.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Alte Telefonnummer nach Umzug

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Labbeduddel, 17 Jan. 2007.

  1. Labbeduddel

    Labbeduddel Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein Problem meiner Schwiegereltern (zusammen 160 Jahre alt!)

    Ausstattung: Analoger T-Com-Anschluss mit DSL- und IP-Telefonie-Flatratetarif von 1&1.

    Nach einem Umzug wird beim ANGERUFENEN immer noch die alte Telefonnummer aus einem anderen Ortsnetz angezeigt.

    Ortsgespräche im NEUEN Ortsnetz müssen mit Vorwahl geführt werden.

    Aussage der 1&1-Störungsstelle - wir können da nix machen.

    Das kann doch nicht sein, oder? Meine Vermutung ist, dass 1&1 den Umzug schlicht und einfach nicht im System umgesetzt hat. Eingehende Anrufe kommen nur deshalb an, weil sie über die T-Com-Festnetzleitung eingehen.

    Richtig?

    Was wird empfohlen?

    Danke für Eure Hilfe.
     
  2. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sind die alten Accounts vielleicht noch in der Box und funktionieren noch? Was 1und1 bei einem Umzug in einen anderen Vorwahlbereich macht, ist eigentlich nur die alten Nummern deaktivieren. Neue Nummern musst Du normalerweise selbst anmelden bzw. registrieren.
     
  3. rosx1

    rosx1 Guest

    Es spricht eigentlich eindeutig dafür das in der Fritzbox noch die alte Festnetznummer drin ist und diese bei 1&1 noch als VoIP registriert. Denn im Gegensatz zu den von 1&1 vergebenen Nummern werden die freigeschalteten Festnetznummern nicht automatisch gelöscht.