.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Alternative zu Alice und NGN

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von Mctwist, 8 Nov. 2008.

  1. Mctwist

    Mctwist Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juli 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen!


    Ich war lange Jahre Kunde von 1&1. Da gab es die Fritx!Box 7170 WLAN dazu und mit dem Anschluss und der Kiste lief alles perfekt.
    Ich hatte sogar LCR konfiguriert und konnte günstig über den Telekomanschluss ins europ. Ausland telefonieren. Danach lief der Vertrag aus und war mit 40¤ definitiv zu teuer.

    Also habe ich zu Alice DSL gewechselt, 1 Monat bevor die Kündigungsfrist umgestellt wurde (d.h. ich habe noch 1-monatige Kündigungs-Option) und parallel meinen Telekom-Anschluss gekündigt.

    Mit Alice habe ich aber nur Probleme. Die Leitung unterbricht mehrmals pro Tag,sehr nervig beim telefonieren und surfen. WLAN über die meine Fritz!Box ist nur bedingt möglich (kriege kein Netwerk mit 2 PC's zustande). Und zu guter letzt,ins Ausland zu telefoniern ist schweineteuer,mit einem Minutenpreis von ca. 15 Cent. Läuft ja alles über das NGN.

    Jetzt ist meine Frage,hat ein Anbieter wie Freenet diese Beschränkungen auch (da gefällt mir deren Auslandsoption für 2,95 EUR)? Bzw. welcher Anbieter nicht ? Kann ich meine Fritz!Box 7170 wieder frei nutzen? Brauche ich wieder meinen Telekomanschluss beim Wechsel? Oder in kurz, ich brauche eine Alternative zu Alice!

    Vielen Dank!
     
  2. VoIP-seufz

    VoIP-seufz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Aug. 2007
    Beiträge:
    1,000
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am Main
    Da gibt es unzählige Möglichkeiten. Zuerst würde ich mal prüfen auf Alice-Telefonie ganz zu verzichten und die Fritzbox hinter das Modem/Router zu klemmen(oder statt der Alicebox wenns geht) und einen freien Anbieter wie DusNet oder Sipgate zu nutzen.

    Du kannst dann auch zu Arcor/Vodafone, O2, Congstar, Versatel wechseln und deine Verbindungen über die freien Anbieter für Auslandsgespräche weiter nutzen. Bei reinen DSL-Tarifen kannst du auch Europaflats bei freien Anbietern bekommen.