alle Ports 80, 81, 82 (AVM, Freetz, WOL) über einen externen Port 443 tunneln

hermann72pb

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Nov 2005
Beiträge
3,618
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Ich hatte die Option in busybox's menuconfig gefunden und aktiviert. Danach hatte ich sofort make aufgerufen. Image wurde gebaut und geflasht. Jetzt hatte ich versucht httpd mit dem Config-File so zu starten wie oben (und auch irgendwo auf busybox-seite) beschrieben. Für Experimente hatte ich mir /mod/etc/httpd-wol.conf genommen.

1. Schreibe ich die Zeile mit P:-Argument VOR der Zeile mit Benutzernamen und Passwort und starte httpd mit dieser Config-Datei, so kommt es gar nicht zu Abfrage nach Benutzernamen/Passwort. Anscheinend versteht httpd dann die Datei gar nicht und ignoriert sie.

2. Schreibe ich die besagte Zeile NACH der Zeile mit Benutzernamen/Passwort, so komme ich durch die Anmeldung gar nicht durch. Anscheinend interpretiert httpd in diesem Fall die zweite Zeile mit P:blabla als Fortsetzung des gehashten Passwortes aus der ersten Zeile

Also irgendwie habe ich einen leisen Verdacht, dass die Option gar nicht in Busybox reinkompiliert wurde.

Hat jemand Ideen? Hat jemand diese Reverse-Proxy schon mal zum Laufen gebracht?

MfG
 

matze1985

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Feb 2007
Beiträge
1,537
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hast du denn mal nen busybox-dirclean o.ä. gemacht?
 

laptel

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2008
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also irgendwie habe ich einen leisen Verdacht, dass die Option gar nicht in Busybox reinkompiliert wurde.
Mal von ner anderen Seite geholt, sollte die Reihenfolge beim neu bauen so aussehen.

make busybox-dirclean
make busybox-menuconfig
make busybox-precompiled
 

hermann72pb

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Nov 2005
Beiträge
3,618
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
an "precompiled" hatte ich auch schon gedacht. Und dirclean macht wahrscheinlich auch sinn. Ich teste es demnächst aus. Kämpfe momentan an einer anderen Baustelle.

Danke!

MfG
 

Fox.Mulder

Mitglied
Mitglied seit
21 Jan 2007
Beiträge
564
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Leider schaffe ich es nicht, das Reverse Proxy zu konfigurieren.

Code:
P:/freetz:fritz.box:81
P:/transmission:fritz.box:9091
Mit obiger Einstellung bekomme ich leider Fehlermeldungen beim Aufruf von httpd.

httpd: config error 'P:/freetz' in 'httpd_test.conf'
httpd: config error 'P:/transmission' in 'httpd_test.conf'

Weiß jemand, wie die Konfiguration aussehen muß?
 

hermann72pb

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Nov 2005
Beiträge
3,618
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Du musst die Verzeichnisse abschließen:
Code:
P:/freetz[B][COLOR="Red"]/[/COLOR][/B]:fritz.box:81[COLOR="Red"][B]/[/B][/COLOR]
P:/transmission[B][COLOR="Red"]/[/COLOR][/B]:fritz.box:9091[B][COLOR="Red"]/[/COLOR][/B]
Dann startet httpd wenigstens durch. Ich hatte es gerade ausprobiert. Allerdings war mir nicht gelungen weder wol-webif noch avm-webif über freetz-webif reverse zu proxen. Wenn freetz und wol beide Passwörter gesetzt haben, dann kommt httpd mit den beiden Passwörtern nicht zu recht. Terminiert wird es mit dem Fehler 401. Bei AVM kommt ständig Fehler 404 (page not found). Als ich wol ohne Passwort gestartet hatte und dahin geroutet hatte, ginge es wenigstens halbwegs: Im Titel steht "WOL...", gezeigt wird jedoch die normale FREETZ-Startseite.

Also bei mir scheint die Funktion jetzt tatsächlich drin zu sein und es versucht auch weiterzuleiten, kommt aber irgendwie nicht weiter...

EDIT: Eben hatte ich geschafft es nach draußen zu Routen. Also, als http eine externe Adresse angeben. Das hat funktioniert, war aber tiieerisch langsam. Und davor dürfte ich noch meinem Firefox alle seine cookies und offline-dateien löschen. Sonst konnte Firefox nicht erkennen, dass die Seite sich geändert hat und hat wahrscheinlich auf cache zugegriefen.

Fazit: Nach Extern geht es und funktioniert also grundsätzlich. Auf eine andere httpd-Instanz geht es aus irgendeinem Grund auch immer nicht. Und es geht nicht auf AVM-Webif (warum auch immer). Wenn da jemand andere Erfahrungen hat, bitte melden.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

eMd

Neuer User
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo,

ich denke mal das ziel hier sollte sein, das man alle gewünschten ports der unterschiedlichen webIFs von außen über den internen fernzugriff erreichen kann...

gibt es dafür schon eine lösung?

mfg
eMd
 

hermann72pb

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Nov 2005
Beiträge
3,618
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Du kannst es gerne ausprobieren. Vielleicht hast du mehr Glück als ich. Wenn du die 26 Postings vor deinem durchstudierst, weißt du auch, wie es geht. Allerdings, wenn du "fernzugriff" von AVM damit meinst, vergiss es erstmal. Dafür ist es zu unflexibel. Hier ging es in erster Linie um die "reverse proxy" - Funktionalität des http-Daemons aus busybox.
Dir stehen aber auch andere Lösungswege offen, wenn du da Alternativideen hast.

MfG
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,857
Beiträge
2,027,422
Mitglieder
350,953
Neuestes Mitglied
zhcip