.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Allgemeine Fragen zur SX541 und VoIP

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von mikeeFreenet, 5 Aug. 2005.

  1. mikeeFreenet

    mikeeFreenet Neuer User

    Registriert seit:
    5 Aug. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe folgende fragen:

    ich habe FreenetDSL 2000 bestellt, dazu eine Iphone Flat.
    Zu dieser Iphone Flat gab es das Siemens Gigaset SX541 und ein Siemens Handy...(s.Angebot freenet.de)
    Meine Frage:

    - Kann man auch telefonieren ohne im Internet zu sein...mit dem beigeschickten Router müsste das gehen oder?
    - Kann man auch weiterhin über "normale Telekom" telefonieren ohne umzustecken?
    - denn Auslandanrufe sind günstiger wenn man spezielle Vorwahlen wählt wie 01051 oder 01026 usw.
    - oder kann man auch über VoiP diese Sondernummern wählen
    - erkennt das Telefon dank der Leitung (DSL, IPhone) jetzt Nummern und zeigt die auf dem Display an oder nicht? bisher ging es nicht, hatte aber auch ne normale analoge leitung...´(die einfachste von allne)
    - wenn man die normale Rufnummer, die ich jetzt immer noch hab udn später auch noch haben werde, anruft, kommt das trotzdem auf dem VoiP-Telefon an?

    - wie ist die sprachqualität? gibt es irgendwelche probleme die bekannt sicnd?

    fragen über fragen....
    ich hoffe mir kann geholfen werden
    und danke jedem im voraus, der hilft!

    mfg
     
  2. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Hi,

    a) Telefonieren übers bekannte Festnetz: geht immer - solange das Telefon im Splitter eingestöpselt ist.
    VoIP geht nur, wenn Du auch im Internet bist. Das gilt auch für EINGEHENDE VoIP-Anrufe!
    b) Kann ich Dir leider nicht sagen, da ich mich mit dem Siemens nicht auskenne.
    c) Das hängt vom Zielland und der Tageszeit ab. Meistens sind aber die Sparvorwahlen günstiger.
    d) Nein, die Sparvorwahlen kannst Du nicht über VoIP erreichen.
    e) Wenn Dein Telefon CLIP kann und Du Rufnummernanzeige auch für Anrufe auf der analogen Leitung haben willst, ruf die T-Com an und sag denen Du möchtest bitte CLIP haben. Kann sein, dass dann ein Wechsel in den Tarif Call-Plus angebracht ist (15,95 EUR / Monat).
    f) Der Anruf kommt bei Dir definitiv über die analoge Leitung an. Ob der SX541 diese Leitung mit auf Dein VoIP-Telefon legen kann, weiß ich nicht.
    g) Solange die Verbindung zum Gegenüber schnell genug ist, hast Du auch sehr gute Sprachqualität. Ist das Netzt überlastet oder müssen die Daten durch einen Flaschenhals, sinkt auch die Sprachqualität.


    Grüße Ghostwalker
     
  3. truckerchen

    truckerchen Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    wie der Name schon sagt...
    Ort:
    Iserlohn
    Hallo und willkommen im Forum!

    Ich habe da mal eine Frage an Dich:
    Warum bestellst etwas, worüber Du Dich vorher anscheinend nicht informiert hast?
    Nicht falsch verstehen, ist nicht böse gemeint. Interessiert mich nur... :wink:

    Schaue doch auch mal ins freenet-Dienste Forum. Dort warten ein paar interessante Infos auf Dich. :lol:

    edit:
    Übrigens gibt es kein Handy, sondern ein schnurloses Festnetztelefon. :wink:
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Mit VOIP allgemein bist Du erstmal auf dem richtigen Weg,das ist meist noch preiswerter als die von Dir genannten Call by Call-Vorwahlen.
    Mit DSL-2000 bist Du stark genug besattelt,eine einwandfreie Qualität hinzubekommen,dein Festnetz geht auf jeden Fall immer,sofern die schaltung am Splitter richtig ist.
    Der SX541 ist leider nicht die beste Wahl,aber anders gibt es dieses Angebot bei freenet wohl nicht.
    Du solltest Dir aber grundsätzlich mal etwas über VOIP durchlesen,hier im Forum oder mit Hilfe der Google-Suche,damit u vorab mal ein wenig Bescheid weißt,was Du da überhaupt machst.
    Gruß von Tom
     
  5. truckerchen

    truckerchen Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    wie der Name schon sagt...
    Ort:
    Iserlohn
    Doch, man kann sich auch die Fritz!Box fon aussuchen, was m.E. die bessere Wahl gewesen wäre. Aber bestimmt holt Siemens mit dem SX541 noch ordentlich auf, sodaß die Kinderkrankheiten demnächst der Geschichte sein werden. Auch die Fritz!Box brauchte seine Zeit, bis sie zuverlässig lief, oder?

    Ansonsten kann ich Opilein nur zustimmen. :D
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Stimmt,truckerchen,die FBF steht bei freenet ja auch noch zur Wahl,muß man aber zuzahlen,oder?
    Jedenfalls würde ich versuchen,daß noch zu wandeln,den SX541 zurückschicken und sich mit ein wenig Zuzahlung die FBF zusenden lassen,daran verdient freenet auch noch was!
    Ging bisher überall,jeder Anbieter hat eine solche Wandlung anstandslos gemacht.
    Gruß von Tom
     
  7. truckerchen

    truckerchen Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    wie der Name schon sagt...
    Ort:
    Iserlohn
    Jep, muss man. Allerdings muss man auch beim Gigaset den Betrag von 29,90¤ zuzahlen. Vom Paketpreis und der Ausstattung macht das Siemens-Teil zwar einen höherwertigen Eindruck, jedoch hat die Erfahrung gezeigt, daß die FBF stabiler läuft und man mit ihr auch viel mehr anstellen kann, als es den Anschein hat. Von daher kann ich folgendem nur zustimmen:
    Aber ob das bei freenet ohne Probleme klappt? Da wäre ich mir nicht allzu sicher! :?
     
  8. Gast

    Gast Guest

    "Probieren geht über Studieren" heißt es immer so schön,er sagt einfach,es geht mit dem SX541 nicht,fertig!
    Ist ja nicht einmal gelogen.
    Er hat ja normalerweise sowieso 14 Tage Rückgaberecht,also,einfach mal auf den Putz hauen.
    Gruß von Tom
     
  9. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das ist bei Freenet ganz schön teuer, denn per Mail erreicht man nichts bzw. bekommt nur blöde Textbausteine zurück, ja schlimmer, man bringt das ganze System durcheinander und danach klappt gar nichts mehr. Ob ein teurer Anruf da mehr bewirkt, habe ich noch nicht getestet, denn bisher hat das Chaos bei Freenet meinem Konto ein um über 200 Euro erhöhtes Guthaben beschert. Trotzdem wüßte ich gerne, ob die nach mehreren Monaten nun endlich mal ihre Leistungen berechnen wollen oder ob sie freundlicherweise auf Bezahlung dauerhaft verzichten.

    Fazit: Solange es Alternativen gibt, ist jeder Anbieter Freenet vorzuziehen. Deren VoIP läuft technisch bei mir einwandfrei. Da man mir aber keine Nummer geben kann, nutze ich es derzeit nicht. Provider für abgehende Gespräche habe ich schon mehr als ausreichend.
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Ich weiß,das ist mit der teuerste Kundendienst,zumal man vom support auch meist keine Hilfe erwarten kann!
    Kündigen und es drauf ankommen lassen,das ist die einzigste Chance,vorher passiert eh nichts.
    Gruß von Tom