ALL-IP Wechsel und Vorort Umbau notwendig gewesen

ip-user44

Neuer User
Mitglied seit
8 Jul 2018
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

es gab eine o2 ALL-IP Umstellung von ISDN Anlagenanschluss auf SIP Trunk.

Da die Firma im Altbau residiert und TK Anlage und DSL Modem ca. 20-30 Meter auseinander platziert sind und in unterschiedlichen Räumen, hat der o2 Vororttechniker freundlicherweise nach Rücksprache dies durchgeführt/berechnet:

Kabel Forschung, Verkabelung Umbau, Notfall Service, nicht als o2 Auftrag zu behandeln
Netzwerkdose gesetzt

ca. 150€

Der Endkunde behauptet nun, wir als EDV Hardwarebetreuuer sollten die Kosten tragen, weil wir diesen "Verkabelungsprobleme" vorher hätten wissen müssen.

Ich wollte nun bei O2 nach Ersattung der Kosten fragen. Sowas ist ziemlich schräg oder?
 

VoIP-seufz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Aug 2007
Beiträge
1,059
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Was ist das denn für ein knickriger Kunde?
Warum sollte O2 so eine Rechnung tragen?
Das Forum wird da kaum helfen können, denn wir kennen Eure Verträge nicht.
 

schwester

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2011
Beiträge
314
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Hallo,

"wissen" müssen hätte es die betreuende TK-Anlagen Firma.
Aber selbst wenn, einer hätte die Arbeiten ja auf jeden Fall machen müssen.
Aber ohne weitere Infos über Typ der TK-Anlage, Anschaltungsart, Art der Verkabelung ist alles Andere ein Blick in die Glaskugel.

Gruß S
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,721
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
48
Der Endkunde behauptet nun, wir als EDV Hardwarebetreuuer sollten die Kosten tragen, weil wir diesen "Verkabelungsprobleme" vorher hätten wissen müssen.
Selbst wenn, hättet ihr ebenfalls eine Änderung an der Technik vornehmen müssen, und diese Kosten eurem Auftrageber in Rechnung stellen können/müssen/dürfen.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
234,947
Beiträge
2,053,715
Mitglieder
355,312
Neuestes Mitglied
novaproject.x