerät an einem Alice-NGN-Anschluss betreibt, muss es auf seine Kappe nehmen, wenn mal was nicht läuft.

synoxion hat es schlauer gemacht: er hat die Original-Alice-Hardware angeschlossen, weswegen Alice die Verantwortung für Störungen nicht auf ihn abschieben kann.

Grüßle

Der Mikrogigant
 

synoxion

Neuer User
Mitglied seit
23 Mrz 2005
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Das Femdhardware von Alice nicht gewollt und auch nicht unterstützt wird ist klar.

Aber ich denke nicht das der von odoll eingesetzte W920v das Problem war/ist. Alice wird bei NGN-Anschlüssen massive Probleme haben und die Supportler können es einfach nicht mehr hören. Deshalb wimmeln sie die Kunden mit selbst erdachten Ausreden wie "Fehler liegt bei Ihnen" oder "Wir haben eine Bundesweite Störung" einfach ab.

Bei den meisten Kunden zieht das sicher auch. Aber eben nicht bei allen.